Flammkuchen Rezepte

Der Flammkuchen, oder genauer gesagt, der Elsässer Flammkuchen bekam seinen Namen nach der Art der Zubereitung und des Backvorgangs. Früher wurde im Elsass wie auch bei uns, das Brot noch im Holzbackofen gebacken, was immer ein besonderer Tag in der Woche war. Da wurde ein Stück Brotteig zu einem dünnen Fladen gezogen, schnell mit etwas Creme Fraiche oder Saurer Sahne bestrichen, mit ein paar Speckstückchen und Zwiebelringen belegt, zum Prüfen der Backhitze in den Backofen geschoben.

Dabei züngelten die Flammen rings um den Flammkuchen, der Teigbodem bekam braune Flecken, einen knusprigen Rand und war in wenigen Minuten durchgebacken. Das war dann die richtige Backtemperatur um gleich anschließend rasch das Brot in den Backofen einzuschieben. Der Flammkuchen wurde aber mit viel Genuss verzehrt und auf diese Weise weiter verbreitet.

Außer dem Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln, werden im Elsass auch Flammkuchen mit leicht gesüßter Creme Fraiche, darüber dünne Apfel- oder Birnenscheiben und etwas Zimtzucker gestreut. Gleich nachdem der Flammkuchen aus dem Ofen genommen wird, wird er mit etwas Calvados oder anderem Alkohol begossen, angezündet (flambiert) und schnell serviert.

Inzwischen gibt es auch viele andere Varianten des Belages, wobei aber ein dünner Hefeteigboden sowie ein Creme Fraiche oder mit Quark gemischter Aufstrich, sowie eine hohe Backofentempertur, obligatorisch für einen echten ELsässer Flammkuchen sind. Sehr gut gelingt der Flammkuchen auch auf einem gut vorgeheizten Backstein.

Hier auf dieser Seite wurden verschiedene erprobte Zubereitungarten für Flammkuchen von Mamas Rezepte Homepage für Sie zusammen gefaßt.

Der schwäbische Flammkuchen mit Lauch auf dem kleinen Fladen.
Zum Rezept
Blitz - Flammkuchen ohne Hefeteig.
Zum Rezept
Süß und Salzig. So schmeckt der Flammkuchen auch.
Zum Rezept
Salami, Tomaten und schon ist der etwas andere Flammkuchen fertig.
Zum Rezept
Flammkuchen auf dem Toast. Das perfekte Abendessen.
Zum Rezept
Der schwäbische Flammkuchen. Lecker zu Wein und Bier.
Zum Rezept
Flammkuchen, hier mit zweierlei Dinkelmehl gebacken, schmecken besonders urig und lecker.
Zum Rezept
Der Klassische Flammkuchen mit Zwiebeln und Speck.
Zum Rezept
Lauch Flammkuchen. Schmeckt milder als mit Zwiebeln.
Zum Rezept
Auch mit Kohl schmeckt der Flammkuchen lecker.
Zum Rezept
Flammkuchen mit Knusperboden - da bleibt kein Stück übrig!
Zum Rezept
Für Pizza kann man fast jeden begeistern. Am liebsten selbstgemacht.
Zu den Rezepten
Leckere Quiches aus dem Backofen. Am besten warm genießen.
Zu den Rezepten
Mit Pasta kann man fast jeden begeistern.
Zu den Rezepten
Pesto kann man nicht nur aus Basilikum machen.
Zu den Rezepten
Newsletter An- oder Abmeldung

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter.
Ich werde Sie regelmäßig über neue Rezepte informieren.

Registrieren abmelden

Anzeige