Pfifferling Pfanne

Dieses Rezept Pfifferlingspfanne ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Dabei werden frische Pfifferlinge zusammen mit etwas Speck angebraten, zusammen mit Schalotten, Knoblauch und Thymian, bei reduzierter Hitze ohne Zugabe von Salz oder Flüssigkeit, unter mehrfachem Wenden langsam gar geschmort.
Erst in den letzten Minuten kommen die Tomaten hinzu, was zusammen mit der Süße der Tomaten, als Kontrast zu den etwas herben Pilzen, ein im Geschmack leicht mediterranes Pilzgericht ergibt.

Zutaten: für 2 Personen

300 – 400 g frische Pfifferlinge
Oder zur Hälfte mit
anderen Pilzen gemischt
30 g Frühstücksspeck
2 Schalotten oder 1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 TL frische Thymianblättchen
oder ½ TL getrockneter Thymian
100 g Kirsch- oder Datteltomaten
oder 2 Tomaten
Salz
Grob gemahlener Pfeffer
2 – 3 EL trockener Weißwein
Reichlich gehackte Petersilie

Bild von Pfifferling Pfanne

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Zuerst die Pfifferlinge mit Hilfe eines harten Pinsels, von eventuell anhaftenden Erdresten reinigen, danach noch jeden Pilz mit einem Tuch abreiben.
Sehr verschmutzte Pfifferlinge zur Not kurz unter kaltem Wasser abspülen, danach gut trocken tupfen.
Die Pilze in etwa 1, 5 – 2 cm breite Streifen schneiden.
Kleine Pfifferlinge ganz lassen.
2 Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden.
Knoblauchzehe hinzu pressen.
Dünne Frühstücksspeckscheiben in schmale Streifen schneiden.
1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Speck darin kross anbraten.
1 EL Butter hinzu geben, sanft schmelzen lassen.
Pfifferlinge in die Pfanne geben. Thymian darüber streuen und
etwa 5 Minuten sanft, nicht zu schnell schmoren lassen, dabei die Pilze immer wieder wenden.
Dabei die Heizstufe der Herdplatte rechtzeitig zurück schalten.
Nach 5 Minuten die Schalotten mit Knoblauch unterrühren, die kleinen Dattel- oder Kirschtomaten ebenfalls hinzu geben.
Bei Verwendung von Tomaten, diese kurz in heißes Wasser einlegen, enthäuten, die Kerne und die Tomatenflüssigkeit aus den Tomaten mit der Hand ausdrücken, anschließend nur das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden und hinzu geben.
Danach den Pfanneninhalt weitere 3 – 4 Minuten, wiederum unter ständigem Wenden, weiter schmoren lassen.

Erst jetzt die Pilzpfanne mit Salz und grob gemahlenem, oder nach persönlichem Geschmack auch mit fein gemahlenem Pfeffer, würzen.

Die Heizstufe der Kochplatte kurz nach oben schalten, das Gericht mit 2 – 3 EL trockenem Weißwein übergießen und ganz kurz einkochen lassen.
Vor dem Servieren mit reichlich frischer Petersilie bestreut, zusammen mit Reis, sehr lecker schmeckt ein Risotto dazu, einer beliebigen Kartoffelbeilage, oder mit Brot zu Tisch bringen.


Nährwertangaben:

Eine Portion Pfifferling - Pfanne enthalten ohne Beilage ca. 220 kcal und ca. 16 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung