Ricotta Rezepte

Ricotta ist ein italienischer Frischkäse der durch ein spezielles Herstellverfahren aus Molke und Milch hergestellt wird. Ricotta hat einen geringen Fettanteil ist aber trotzdem so cremig wie mancher Frischkäse in Doppelrahmstufe. Der etwas süßlich und leicht sauer schmeckende Ricotta kann in vielerlei Rezepten Verwendung finden.

Natürlich darf ein Ricotta nicht in einer echten italienischen gefüllten Pasta fehlen. So sind mit Rezept Ricotta und Spinat gefüllte Tortellini ein Klassiker auf jeder Speisekarte. Und ein gutes italienisches Restaurant macht seine Pasta frisch selber. Das geht auch zuhause! Zwar bedarf es ein wenig Fleißarbeit und Geduld, aber entschädigt der Lohn in selbstgemachte Tortellini zusammen mit einer leckeren Soße zu beißen für all die Arbeit. Wie es geht erfahren Sie im Rezept für gefüllte Tortellini.

Aber auch in den Rezepten für Spinatnocken oder gefüllte Ravioli lässt sich Ricotta bestens verwenden. Eine weitere Rezeptidee mit Ricotta ist etwas Spinat mit ein paar getrockneten Tomaten zu kombinieren und das Ganze mit Ricotta und frisch gekochten Spaghetti zu vermengen. Dies ergibt ein leckeres Pasta Gericht das beinahe an Spaghetti mit Sahnesoße erinnert. So cremig ist der relativ magere Ricotta.
Auch lassen sich leckere Dips mit Ricotta zubereiten. Einfach ein paar frische Kräuter mit Ricotta Käse kombinieren und Sie erhalten einen Ricotta Kräuter Dip.
Oft liest man, dass man als Ersatz für Ricotta auch Speisequark verwenden kann. Dies entspricht in etwa der Konsistenz von Ricotta, der milde und süßliche Geschmack des Ricotta wird dadurch aber nicht abgebildet, da Quark in aller Regel zu säuerlich schmeckt. Als Notbehelf, wenn man gar keinen Ricotta bekommt, kann man es trotzdem verwenden.