Urkorn Gewürztaler

Bei diesem Rezept für knusprige Urkorn Gewürztaler werden für den Teig Emmer Vollkornmehl und Dinkelmehl, welche beide zu den Urkorngetreidesorten gehören gemischt, zusammen mit fein abgestimmten Gewürzen, zu wohlschmeckenden Plätzchen, welche sowohl auf einem bunt gemischten Plätzchenteller, aber auch während den anderen Jahreszeiten als kleine Knabberei zu vielen Gelegenheiten immer wieder gerne gegessen werden.

Zutaten: für ca. 62 Stück

Für den Plätzchenteig:
125 g Emmer Vollkornmehl
125 g Dinkelmehl Type 630
½ TL Backpulver (5 g)
1 gute Prise Salz
½ TL Vanillepulver
1 gestrichener TL gemahlener Kardamom (4g)
1 gestrichener TL gemahlener Zimt (2 g)
1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken (1 g)
110 g weiche Butter
90 g brauner Zucker
2 Eier und 1 Eiklar Gr. M
Zum Bestreichen und Bestreuen:
1 Eidotter mit 1 - 2 EL Milch verquirlt
1 Kuchenpinsel
1 - 2 EL Hagelzucker zum Bestreuen

Bild von Urkorn Gewürztaler

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Urkorn Gewürztaler zuerst beide zuvor abgewogenen Mehlsorten in einer Schüssel vermischen.

Eine gute Prise Salz, die oben angegebenen Gewürze und den braunen Zucker zum Mehlgemisch geben und untermischen.

Die Mehlmischung nun zu einem kleinen Hügel formen, In die Mitte mit der Hand eine Vertiefung eindrücken, 2 ganze Eier und das Eiklar von dem 3. Ei in diese Mulde einfüllen.

Das übrige Eidotter gleich in eine Tasse füllen, mit etwas Milch verquirlen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufheben.

Ringsum den Mehlhaufen die weiche Butter in kleineren Stücken aufstreuen.
Nun mit den Händen von der Mitte aus beginnend alle Zutaten rasch zu einem Mürbeteig zusammen kneten.
Für etwa 30 - 60 Minuten in Folie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen.

Zwei große Backbleche mit etwas Fett ausstreichen und mit Backpapier belegen.

Den Backofen auf 200 ° C mit Ober/Unterhitze aufheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche zu einer dünnen Teigplatte ausrollen. Je dünner der Teig ausgerollt wird, umso knuspriger werden die Plätzchen nach dem Backen.

Mit einer runden Ausstechform Plätzchen ausstechen, in etwas Abstand zueinander liegend das Backblech damit belegen.

Jeden Gewürztaler mit dem Eidottergemisch dünn bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
Das so bestückte Backblech in die Mitte der auf 200° C vorgeheizten Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.

Das Backblech aus der Röhre nehmen, die Urkorn Gewürztaler samt dem Backpapier vom Blech ziehen und zunächst etwas auskühlen lassen. Danach die Gewürztaler auf einen Kuchenrost legen und ganz abkühlen lassen.

Das zweite belegte Backblech auf die gleiche Weise fertigstellen und backen.

Die Urkorn Gewürztaler erst nach dem Auskühlen in eine Gebäckdose mit gut schließendem Deckel umfüllen und wann immer man möchte einfach nur genießen.

Dieses Urkorn Gewürztaler erreichen ihren vollen Geschmack erst nach ein paar Tagen Ruhezeit und bleiben für gut 6 Wochen bei guter Qualität haltbar und knusprig frisch.


Tipp:

Anstatt dem Emmer Vollkornmehl kann man auch Dinkel Vollkornmehl dazu verwenden.

