Limettensoße

Dieses Rezept Limettensoße ist eine verfeinerte Buttersoße, welche aus einer hellen Mehlschwitze zubereitet wird.
Den besonderen Geschmack erhält diese Soße durch die Beigabe von fein abgeriebener Limettenschale und die zusätzliche Würzung mit Limettensaft.
Das Ergebnis ist eine cremige helle Soße mit dem leicht herben feinsäuerlichen Geschmack der Limette, welche besonders gut zusammen mit gebratenem Fisch oder Fischfilet harmoniert.

Zutaten: für 4 Personen

20 g Butter
20 g Mehl (2 leicht gehäufte EL)
400 ml Milch 1,5 % Fettgehalt
Abgeriebene Schale von 1 Limette
Limettensaft von einer Limette
Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
Gemüse- oder Delikatessbrühe
Salz und Pfeffer

Bild von Limettensoße

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst eine unbehandelte Limette (nur mit Naturwachs, wegen der besseren Haltbarkeit überzogen) unter warmem Wasser gut abwaschen, mit einem Tuch trocken reiben.
Die Limette fein abreiben.


Für die helle Soße:
Butter in einem Topf schmelzen, Mehl mit einem Rührlöffel ein rühren,
den Topf zur Seite ziehen, die Milch hinzu gießen, dabei sofort gleichzeitig die helle Mehlschwitze
mit einem Schneebesen zu einer einheitlichen Soßenflüssigkeit vermischen.
Den Topf wieder auf die Kochplatte zurück schieben und die Soße unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen einmal aufkochen lassen.
Abgeriebene Limettenschale, Salz und Brühwürfel hinzu geben und bei zurück gedrehter Heizstufe ein paar Minuten durchkochen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden festsetzen kann.
Zuletzt Limettensaft, nicht zu sparsam geriebene Muskatnuss, nach Geschmack auch etwas Pfeffer und Salz in die Limettensoße einrühren.


Tipp:

Sollte die Soße zu dickflüssig geworden sein, etwas zusätzliche Milch hinzu geben.

Nährwertangaben:

Eine Portion Limettensoße enthalten ca. 100 kcal und ca. 5,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung