Kleine Zucchini Tarteletts

Diese kleinen Zucchini Tarteletts schmecken immer wieder sehr fein als Vorspeise zu einem Glas Wein oder Sekt und sind in der Zubereitung einfach. Diese Mini- Tarteletts kann man schon einige Zeit zuvor backen und als Vorrat gleich nach dem Backen einfrieren.
Bei überraschendem Besuch oder auch geplantem Einsatz für ein Familienfest, Party oder Frühstücksbrunch oder einfach zwischendurch gegen den kleinen Hunger, die Gemüse Tarteletts einfach kurz im Backofen oder Mikrowelle erneut aufbacken und lauwarm oder gerade ausgekühlt als vegetarischen Fingerfood genießen.

Zutaten: für 8 Stück Durchmesser 7,5 - 8 cm

Für den Mürbeteig:
175 g Mehl Typ 405
1 gestrichener TL Salz
75 g weiche Butter oder Margarine
1 Ei Gr. M
Für die Zucchinifüllung:
400 g Zucchini
1,5 Liter Wasser
2 gestrichene EL Salz
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
Für den Guss:
2 Eier Gr. M
Salz
Etwas Muskatnuss
Weißen Pfeffer
150 g Creme Fraîche (30 % Fett)
Außerdem:
8 niedrige Tortelett Backformen aus Metall,
Silikon oder spezielle Backformen aus beschichtetem Papier
Durchmesser 7,5 cm

Bild von Kleine Zucchini Tarteletts

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Kleine Zucchini Tarteletts sollte man zuerst die Zucchinifüllung vorbereiten und auch schon für später die Butter oder Margarine für die Herstellung des Mürbeteiges aus dem Kühlschrank nehmen und in der Küche Zimmertemperatur annehmen lassen.
Nun zuerst gewaschene Zucchini samt der Schale auf einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln.
Ca. 1, 5 Liter Wasser in einem Kochtopf aufkochen, 2 gestrichene EL Salz hinzugeben, kurz aufwallen lassen. Die Zucchinischeiben ins sprudelnd kochende Wasser geben und darin 2 Minuten köcheln lassen.
Die Zucchini sofort durch ein Sieb abseihen, mit reichlich kaltem Wasser nachspülen (blanchieren) und im Sieb abtropfen lassen.

Während dieser Zeit den Mürbeteig zubereiten:
Dazu Mehl mit Salz mischen, zusammen mit zimmerwarmer Butter und einem Ei mit den Händen rasch einen geschmeidigen Mürbeteig zusammen kneten. In Folie gewickelt für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Jetzt die inzwischen etwas abgetropften Zucchinischeiben auf einer dreifachen Lage Küchenpapier ausbreiten und mit einer zweiten Papierlage leicht andrücken.
Anschließend die Gemüsescheiben auf ein trockenes Baumwollküchentuch legen und darauf bis zum Gebrauch trocknen lassen.

Die vorgesehenen kleinen Tarte Backformen, je nach Sorte entweder mit etwas Butter bestreichen und dünn mit Mehl bestreuen oder Silikon- und beschichtete Papierbackformen ohne Vorbehandlung gleich auf das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen legen.
Für den Guss:
2 Eier mit Salz, etwas Muskatnuss und weißen Pfeffer mit einer Gabel verquirlen.
Creme Fraîche hinzugeben und diese ebenfalls gleichmäßig verteilt mit der Gabel unterrühren und kühl stellen.
Den Backofen auf ca. 180 ° C vorheizen.

Den Mürbeteig zusammen mit etwas Mehl dünn ausrollen.
Mit Hilfe der verwendeten Backförmchen großzügig bemessene Kreise aus dem Teig ausschneiden, die Tarte Backformen damit so auslegen, dass auch der kleine Rand mit Teig bedeckt wird.
Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und dünn mit etwas getrockneten Kräuter der Provence bestreuen.

Die Zucchinischeiben gleichmäßig verteilt darüberlegen und mit dem vorbereiteten Guss begießen (pro Stück etwa 3 EL vom Guss).

Das so bestückte Backblech nun im unteren Drittel der Backröhre in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen einschieben und je nach Backofenbeschaffenheit mit Ober/Unterhitze ca. 30 – 35 Minuten backen.


Tipp:

Aus den oben genannten Mengenangaben kann man aber auch anstatt der einzelnen kleinen Törtchen eine Zucchinitarte in einer 26 cm Bodendurchmesser runden Springform backen und in schmale Stücke geschnitten als Fingerfood anbieten.

Nährwertangaben:

Bei 8 Stück Kleine Zucchini Tarteletts, enthalten 1 Stück ca. 230 kcal und ca. 16 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Kleine Zucchini Tarteletts- Klicken zur Bildergalerie

    Blätterteig Gebäck
    Blätterteig Halbmonde
    Brotfladen mit Lauch
    Bunter Gemüsekuchen
    Currytaschen
    Dinkel - Zwiebelkuchen
    Dinkel Flammkuchen
    Dinkel Grieben-Pogatschen
    Feta-Ricotta-Salzgebäck
    Flachswickel gesalzen
    Flammekuchen (andere Art)
    Flammkuchen
    Flammkuchen mit Birnen
    Flammkuchen mit Lauch
    Flammkuchen mit Salami
    Flammkuchen mit Spitzkohl
    Flammkuchen-Ziegenkäse
    Gefüllte Hefetaschen
    Gefüllte Hefeteigtaschen
    Gefüllte Teigtäschchen
    Gemüse Torteletts Rezept
    Gemüse-Feta-Taschen
    Gemüsestrudel
    Griebenschmalz Brötchen
    Grissini
    Gründonnerstagsbrezeln
    Herzhafter Käsekuchen
    ital. Selleriekuchen
    Kartoffelgebäck
    Käse Salami Muffins
    Käsefüße
    Käsegebäck aus der Pfanne
    Käsegebäck mit Paprika
    Käsetörtchen
    Kleine Gemüsetarte
    Kleiner Zwiebelkuchen
    Knuspriges Salzgebäck
    Krautkuchen
    Krautstrudel
    Kürbiskuchen pikant
    Lachshörnchen
    Lauchkuchen
    Möhrentörtchen
    Parmesanplätzchen
    Pfifferling- Tarte
    Pide mit Feta und Spinat
    Pikante Hefeschnecken
    Pikante Käsehörnchen
    Pikante warme Törtchen
    Pizza Calzone
    Pizza Margherita
    Pizza mit Ziegenkäse
    Pizza Rucola
    Pizza Salami- spezial
    Pizza Schinken-Mozzarella
    Räucherlachs Hörnchen
    Ricotta - Schinkentäschchen
    Ricotta Lauch Törtchen
    Salbei- Brotplätzchen
    Salzkuchen mit Mürbteig
    Schinken-Käse-Taschen
    Schinkenhörnchen
    Schinkenkräcker
    Schwäb. Zwiebelkuchen
    Schwäbischer Salzkuchen
    Schweizer Käsewähe
    Sesamstangen
    Spargel - Tarte
    Spargel Schinken Muffins
    Spargelkuchen
    Spargeltörtchen
    Speckbrötchen
    Spinat - Schinkenhörnchen
    Spinat Pita
    Zucchini Kuchen
    Zucchini Tarteletts
    Zwiebelkuchen Elsass
    Zwiebelkuchen Provence
    Zwiebelkuchen vom Blech