Überbackene Nudelnester italienische Art

Bei diesen überbackenen Nudelnestern kann man sowohl frisch gekochte Spaghetti oder auch schmale Bandnudeln (Tagliatelle) gekauft oder selbst gemacht verwenden.
Dieses Nudelgericht ist einfach in der Herstellung und man kann mit wenigen Zutaten, welche meistens in der Küche vorhanden sind, mal auf etwas andere Art Spaghetti zart mit Käse und Pilzwürfeln überbackene Nudelnestern mit Tomatensoße genießen.
Diese einfache Pasta mit Tomatensoße schmeckt schon wegen der etwas anderen Optik gleich ganz anders und fein, da es auch die Seele und die Augen mitessen lässt.

Zutaten: für 2 Personen

200 g Spaghetti
1 EL hochwertiges Olivenöl
Für die Tomatensoße:
1 EL Öl
½ Zwiebel
½ TL Zucker
1 Knoblauchzehe
Ca. 75 g Tomatenmark 3-fach konzentriert
Ca. 60 g kleine Cocktailtomaten oder
1 reife Tomate
250 ml kaltes Wasser oder Brühe
½ TL getrocknete mediterrane Kräutermischung
Oder etwas frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Oregano
Salz und Pfeffer
Für die Champignonauflage der Nudelnester:
Die übrige ½ Zwiebel
100 g braune Champignons
1 Knoblauchzehe
½ Bund frische Petersilie
1 EL Öl und 1 Stück Butter (ca.8 g) zum Braten
Salz und Pfeffer
Außerdem:
Ca. 50 g Mozzarella oder Parmesankäse

Bild von Überbackene Nudelnester italienische Art

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Überbackene Nudelnester italienische Art sollte man zuerst die Tomatensoße herstellen.
Dazu 1 mittelgroße Zwiebel schälen, halbieren, die halbe Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die übrige Zwiebelhälfte für die Pilzauflage zur Seite legen.

Tomatenmark abwiegen und 250 ml Wasser oder Brühe abmessen und neben den Herd stellen.
Kleine Cocktailtomaten halbieren, oder 1 Tomate in kleinere Würfel schneiden.

Nun die Zwiebelwürfel in 1 EL Öl sanft hellgelb weichschmoren, ½ TL Zucker darüber streuen, kurz unterrühren und wenige Sekunden unter Rühren mitanschmoren.
Tomatenmark und durch die Knoblauchpresse gedrückte Knoblauchzehe hinzugeben, unterrühren und mit dem kalten Wasser oder Brühe ablöschen.



Die zerkleinerten frischen Tomaten und Gewürze hinzugeben und die Tomatensoße aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Hitze noch ca. 10 Minuten langsam weiterköcheln lassen.
Die Soße mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Für die Champignonauflage:
Geputzte Champignons zuerst in Scheiben, danach in Würfel schneiden.
Petersilie fein hacken.
Die zweite Hälfte der Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
1 Knoblauchzehe in die bereits benutzte Knoblauchpresse einlegen.
Zwiebelwürfel in 1 EL Öl in ein paar Minuten unter Wenden zart weichschmoren.
Champignonstücke und etwas Butter mit in die Pfanne geben und unter Wenden gut anschmoren.
Wenn die Pilze anfangen Wasser zu ziehen, die Knoblauchzehe hinzudrücken und die Pilze unter Wenden solange weiterbraten, bis die ganze Flüssigkeit wieder eingekocht ist.
Die Champignonmischung zur Seite ziehen, mit Salz und schwarzen Pfeffer pikant abschmecken und zuletzt die frische Petersilie locker unterziehen.

Nebenbei die Spaghetti oder Tagliatelle in ca. 8 Minuten zu noch leicht bissfesten Nudeln kochen.
Die Nudeln durch ein Sieb abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken, kurz abtropfen lassen, danach wieder in den bereits benutzten warmen Kochtopf zurückgeben und mit 1 EL hochwertigem Olivenöl vermischen. Wobei in diesem Fall die Qualität vom Olivenöl den Geschmack der Spaghetti bestimmen.

Eine flache Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen.
Den Backofen auf 200 ° C aufheizen.

Jeweils eine kleinere Menge der warmen Nudeln mit Hilfe einer Gabel solange drehen, (was besonders gut in einer flachen kleinen Schüssel oder in einer Suppenkelle geht) bis ein Nudelnest entstanden ist.
Dieses Nudelnest nun in die Auflaufform setzen, eventuell etwas nachformen.
So fortfahren, bis die ganzen Teigwaren aufgebraucht sind.

Nun die Champignonmasse auf den Nudelnestern verteilen und mit kleinen Stückchen vom Mozzarella oder nach Wunsch auch mit grob oder in dünne Scheiben gehobelten Parmesankäse belegen.
Ringsum etwa die Hälfte der vorgekochten Tomatensoße mit einem Löffel verteilen (siehe 2. Bild) und in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte einschieben und ca. 10 - 12 Minuten überbacken, damit der Käse zwar geschmolzen, die Nudeln aber noch schon saftig und weich bleiben.
Die überbackenen Nudelnester italienische Art frisch aus dem Backofen, zusammen mit der restlichen Tomatensoße und einem grünen Salat servieren.




