Reisnudelsalat mit Gemüse

Dieses Rezept Reisnudelsalat mit Gemüse ergibt einen vegetarischen Nudelsalat mit reichhaltiger Gemüseeinlage und einer süßsauren asiatischen Würznote.
Dabei wird der Geschmack von diesem asiatischen Reisnudelsalat durch die Verwendung von reichlich frischen Korianderblättern und dem Beträufeln mit Sesamöl besonders hervorgehoben.

Zutaten: für 4 Personen

125 g Reisnudeln oder Glasnudeln
je 225 g rote Paprikaschoten und
Möhren, beides geputzt gewogen
Ein daumengroßes Stück frischen Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 spitze rote scharfe Chilischote
100 g grüne Erbsen tiefgekühlt
1 - 2 EL Pflanzenöl zum Braten
Für die Salatmarinade:
3 – 4 EL helle Sojasauce
Saft einer ganzen Zitrone
Zucker oder
2 TL Ahornsirup nach Geschmack
1 – 2 TL süßen Reisessig oder
weißen Balsamico Essig
2 EL Öl
1 - 2 TL reines Sesamöl, je nach Geschmack
Zum Bestreuen:
Reichlich frische Korianderblätter

Bild von Reisnudelsalat mit Gemüse

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Die Zubereitung von diesem Reisnudelsalat mit Gemüse ist einfach und schnell, sofern ein paar wesentliche Zutaten wie helle Sojasauce, frischer Ingwer, Sesamöl und ein Töpfchen oder Bund frischer Koriander vorrätig sind.
Reisnudeln kann man entweder in jedem gut sortiertem Supermarkt oder besonders günstig in Asiatischen Lebensmittelgeschäften kaufen.

Zuerst die Reisnudeln mit einer Schere etwas kleiner schneiden, da diese meistens zu langen Strängen aufgerollt sind.
Reisnudeln in eine Schüssel oder Topf geben, mit soviel kochendem Wasser übergießen, dass sie gut damit bedeckt sind.
Auf diese Weise die Nudeln etwa 4 – 5 Minuten ziehen lassen.
Danach durch ein Sieb abseihen, mit kaltem Wasser nachspülen und abtropfen lassen.

Möchte man lieber Glasnudeln dazu nehmen, auch diese in rohem Zustand zuerst mit einer Schere etwas kleiner schneiden.
Anschließend in kochendem Salzwasser etwa 3 – 4 Minuten gar kochen.

Grüne Erbsen in kochendes, leicht gesalzenes Wasser einlegen, einmal aufkochen, danach langsam etwa 3 - 4 Minuten zu noch bissfesten Erbsen kochen.
Abseihen und ebenfalls mit kaltem Wasser nach spülen, wodurch sie eine schöne grüne Farbe bekommen.

Rote Paprikaschoten und Möhren putzen, waschen.
Paprikaschote einmal der Länge nach durchschneiden, danach in dünne Streifen schneiden.
Möhren in dünne Möhrenstifte schneiden.

Eine scharfe rote Chilischote halbieren, das Kerngehäuse und die hellen Häute mit einem Messer ausstreifen, die restliche Schote in dünne Streifen schneiden.

Frischen Ingwer und Knoblauch schälen, beides in kleine Würfel schneiden.

Für die Salatmarinade:
Aus den oben genannten Zutaten nach eigenem Geschmack eine süßsaure Salatsoße in einer Tasse zusammen rühren.
Zuletzt 2 EL neutrales Pflanzenöl unterrühren.

Für die Fertigstellung des Reisnudelsalates mit Gemüse:
2 EL Öl (Erdnussöl oder Sonnenblumenöl) in einer Pfanne zart erhitzen.
Paprika, Möhren, Ingwer, Chili und Knoblauch in die Pfanne geben und zusammen im heißen Öl sanft anbraten.
Danach die Gemüsemischung bei etwas zurück gestellter Heizstufe und häufigem Wenden noch etwa 4 – 5 Minuten langsam zu noch leicht bissfestem Pfannengemüse schmoren lassen.

