Schokoladenkekse Rezept

Schokoladenkekse schmecken das ganze Jahr über. Sei es als kleine Gebäckbeilage zu Kaffee, Espresso oder Tee, aber auch sehr fein zu einem Glas Wein.
Vor allem schmecken diese selbst gemachten Schokoladenkekse schon wegen der feinen Zutaten wie hochwertige Schokolade (wie hier bei diesen Schokokeksen Valrhona Kuvertüre und Schokolade mit 70 % Kakaoanteil), einem Hauch von Orangenschale und Bourbon Vanillezucker besonders gut.

Zutaten: für ca. 60 Stück

150 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Ei Gr. M
abgeriebene Orangenschale von ½ Orange
8 – 10 g Bourbon Vanillezucker
200 g Mehl
4 g Backpulver (1 gestrichener TL)
1 Prise Salz
15 g Kakaopulver schwach entölt
75 g Kuvertüre (70 % Kakaoanteil)
75 g gehackte Schokolade (60 -70 % Kakaoanteil)
Außerdem zum Bearbeiten:
Ca. 15 - 20 g zusätzliches Mehl
2 Blatt Frischhaltefolie

Bild von Schokoladenkekse Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Schokoladenkekse Rezept sollte man zuerst von einer unbehandelten Orange etwa die Hälfte der Orangenschale sehr fein abreiben.

75 g Schokolade mit einem Messer in feinere Stücke hacken.

Kuvertüre in einer kleinen Schüssel über dem Wasserbad hängend langsam auflösen.

Weiche Butter mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer schaumig rühren.
Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und immer weiter rühren.

Das Ei hinzugeben und wiederum weiterrühren, bis eine dickschaumige Butter/Zuckermischung entstanden ist.

Orangenschale und Bourbon Vanillezucker zuletzt mit unterrühren.

Mehl, Backpulver, Salz und dunkles Kakaopulver in einer Schüssel vermischen, durch ein Sieb über die Schaummasse sieben und kurz unterrühren.

Nun die noch flüssige, etwas abgekühlte aufgelöste Kuvertüre und die fein gehackten Schokoladenstückchen unter den Teig heben.

Eine Hand voll Mehl auf die Arbeitsfläche streuen.
Den weichen Schokoladenteig der Schüssel entnehmen, in zwei Teile teilen und jede Teigportion zu einer Rolle von ca. 20 cm formen.
Die Rollen ringsum dünn im Mehl wälzen und jede einzelne Teigrolle in ein Stück Frischhaltefolie einwickeln.

Die Teigrollen auf diese Weise verpackt eventuell auf einem in der Größe passendem Küchenbrett liegend für mindestens 30 Minuten oder länger in den Gefrierschrank legen
.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den Backofen rechtzeitig auf 170 ° C vorheizen.

Zuerst eine leicht angefrorene Teigrolle aus der Kälte nehmen und mit einem Brotmesser jeweils ca. ½ cm dicke Teigscheiben abschneiden.
Diese in genügend Abstand zueinander auf das Backblech legen.

Anschließend das bestückte Backblech sofort in den auf 170 ° C vorgeheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Aus der Backröhre nehmen und die Schokoladekekse zunächst noch nicht vom Blech ablösen, da die heißen Kekse noch sehr zerbrechlich sind und auseinanderfallen könnten.
Nachdem sie etwas abgekühlt sind, kann man die Kekse einzeln mit einem breiten Messer oder Palette vom Blech heben und auf einem Kuchengitter liegend ganz abkühlen lassen.

Die zweite Teigportion auf die gleiche Weise fertigstellen.

Die Schokoladenkekse in eine gut verschließbare Gebäckdose umfüllen.
Auf diese Weise aufbewahrt, bleiben sie für mehrere Wochen bei gutem Geschmack frisch und zart knusprig.


Nährwertangaben:

Bei 60 Stück vom Schokoladenkekse Rezept enthalten 1 Stück ca. 54 kcal und ca. 3,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung