Hefeteigboden für Obstkuchen

Dieses Rezept Hefeteigboden für Obstkuchen ist ein Grundrezept für einen Kuchenboden aus Hefeteig passend für eine runde Backform mit einem Bodendurchmesser von 26 - 30 cm gedacht.
Dabei kann man diesen luftigen Hefeteigboden, je nach Saison mit verschiedenen Obstsorten wie Äpfel, Zwetschgen oder Pflaumen, Mirabellen, Birnen, Rhabarber usw. belegen und hat auf diese Weise einen rustikalen Obstkuchen nach Großmutters Art zu welchem man sich auch noch eine Portion Sahne gönnen kann.

Zutaten: für runde Backform 26-30 cm Durchmesser

200 g Mehl Type 405 oder
Dinkelmehl Type 630
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
2 Prisen Salz
50 g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Ei Gr. M
50 g weiche Butter
Ca. 75 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)

Bild von Hefeteigboden für Obstkuchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Hefeteigboden für Obstkuchen wird zuerst das Mehl in eine Backschüssel gegeben.
Trockenhefe, Salz und Zucker zum Mehl geben und vermischen.
Milch abmessen, kurz in der Mikrowelle oder in einem Töpfchen auf lauwarm erwärmen.
Weiche zimmerwarme Butter, Zitronenschale und ein Ei zum Mehlgemisch geben und zusammen mit der lauwarmen Milch mit Hilfe der Knethaken vom elektrischen Handmixer, oder mit einem Rührlöffel oder von Hand, einem weichen Hefeteig kneten.

Sollte der Teig doch noch zu flüssig sein, etwas zusätzliches Mehl hinzu geben und weiter kneten bis ein zwar weicher, dennoch gut zusammen haltender Hefeteig entstanden ist.

Den Teig in der Backschüssel liegend locker mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken, darüber ein Küchentuch legen und an einem warmen Ort stehend auf das doppelte Teigvolumen hochkommen lassen.

Den Boden und den Rand der Backform mit etwas Butter bestreichen, dünn mit Mehl bestäuben.
Den Backofen auf 200 ° C vor heizen.

Den hoch gekommenen Hefeteig aus der Schüssel nehmen und zusammen mit etwas Mehl mit den Händen durchkneten.
Danach den Teigballen mit einem Wellholz zu einem runden Kreis, in etwa der Größe des Blechbodens ausrollen oder mit den Händen zu einer Rundung ziehen.
Anschließend die Teigplatte in die vor bereitete Backform legen und ringsum am Rand mit den Fingern einen kleinen Teigrand formen und nach oben drücken.

Diesen Kuchenboden aus Hefeteig kann man nun wie oben beschrieben mit Obst belegen, eventuell ein paar Mandelblättchen, Butterstückchen oder Streusel darüber streuen und im Backofen bei 200 ° C je nach Obstauflage, in der Mitte der Backröhre stehend mit Ober/Unterhitze, etwa 35 – 45 Minuten backen.


Nährwertangaben:

Bei 12 Stück Hefeteigboden für Obstkuchen enthalten 1 Stück Kuchenboden ca. 115 kcal und ca. 4,2g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung