Kleine Zwetschgen Tartelettes

Diese kleinen Zwetschgen Tartelettes ergeben kleine Zwetschgentörtchen mit Hefeteigboden und frischen Zwetschgen.
Dabei werden diese Tarteletts mit wenig Zucker und anderen Zutaten, welche man meistens außer dem Obst zuhause hat, gebacken und schmecken auf rustikale Art (auch als Fingerfood serviert) wie die allseits beliebten Zwetschgendatschi immer wieder sehr lecker.
Lediglich die Form unterscheidet sich wesentlich, da dieses Zwetschgengebäck in kleinen Tarte Backförmchen entweder aus Metall mit Hebeboden oder in im Handel erhältlichen Tarte-Backförmchen aus backfestem Papier, gebacken werden.

Zutaten: für 8 Stück á 7,5 cm Durchmesser

Für den Hefeteigboden:
200 g Weizenmehl Type 405
1 Prise Salz
50 g Zucker
7 g Trockenhefe
50 g sehr weiche Butter
1 Ei Gr. M
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Ca. knapp 75 ml lauwarme Milch
Für den Zwetschgenbelag:
Ca. 25 – 27 Stück reife Zwetschgen
1 EL Zucker
½ TL Zimtpulver
Außerdem:
8 Tarte Backförmchen mit Durchmesser

Bild von Kleine Zwetschgen Tartelettes

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Kleine Zwetschgen Tartelettes zuerst mit den oben angegebenen Zutaten nach Rezept
Hefeteigboden Grundrezept einen weichen Hefeteig kneten, dabei zuvor rechtzeitig die Butter und das Ei aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur lagern.

Sollte der Teig noch zu sehr kleben, wenig zusätzliches Mehl mit unterkneten und in der Backschüssel mit einem Tuch abgedeckt an einen warmen Ort gestellt, auf das doppelte Teigvolumen aufgehen lassen.


Während dieser Zeit die einzelnen kleinen Tarte Backförmchen mit Hebeboden aus Metall mit etwas Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestäuben.
Diese Arbeit entfällt bei Tarte Backförmchen aus Papier, (siehe 2. Bild) welche man meistens im Drogeriemarkt oder großen Supermärkten im 12er Pack verpackt kaufen kann.
Auf diese Weise vorbereitet, die Tarte Backförmchen auf das große Backblech oder Fettpfanne vom Backofen in etwas Abstand zueinander stellen.
Zwetschgen waschen, gut abtropfen lassen, danach jede einzelne Zwetschge halbieren, den inneren Stein entfernen und jede Zwetschgenhälfte auf einem Küchenbrett in 3 – 4 schmale Zwetschgenstreifen schneiden und zugedeckt bis zum Gebrauch kühl lagern.

Den gut aufgegangenen Hefeteig auf einer gut mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen, dabei 8 Kreise im Durchmesser von ca. 8 cm ausstechen oder ausschneiden, jedes Tarte Backförmchen damit belegen und den Teig mit den Fingern vom Boden weg bis an den oberen Rand so hochdrücken, dass ein schöner Rand entsteht.

Nun die einzelnen Backförmchen mit den Zwetschgenstreifen üppig belegen, dabei am besten erst ringsum am äußeren Boden beginnen und die Zwetschgen kreisförmig einlegen.
Danach erst den Backofen auf 200 ° C aufheizen und warten die eingestellte Temperatur erreicht ist.
Das mit kleinen Backformen bestückte Backblech in der Mitte der Backröhre einschieben und je nach Backofenbeschaffenheit mit Ober/Unterhitze in ca. 22- 25 Minuten backen.
1 EL Zucker mit ½ TL Zimtpulver in einer Tasse vermischen.
Die kleinen Zwetschgen Tartelettes der Backröhre entnehmen und sofort mit dem Zimtzucker bestreuen und etwas abgekühlt, frisch gebacken oder auch am nächsten Tag kalt mit oder ohne Schlagsahne als etwas anderen Zwetschgenkuchen genießen.


Tipp:

Diese kleinen Zwetschgen Tartelettes kann man auch gut als Vorrat einfrieren.
Aber auch anstatt mit Zwetschgen, schmeckt dieses köstliche Hefegebäck auf die gleiche Weise hergestellt mit Apfelbelag immer wieder sehr fein.

Nährwertangaben:

Bei 8 Stück vom Rezept Kleine Zwetschgen Tartelettes enthalten 1 Stück ca. 200 kcal und ca. 6,3 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/6ca14ec621594afab09fb9b6cb4efde1" width="1" height="1" alt="">
Werbung