Marzipan-Rum Plätzchen

Diese Marzipan-Rum Plätzchen ergeben mit fruchtiger Marzipanmasse gefüllte, im Geschmack aromatisch saftig weiche Plätzchen, welche wegen dem im Teig beigefügtem Rum nur für Erwachsene geeignet ist.
Diese Marzipan Plätzchen schmecken sowohl zum vorweihnachtlichen Nachmittagskaffee oder Tee, oder auch am Abend zu einem Glas Rotwein oder Glühwein oder auch das ganze Jahr über zu vielen Gelegenheiten unwiderstehlich gut.

Zutaten: für 22 gefüllte Plätzchen

120 g weiche Butter oder Margarine
100 g Puderzucker
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz
60 g Marzipan
1 Ei Gr. M
2 Eidotter Gr. M
Zitronenschale von 1 Bio Zitrone
40 g Rum (gewogen)
120 g Weizenmehl Type 405
70 g Speisestärke
Zum Füllen der Plätzchen:
140 g Marzipan
120 g Aprikosenmarmelade
Orangenmarmelade oder
Clementinen Gelee
Zum Dekorieren:
Ca. 60 g Zartbitter-Konfitüre oder
Nougat

Bild von Marzipan-Rum Plätzchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Marzipan-Rum Plätzchen Rezept zuerst die Butter oder Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
Anschließend die Butter mit Puderzucker, Vanillezucker und 60 g in kleine Stücke gezupfte Marzipanmasse in einer Rührschüssel mit dem elektrischen Stabmixer zerkleinern.
Ein ganzes 1 und 2 Eidotter hinzugeben und das Ganze nochmals mit dem Stabmixer schaumig aufrühren, wobei dabei vom Marzipan keine Stückchen mehr übrig bleiben solllten.
Danach den Stabmixer ausschalten und zur Seite legen und mit einem elektrischen Handmixer mit den Rührstäben weiterarbeiten.

Fein abgeriebene Zitronenschale mit in die Rührschüssel geben, darüber den gewogenen Rum gießen und unterrühren.

Mehl mit Speisestärke vermischen und zuletzt unter den Teig rühren.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit Hilfe von 2 TL jeweils 1 TL Teig in etwas Abstand zueinander auf das Blech setzen, da die Plätzchen beim Backen in die Breite, nicht in die Höhe aufgehen.

Den Backofen rechtzeitig auf 180° C aufheizen.

Das erste bestückte Backblech in der Mitte der Backröhre einschieben und bei 180 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 12 Minuten zu hellen Plätzchen mit kleinen hellbraunen Rand backen.
Das nächste Backblech auf die gleiche Weise belegen und backen.

Die fertig gebackenen Marzipanplätzchen nach dem Backen samt dem Backpapier vom Blech wegziehen und abkühlen lassen.

Für die Füllung der Plätzchen:
Jeweils die Hälfte der Plätzchen auf dem Backpapier umdrehen, die übrigen zum Abdecken der Plätzchen liegen lassen.
140 g Marzipan wiederum zerkleinern und zusammen mit Aprikosenmarmelade,
Orangenmarmelade oder Clementinen Gelee in einer schmalen Rührschüssel mit dem Stabmixer solange zerkleinern und rühren, bis eine einheitliche Marzipanfüllung ohne Klümpchen entstanden ist.

Die umgedrehten Plätzchen mit jeweils einem halben TL Marzipanfüllung üppig bestreichen und mit dem dazu gehörenden zweiten Plätzchen abdecken.
Zum Garnieren:
Zartbittere Kuvertüre oder Nougat über dem Wasserbad auflösen, etwas abkühlen lassen, danach die einzelnen Marzipan-Rum Plätzchen nach persönlichem Geschmack damit spiralförmig garnieren und anschließend gut trocknen lassen.


Nährwertangaben:

Bei 22 doppelten gefüllten Marzipan-Rum Plätzchen enthalten 1 Stück ca. 160 kcal und ca. 8,3 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Marzipan-Rum Plätzchen- Klicken zur Bildergalerie

    Adventskranz-Hefekuchen
    Anisbrötchen
    Aniskekse
    Ausstecher ohne Ei
    Basler Leckerli
    Baumkuchen
    Berliner Brot
    Braune Adventsringe
    Butter- Weihnachtsgebäck
    Butter-Vanille Sterne
    Dinkel Nougat Gebäck
    Dinkel Plätzchen
    Dinkel Schokoplätzchen
    Dinkel-Buttermilch Kekse
    Einfacher Florentiner
    Elisenlebkuchen
    Feigen- Gebäck
    Florentiner
    Florentiner Schnitten
    Freudentränen
    Früchtekuchen
    Gefüllte Mandelsterne
    Gefüllte Orangenplätzchen
    Gefüllte Zitronensterne
    Gefülltes Sandgebäck
    Haferflocken Gebäck
    Haselnuss Kirsch Häufchen
    Heidesand
    Himbeerbrötchen
    Husarenkrapferln
    Ingwerherzen Plätzchen
    Ingwerplätzchen Rezept
    Ischeler Bäckerei (Gutsle)
    Kleine Zimtwaffeln
    Kokos - Früchtekugeln
    Kokosbällchen
    Kokoshügel
    Kokosnuss-Kekse
    Kokosnuss-Taler
    Lebkuchen
    Linzer Augen mit Stevia
    Linzer Plätzchen
    Linzer Schnitten
    Linzer Schoko-Plätzchen
    Linzer Stücke
    Mandelgebäck mit Cranberrie
    Mandelkekse
    Mandelplätzchen mit Stevia
    Mandelstangen
    Marmor Plätzchen
    Marzipan Mandelplätzchen
    Marzipan-Rum Plätzchen
    Mürbteigkugeln gefüllt
    Nuss-Mohn Beigel
    Nuss-Nougat-Gebäck
    Nussecken
    Nussmakronen
    Omas feine Lebkuchen
    Orangen-Schoko-Plätzchen
    Orangenblätter
    Pandoro-venezianische Art
    Panettone
    Panettone mit Sauerteig
    Panettone mit Schokolade
    Pfaffenhütchen
    Pfauenaugen Plätzchen
    Pinienkern Kipferl
    Quarkstollen
    Saftige Lebkuchenwürfel
    Sandgebäck
    Schnelle Kokosmakronen
    Schoko - Baiser - Gebäck
    Schoko- Kokosplätzchen
    Schoko- Nusstaler
    Schoko- Terrassen Plätzchen
    Schoko-Karamellgebäck
    Schoko-Mandel-Plätzchen
    Schokoladen Cantuccini
    Schokoladen-Blätter
    Schokoladenkipferl
    Schokoladenmuscheln
    Schwabenbrötchen
    Schwäbische Springerle
    Schwäbische Wibele
    Schwedische Lussekatter
    Spekulatius
    Spitzbuben
    Spritzgebäck
    Stutenkerle Hefegebäck
    Süße Brezeln
    Terrassen
    Türkische Mundbissen
    Urkorn Gewürztaler
    Vanille-Kipferln
    Vanillebrötchen
    Vanilleringe
    Weiche Pfeffernüsse
    Weihnachtskuchen
    Weihnachtsplätzchen
    Weihnachtsstollen
    Zarte Vanilleplätzchen
    Zartes Nussgebäck
    Zebraplätzchen Rezept
    Zedernbrot Plätzchen
    Zimtbrötchen
    Zimtplätzchen
    Zimtschnecken
    Zimtsterne
    Zitronen - Nuss - Schnitten
    Zitronenherzen
    Zitronenplätzchen
    Zitronenringe