Nährwertangaben:

Bei 62 Stück Urkorn Gewürztaler enthalten 1 Stück ca. 34 kcal und ca. 1,8 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Urkorn Gewürztaler- Klicken zur Bildergalerie

    Zitronenringe
    Zitronenplätzchen
    Zitronenherzen
    Zitronen - Nuss - Schnitten
    Zimtsterne
    Zimtschnecken
    Zimtplätzchen
    Zimtbrötchen
    Zedernbrot Plätzchen
    Zebraplätzchen Rezept
    Zartes Nussgebäck
    Zarte Vanilleplätzchen
    Weihnachtsstollen
    Weihnachtsplätzchen
    Weihnachtskuchen
    Weihnachtliche Cantuccini
    Weiche Pfeffernüsse
    Walnussplätzchen
    Vanilleringe
    Vanillebrötchen
    Vanille-Kipferln
    Vanille-Hefe Plätzchen
    Urkorn Gewürztaler
    Türkische Mundbissen
    Terrassen
    Süße Brezeln
    Stutenkerle Hefegebäck
    Spritzgebäck
    Spitzbuben
    Spekulatius
    Schwedische Lussekatter
    Schwäbische Wibele
    Schwäbische Springerle
    Schwabenbrötchen
    Schokoladenmuscheln
    Schokoladenkipferl
    Schokoladen-Blätter
    Schokoladen Cantuccini
    Schoko-Mandel-Plätzchen
    Schoko-Karamellgebäck
    Schoko- Terrassen Plätzchen
    Schoko- Nusstaler
    Schoko- Kokosplätzchen
    Schoko - Baiser - Gebäck
    Schnelle Kokosmakronen
    Sandgebäck
    Saftige Lebkuchenwürfel
    Quarkstollen
    Pinienkern Kipferl
    Pfauenaugen Plätzchen
    Pfaffenhütchen
    Panettone mit Schokolade
    Panettone mit Sauerteig
    Panettone
    Pandoro-venezianische Art
    Orangenblätter
    Orangen-Schoko-Plätzchen
    Omas feine Lebkuchen
    Nussmakronen
    Nussecken
    Nuss-Nougat-Gebäck
    Nuss-Mohn Beigel
    Mürbteigkugeln gefüllt
    Marzipan-Rum Plätzchen
    Marzipan Mandelplätzchen
    Marmor Plätzchen
    Mandelstangen
    Mandelplätzchen mit Stevia
    Mandelkekse
    Mandelgebäck mit Cranberrie
    Linzer Stücke
    Linzer Schoko-Plätzchen
    Linzer Schnitten
    Linzer Plätzchen
    Linzer Augen mit Stevia
    Lebkuchen
    Kokosnuss-Taler
    Kokosnuss-Kekse
    Kokoshügel
    Kokosbällchen
    Kokos - Früchtekugeln
    Knusprige Zimtwaffeln
    Kleine Zimtwaffeln
    Ischeler Bäckerei (Gutsle)
    Ingwerplätzchen Rezept
    Ingwerherzen Plätzchen
    Husarenkrapferln
    Himbeerbrötchen
    Heidesand
    Hefe-Quarkstollen
    Haselnuss Kirsch Häufchen
    Haferflocken Gebäck
    Gefülltes Sandgebäck
    Gefüllte Zitronensterne
    Gefüllte Orangenplätzchen
    Gefüllte Mandelsterne
    Früchtekuchen
    Freudentränen
    Florentiner Schnitten
    Florentiner
    Feigen- Gebäck
    Elisenlebkuchen
    Einfacher Florentiner
    Duchesse Marzipanplätzchen
    Dinkel-Buttermilch Kekse
    Dinkel Schokoplätzchen
    Dinkel Plätzchen
    Dinkel Nougat Gebäck
    Butter-Vanille Sterne
    Butter- Weihnachtsgebäck
    Braune Adventsringe
    Berliner Brot
    Baumkuchen
    Basler Leckerli
    Ausstecher ohne Ei
    Aprikosen-Mandelplätzchen
    Aniskekse
    Anisbrötchen
    Adventskranz-Hefekuchen