Gefüllte Herztorte

Diese Herztorte wird auf schnelle Weise aus Biskuitteig gebacken, mit einer Schicht Marmelade und Buttercreme gefüllt und nach persönlichem Geschmack je nach Jahreszeit oder Anlass mit frischen Früchten wie hier auf dem Foto für Frühling und Ostern mit roten Himbeeren und grünen gehackten Pistazienkernen, oder in anderen Jahresszeiten mit Weintrauben oder Heidelbeeren und während der Adventszeit und Weihnachten mit Schokoladensterne etc. dekoriert. Aber auch zum Muttertag oder Valentinstag ist diese Herztorte immer wieder ein Hingucker.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Biskuitteig:
3 Eiklar von Hühnereiern Gr. M
2 EL kaltes Wasser
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker (8 g)
3 Eidotter von Eiern Gr. M
120 g Mehl Type 405 oder 550
40 g Speisestärke
3 g Backpulver
Ca. 20 g flüssige Butter
Für die Füllung:
Ca. 150 g Himbeerkonfitüre kernlos
Für die Buttercreme:
450 ml kalte Milch
100 g Zucker
1 Päckchen Puddingpulver Vanille Geschmack (37g)
150 g zimmerwarme Butter
Zum Bestreuen:
Ca. 40 g Haselnusskrokant
Nach Wunsch ein paar Himbeeren oder andere
Dekorationsware

Bild von Gefüllte Herztorte

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Gefüllte Herztorte mit den oben angegebenen Zutaten einen luftigen Biskuitteig herstellen.
Dazu die vorgesehene Herzbackform nur am Boden mit etwas Butter oder Margarine bestreichen und mit einem zurecht geschnittenem Stück Backpapier nur den Boden der Form belegen.

Für den Biskuitteig In einer Schüssel Mehl mit Speisestärke und Backpulver trocken vermischen.
Abgewogenen Zucker bereitstellen.
Den Backofen auf 175 – 180 ° C vorheizen.

3 Eier in Eiklar und Eidotter trennen.
Dabei das Eiklar gleich in die vorgesehene Rührschüssel geben, die Eidotter zwischenzeitlich in eine Kaffeetasse einfüllen.
Eiklar mit 2 EL kaltem Wasser mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer zu festem Eischnee rühren.
Nach und nach den Zucker hinzugeben und solange weiterrühren, bis wieder ein fester Eischnee entstanden ist.
Die Eidotter kurz mit unterrühren und den Handmixer ausschalten und zur Seite legen.
Das Mehlgemisch durch ein Sieb darüber sieben und mit einem Rührlöffel locker unter die Teigzutaten unterziehen, dabei nicht zu viel rühren, nur so lange, bis keine Mehlreste mehr sichtbar sind unterheben.

Den Biskuitteig in die vorbereitete Herzkuchen Backform gleichmäßig verteilt einfüllen, geradestreichen und in der Mitte der vorgeheizten Backröhre einschieben und bei 175 – 180 ° C mit Ober/Unterhitze in ca. 25 – 30 Minuten zu einem hellen Biskuit backen.
Dabei kann man die Herztorte auch 5 - 10 Minuten vor Backende mit Backpapier abdecken.
Die Herztorte dem Backofen entnehmen und zunächst für ein paar Minuten in der Form ruhen lassen, danach den Backformring vorsichtig entfernen und ganz abkühlen lassen.
Für die Buttercreme:
450 ml kalte Milch in einen Kochtopf füllen.
Puddingpulver mit Zucker in einer Schüssel vermischen.
Mit ein paar EL von der kalten Milch aus dem Topf das Puddingpulver mit Zucker anrühren.
Die Milch im Kochtopf bis kurz vor dem Kochen erhitzen.
Den Kochtopf zur Seite ziehen und das angerührte Puddingpulver schnell mit einem Rührlöffel einrühren und sofort wieder auf der Kochplatte unter ständigem Rühren gut aufkochen lassen.
Den heißen Pudding aus dem Kochtopf in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abgedeckt ganz abkühlen lassen.
Am besten ist es, wenn man sowohl den Pudding (danach im Kühlschrank lagern) als auch den Tortenboden gut eingewickelt oder abgedeckt, schon am Tag zuvor herstellt.
Für die Fertigstellung der Buttercreme mit Pudding:
Zimmerwarme Butter und Pudding rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit beides etwa gleiche Zimmertemperatur annehmen lassen.
Weiche Butter mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer schaumig aufrühren, nach und nach den Vanillepudding hinzugeben und zu einer cremigen Buttercreme vermischen.
Die Herztorte einmal quer durchschneiden, mit Himbeermarmelade bestreichen, einen Teil der Buttercreme darüberstreichen und mit der zweitem Tortenhälfte das ganze abdecken.
Die ganze Herztorte mit der restlichen Buttercreme bestreichen, den Rand mit Haselnuss Krokant bestreuen und auf diese Weise nochmals durchkühlen lassen.

Die gefüllte Herztorte kurz vor dem Servieren, oder 1 Stunde zuvor mit Himbeeren oder Anderem nach persönlichem Geschmack und Anlass dekorieren.


Tipp:

Aus den oben angegebenen Zutaten kann man auch eine Torte in einer runden 24 cm Durchmesser Springform backen.
Die Herztorte kann man am besten aufschneiden, indem man die Torte zuerst der Länge nach einmal durchschneidet, danach jede Tortenhälfte in 6 Stücke schneiden.

Nährwertangaben:

Bei 12 Stück Gefüllte Herztorte enthalten 1 Stück ca. 280 kcal und ca. 14 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/e01cbb5b67ff4f9b89a963f7eba7860d" width="1" height="1" alt="">
Werbung