Brotfladen mit Lauch

Dieses Rezept Brotfladen mit Lauch sollte immer gut lauwarm serviert werden, dann ist dies ein besonders weicher, saftiger Brotimbiss für Jung und Alt.
Werden diese Brotfladen im Frühjahr zubereitet, schmeckt es sehr pikant, wenn man unter den Belag, noch eine Hand voll klein geschnittene Bärlauchblätter, mischt.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Brotteig:
500 g dunkles Weizenmehl Type 1050
30 g frische Hefe
1 TL Zucker
3 – 4 EL lauwarmes Wasser
2 gestrichene TL Salz (12 g)
3 EL Olivenöl oder Öl

Für den Belag:
1 EL Öl
2 große Stangen Lauch (400 – 500 g)
80 – 100 g Schinkenspeck oder
Frühstücksspeck (Bacon)
Salz
Weißer Pfeffer
1 TL Kümmelsamen
200 g Creme fraîche(30 % Fett)
100 g geriebener Emmentaler oder
andere Käsesorte
1 EL Olivenöl

Bild von Brotfladen mit Lauch

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst den Belag vorbereiten.
Dazu gewaschenen, geputzten Lauch in Ringe schneiden.
Den Schinkenspeck oder Frühstückspeck (Bacon), in dünne Streifen schneiden.
Den Kümmel mit einem Messer etwas kleiner schneiden.
Eine beschichtete Pfanne zunächst mit einem EL Öl ausstreichen und die Speckstückchen darin sanft anbraten.
Die Lauchringe hinzu geben und unter häufigem Umrühren ein paar Minuten anschmoren, bis der Lauch ein glasige Farbe angenommen hat.
Den Kümmel unterheben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, den Pfanneninhalt in eine Schüssel umfüllen und erkalten lassen.
Für den Brotteig, Mehl in eine größere Backschüssel aus feuerfestem Material, einfüllen.
Mit der Hand in die Mitte vom Mehl eine tiefe Mulde eindrücken.
Hefe, etwas zerbröckelt in die Mulde geben. 1 TL Zucker und etwas lauwarmen Wasser darüber geben und alles mit einem Kaffeelöffel vorsichtig zu einem Hefebrei verrühren.
Vom Mehlrand eine Prise Mehl darüber stäuben.
Die Schüssel mit einem Küchentuch abgedeckt, etwa 10 – 15 Minuten in der warmen Küche stehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 50 ° C vorheizen und den Backofenrost auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
Für die endgültige Zubereitung des Teiges das Salz und das Olivenöl mit in die Schüssel zum Mehl geben.
Zusammen mit etwa 300 ml lauwarmem Wasser, mit dem elektrischen Handmixer, mit den Knethaken, alles zu einem Brotteig kneten.
Dabei immer wieder wenig Mehl an den Rand streuen und weiter kneten, bis sich der Teigklumpen schön von der Schüssel löst.
Anschließend diesen elastischen, weichen Brotteig, nochmals auf einer mit Mehl ausgestreuten Tischplatte, kräftig durchkneten.
Auf den Boden der Schüssel erneut etwas Mehl streuen, den Teig wieder in die Schüssel legen.
Diese Schüssel, mit Teiginhalt in eine große Plastiktüte stecken und zum Aufgehen des Brotteiges für etwa 20 – 25 Minuten, in den auf 50 ° C vor geheizten Backofen, stellen. Oder mit einem Tuch abgedeckt in der warmen Küche stehen lassen, was aber mehr Zeit kostet.
Nachdem der Teig das doppelte Teigvolumen angenommen hat, die Schüssel wieder aus dem Backofen holen, den Brotteig erneut auf der Tischplatte zusammen mit Mehl, kräftig durchkneten und zu einer langen Rolle formen.
Diese Teigrolle in 10 – 12 Teigstücke aufteilen und abschneiden.
Jedes einzelne Teigstück nochmals einzeln kneten, mit einem Wellholz zu einem runden oder ovalen Teigstück auswellen, dabei mit der Hand etwas nachformen und den äußeren Rand etwas nach oben ziehen.
2 große Kuchenbleche mit Backpapier auslegen.
Die Brotfladen in genügend Abstand zueinander auf das Blech legen.
Etwa 1/3 von der Creme fraiche unter die erkaltete Lauchmischung unterheben.
Die restliche 2/3 Creme fraiche mit dem geriebenen Käse und einem EL Olivenöl zu einer dicken Masse verrühren. Eventuell, je nach Käsesorte auch etwas salzen.
Den Backofen auf 175 – 180 ° C vorheizen.
Auf jeden Teigfladen etwas vom Lauchbelag geben, dabei einen etwa 2 cm breiten Rand vom Teig frei lassen.
Zuletzt jeweils etwa 1 EL von der Creme fraîche- Käsemischung auf den Lauch geben, mit einem Messer darüber verstreichen.
Das so bestückte Kuchenblech in den vor geheizten Backofen schieben und mit Ober/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.