Die vor bereitete Salatmarinade über das Gemüse in der Pfanne gießen und etwas auskühlen lassen.
Vor gekochte grüne Erbsen und Reisnudeln unter den Gemüsesalat unterheben und den Salat noch etwa 30 – 45 Minuten zum Durchziehen stehen lassen.

Zum Servieren:
Den Reisnudelsalat mit Gemüse nochmals gut vermischen, kosten, nach persönlichem Geschmack nachwürzen.
Je nach Konzentration des reinen Sesamöles, 1 – 2 TL Sesamöl über den Salat träufeln, mit reichlich in kleine Stückchen geschnittenen oder gezupften Korianderblättern bestreut servieren.
Diesen Reisnudelsalat kann man sowohl als Vorspeise, oder als zweiten Gang bei einem asiatischen Menü, oder auch nicht nur bei Menschen mit Vorliebe für vegetarische Kost sehr beliebt, als Büfettsalat bei einer Party oder einem Sonntagsbrunch servieren.


Tipp:

Dieser Reisnudelsalat mit Gemüse kann gut für 1 – 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Sesamöl und Korianderblätter aber immer erst kurz vor dem Servieren hinzu geben.

Nährwertangaben:

Eine Portion Reisnudelsalat mit Gemüse enthält ca. 250 kcal und ca. 7,75 g Fett

Werbung

Rezept Reisnudelsalat mit Gemüse- Klicken zur Bildergalerie

Ausgebackene Banane
Bami Goreng
Blumenkohl-Curry
Bunte Gemüsepfanne
Chin. Hühner Gemüse Suppe
Chinaäpfel
Chinasuppe
Chinesische Gemüsesuppe
Chinesische Glückskekse
Chinesische Honigwalnüsse
Chinesische Tee-Eier
Chinesischer Salat
Chop Suey
Eisbergsalat - Gemüse
Entenbrust auf Wokgemüse
Exotischer Reissalat
Fisch mit Bohnensprossen
Fischcurry
Fischsuppe Thailändisch
Frühlingsröllchen
Frühlingsrollen
Gebratener Tofu
Gemüse Frühlingsröllchen
Gemüse mit Garnelen
Gemüse- Nudelpfanne
Gemüsesuppe mit Nudeln
Gurkensalat asiatisch gewürzt
Hackfleisch - Currypfanne
Hackfleisch-Tofu-Gericht
Hähnchen - Mango Curry
Hähnchen - Nudel - Pfanne
Hähnchen in Kokosmilch
Hähnchen- Selleriepfanne
Hähnchenbrust Currysoße
Hähnchencurry mit Nusssoße
Hähnchenwürfel - Kung Pao
Honigbananen
Huhn - Bohnenkeimlinge
Hühnergericht mit Nudeln
Indisches Hähnchengulasch
Kalbfleischcurry
Karottengemüse
Kartoffel - Fleischküchlein
Knusprige Hähnchenwürfel
Krautsalat süß - sauer
Kürbis - Hähnchenpfanne
Lachsforelle chinesisch
Mangoldgemüse asiatisch
Marinierte Hähnchenwürfel
Nasi Goreng
Pekingsuppe
Puten- Gemüsepfanne
Reisnudelsalat mit Gemüse
Rindfleisch mit Paprika
Scharfes Gemüse - Curry
Schnelles Puten-Chili
Schweine-Gemüse-Nudeln
Schweinecurry süß-sauer
Schweinefl. mit Gemüse
Schweinefleisch süß-sauer
Spinatsuppe
Steak Gemüse- Reisnudeln
Suppe süß - sauer - scharf
Süßkartoffel - Bällchen
Tandoorihähnchen
Teigtäschchen - Jiaozi
Tofu - Gemüsepfanne
Tofusalat
Tomaten - Chilisuppe
Wantan Suppe
Wirsinggemüse
Zucchinigemüse mit Lachs