Kleiner Schokoladentortenboden

Für dieses Rezept Schokoladentortenboden, benötigt man ein rundes Kuchenblech mit einem Durchmesser von etwa 20 cm oder weniger und erhält daraus 8 Stück Kuchen oder Torte.
Diese Größe ist dafür gedacht, wenn eine große Torte oder ein Kuchen mit einem Durchmesser von 24 - 26 cm Durchmesser, für kleinere Familien in der Menge zu viel zum Essen ist.
Oft möchte man aber auch anstatt einer großen Torte, zwei verschiedene kleine Torten oder Kuchen servieren. In diesem Fall lohnt es sich, sich im Laufe der Zeit zusätzlich kleinere Kuchenformen anzuschaffen.

Zutaten: für 8 Stück Tortenboden

3 Eidotter
1 EL heißes Wasser
50 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
1 Messerspitze Zimtpulver
1 EL Kakao (15 g)
3 Eiweiß
1 EL (25 g ) Zucker zusätzlich

Bild von Kleiner Schokoladentortenboden

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung eines kleineren Biskuit Tortenbodens, welcher nach Bedarf ein- bis zweimal quer durchgeschnitten und gefüllt werden kann, zuerst die Kuchenform nur am Boden mit etwas Fett einstreichen und mit einem Stück Backpapier auslegen.
Den Backofen auf 180 ° C vor heizen, dabei den Backofenrost gleich im unteren Drittel des Backofens einschieben.
Frische, gekühlte Eier, in Eidotter und Eiweiß gleich in zwei verschiedene Rührschüsseln trennen.
Die Eiweiße zuerst mit dem elektrischen Handmixer, zu steifem Eischnee schlagen.
Erst dann 1 EL Zucker kurz unter den Eischnee unterschlagen.
Die Eidotter, mit 1 EL warmen Wasser, wiederum mit dem elektrischen Handmixer, gut schaumig aufschlagen.
Zucker hinzu geben und solange weiterrühren, bis eine luftige, schaumige Masse entstanden ist. Den Mixer ausschalten und zur Seite legen. Ab jetzt nur noch mit einem Rührlöffel weiter arbeiten.
Mehl, Speisestärke, 1 Prise Salz, 1 Messerspitze Zimt, 1 gut gehäufter TL Backpulver und 1 EL Kakao in einer Schüssel miteinander vermischen.
Zuerst etwa die Hälfte vom Mehlgemisch über den Eierschaum sieben, etwa die Hälfte vom Eischnee dazu geben, alles mit einem Rührlöffel locker, aber dennoch gründlich unterheben.
Das restliche Mehlgemisch und den Rest vom Eischnee wiederum auf den Schokoladenteig geben und alles sehr locker unterheben, dabei sollte kein Mehl und auch keine zu großen Eierschneeflocken mehr sichtbar sein.
Den lockeren Teig in die Form einfüllen und sofort in den vor geheizten Backofen, im unteren Drittel einschieben und bei
180 ° C etwa 25 – 30 Minuten backen.
Aus dem Backofen holen, für ein paar Minuten auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Anschließend den oberen Kuchenrand mit einem Messer ringsum vorsichtig lösen, erst danach den Springformrand öffnen und entfernen.
Den Tortenboden umdrehen und in noch heißem Zustand das Backpapier abziehen und ganz auskühlen lassen


Tipp:

Nach dem Auskühlen des Tortenbodens diesen ein – bis zweimal quer durchschneiden und beliebig füllen. Noch besser geht dies am nächsten Tag nach dem Backen.
Dieser Schokoladentortenboden eignet sich zum Füllen für eine kleine Schwarzwälder Kirschtorte, einer Schokoladen Sahnetorte oder einer Buttercremetorte.
Lässt man bei der Zubereitung des Teiges den Kakao weg und nimmt stattdessen 1 Päckchen Vanillezucker hat man nach dem gleichen Rezept einen kleineren hellen Tortenboden für eine Torte, oder für 1 – 2 Böden für einen Obstkuchen, welchen man mit beliebigem Obst belegen kann
Zum Beispiel mit Erdbeeren, Himbeeren, Früchte aus der Dose usw.. Den belegten Biskuitboden mit einem Tortenguss überziehen und man kann gleich zwei verschiedene Obstkuchen servieren.

Nährwertangaben:

Ein Stück Schokoladen Tortenboden hat ca. 110 kcal und ca. 2.75 g Fett

Werbung

Rezept Kleiner Schokoladentortenboden- Klicken zur Bildergalerie

Ananas - Apfelkuchen
Apfel - Streuselkuchen
Apfelkuchen mit Rahmguss
Apfelkuchen mit Sahneguss
Apfelkuchen mit Stevia
Aprikosen - Streuselkuchen
Aprikosenkuchen im Glas
Aprikosenkuchen mit Stevia
Aprikosentorte mit Stevia
Bananen- Schoko- Sahnetorte
Birnen - Traubenkuchen
Birnenkuchen mit Guss
Biskuit Kuchenboden
Biskuit Tortenboden
Brombeerkuchen im Glas
Erdbeer - Quarkkuchen
Erdbeer- Tiramisu Torte
Gefüllter Zitronenkuchen
Heidelbeer- Cremetorte
Heidelbeer-Kuchen im Glas
Heidelbeerkuchen
Johannisbeer- Käsekuchen
Käsekuchen mit Erdbeeren
Käsekuchen ohne Boden klein
Kirschkuchen im Glas
Kirschkuchen mit Mandeln
Kirschschnitten
Kl. Schwarzwälder Kirschtorte
Kleine Aprikosentorte
Kleine Bienenstichtorte
Kleine Brombeertorte
Kleine Diättorte
Kleine Eierlikör Torte
Kleine Erdbeer-Sahnetorte
Kleine Erdbeertorte
Kleine Himbeer- Sahnetorte
Kleine Himbeertorte
Kleine Käse- Sahnetorte
Kleine Linzertorte
Kleine Nusstorte
Kleine Sachertorte
Kleine Schoko- Erdbeertorte
Kleine Schokoladentorte
Kleine Zitronen-Sahnetorte
Kleiner Apfel Chia Kuchen
Kleiner Apfel-Quarkkuchen
Kleiner Apfelweinkuchen
Kleiner Erdbeerkuchen
Kleiner Hefe - Nusskranz
Kleiner Johannisbeerkuchen
Kleiner Käsekuchen
Kleiner Kirschkuchen
Kleiner Marmorkuchen
Kleiner Mürbteigboden
Kleiner Obstkuchen schnell
Kleiner Rhabarberkuchen
Kleiner Rührteig- Kuchen
Kleiner Rührteigboden
Kleiner Schokoladenkuchen
Kleiner Stachelbeerkuchen
Kleiner Zwetschgenkuchen
Luftiger Himbeerkuchen
Mirabellen - Streuselkuchen
Möhren- Nusstorte
Obsttortenboden mit Stevia
Panettone im Glas
Punschtorte
Rhabarber - Streuselkuchen
Rhabarberkuchen-Quark
Rotweinkuchen im Glas
Rührteigboden mit Öl
Saftiger Karottenkuchen
Schneller Apfelkuchen
Schoko - Rührkuchen im Glas
Schokokuchen im Glas
Schokoladen- Gugelhupf
Schokoladen- Tarte
Schokoladentortenboden
Stachelbeer- Rahmkuchen
Stachelbeerkuchen Eierguss
Trüffeltorte klein
Zwetschgenkuchen mit Mürbteig
Zwetschgenkuchen mit Sahne
Zwetschgenkuchen mit Streusel