Tipp:

Diese Brotfladen kann man sehr gut einfrieren und bei Bedarf nochmals aufbacken und lauwarm servieren.

Nährwertangaben:

Bei 12 Brotfladen mit Lauch, hat 1 Stück ca. 300 kcal und ca. 12.5 g Fett

Werbung

Rezept Brotfladen mit Lauch- Klicken zur Bildergalerie

Blätterteig Gebäck
Blätterteig Halbmonde
Brotfladen mit Lauch
Bunter Gemüsekuchen
Currytaschen
Dinkel - Zwiebelkuchen
Dinkel Flammkuchen
Dinkel Grieben-Pogatschen
Feta-Ricotta-Salzgebäck
Flachswickel gesalzen
Flammekuchen (andere Art)
Flammkuchen
Flammkuchen mit Birnen
Flammkuchen mit Lauch
Flammkuchen mit Salami
Flammkuchen mit Spitzkohl
Flammkuchen-Ziegenkäse
Gefüllte Hefetaschen
Gefüllte Hefeteigtaschen
Gefüllte Teigtäschchen
Gemüse Torteletts Rezept
Gemüse-Feta-Taschen
Gemüsestrudel
Griebenschmalz Brötchen
Grissini
Gründonnerstagsbrezeln
Herzhafter Käsekuchen
ital. Selleriekuchen
Kartoffelgebäck
Käse Salami Muffins
Käsefüße
Käsegebäck aus der Pfanne
Käsegebäck mit Paprika
Käsetörtchen
Kleine Gemüsetarte
Kleiner Zwiebelkuchen
Knuspriges Salzgebäck
Krautkuchen
Krautstrudel
Kürbiskuchen pikant
Lachshörnchen
Lauchkuchen
Möhrentörtchen
Parmesanplätzchen
Pfifferling- Tarte
Pide mit Feta und Spinat
Pikante Hefeschnecken
Pikante Käsehörnchen
Pikante warme Törtchen
Pizza Calzone
Pizza Margherita
Pizza mit Ziegenkäse
Pizza Rucola
Pizza Salami- spezial
Pizza Schinken-Mozzarella
Räucherlachs Hörnchen
Ricotta - Schinkentäschchen
Ricotta Lauch Törtchen
Salbei- Brotplätzchen
Salzkuchen mit Mürbteig
Schinken-Käse-Taschen
Schinkenhörnchen
Schinkenkräcker
Schwäb. Zwiebelkuchen
Schwäbischer Salzkuchen
Schweizer Käsewähe
Sesamstangen
Spargel - Tarte
Spargel Schinken Muffins
Spargelkuchen
Spargeltörtchen
Speckbrötchen
Spinat - Schinkenhörnchen
Spinat Pita
Zucchini Kuchen
Zucchini Tarteletts
Zwiebelkuchen Elsass
Zwiebelkuchen Provence
Zwiebelkuchen vom Blech