Nährwertangaben:

Bei 2 Personen, enthalten 1 Portion Überbackene Nudelnester italienische Art ca. 600 kcal und ca. 21,5 g Fett

>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/2350c4c5a7ac41fa95ac0b7902b3ab7e" width="1" height="1" alt="">
Werbung

Rezept Überbackene Nudelnester italienische Art- Klicken zur Bildergalerie

Bandnudeln mit Steinpilzen
Bandnudeln mit Zucchini
Basilikumnudeln mit Sauce
Basilikumspaghetti
Brokkolisoße zu Teigwaren
Champignon Zucchini Pasta
Champignon-Speck Nudeln
Chili - Gemüse- Soße
Farfalle mit Kalbsleber
Farfalle mit Lauch
Farfalle-Hähnchenragout
Fleisch - Gemüsesoße
Gefüllte Nudelrollen
Gemüse - Linsennudeln
Gemüse - Schinkenrollen
Gemüse Lasagne
Gemüsemakkaroni
Gemüsesoße zu Pasta
Gorgonzolasoße
Grüne Nudeln Lucia
Grüne Nudeln Primavera
Grüne Nudeln-Maissauce
Kalbschnitzel gefüllt
Kastanienravioli
Lachs Spinat Lasagne
Lachs- Teigtäschchen
Lachssahne mit Spaghetti
Lasagne Bolognese
Lauch- Nudeltopf
Linsenbolognese
Morchelsahnesoße
Nudeln Fenchel-Fleischsoße
Nudeln mit Mangold
Nudeln mit Brokkoli
Nudeln mit Erbsensoße
Nudeln mit Frühlingsgemüse
Nudeln mit Kaninchenragout
Nudeln mit Kohlrabi Speck
Nudeln mit Olivensoße
Nudeln mit Sahnebutter
Nudeln mit Wirsing
Orecchiette mit Gemüse
Paprika/Speck Nudelpfanne
Parmesan- Butternudeln
Pasta - Gemüsebolognese
Pasta - Gemüsesoße
Pasta - Kürbiskernpesto
Pasta Brokkoli und Speck
Pasta Champignon-Käsesoße
Pasta mit Auberginen
Pasta mit Basilikumöl
Pasta mit Brokkoli
Pasta mit Chili Sardellen
Pasta mit Fenchelsoße
Pasta mit grünem Spargel
Pasta mit Kohlrabi
Pasta mit Kräuterseitlingen
Pasta mit Lauch-Gorgonzola
Pasta mit Ölsardinen
Pasta mit Paprikaschoten
Pasta mit Petersilien-Pesto
Pasta mit Pilzragout
Pasta mit Sahne-Salatsoße
Pasta mit Salbei-Möhren
Pasta mit Spinat
Pasta mit Spinat- Käsesoße
Pasta mit Tomaten
Pasta mit Ziegenfrischkäse
Pasta mit Zucchinisauce
Pasta Rucola mit Gemüsesoße
Pasta Tomaten-Lebersoße
Pasta Zucchintomatensoße
Pesto alla genovese
Pesto Arrabbiata
Petersiliensoße
Pilznudeln
Ravioli
Ravioli Auberginen-Ricotta
Ravioli mit Champignonsoße
Ravioli mit Fleischfüllung
Ravioli mit Käsefüllung
Ravioli Tomaten-Ricotta Füll.
Ravioli Ziegenkäse-Honig-Nuss
Ricotta Zitronen Ravioli
Rigatoni mit Erbsenschoten
Rinderfilet Rotweinsoße
Rinderleber Saltimbocca
Rote Bete Lasagne
Rucola - Pasta mit Garnelen
Rucola- Käsesoße
Rucola- Pesto
Sahnesoße zu Pasta
Salbei - Pesto
Schlutzkrapfen
Sellerie-Pasta
Spaghetti - Spinat - Ricotta
Spaghetti aglio e olio
Spaghetti alla carbonara
Spaghetti Bolognese
Spaghetti mit Garnelen
Spaghetti mit Pilzen
Spaghetti mit roten Linsen
Spaghetti mit Spinat
Spaghetti Primavera
Spinat Lasagne
Teigtaschen mit Kräutersosse
Tomaten - Hackbällchen
Tomaten - Sahnesoße
Tomaten- Gemüseragout
Tomaten- Gemüseragout
Tomatenpesto
Tomatensoße
Tomatensoße würzig
Tortellini mit Ricotta
Tortellini Spinat Ricotta
Tortellini- Fleischfüllung
Überbackene Nudelnester
Wirsing- Nudeln
Zitronenpasta mit gr. Spargel
Zucchini - Möhrensoße
Zucchinipasta mit Gorgonzola