Berliner Brot

Bei diesem Rezept Berliner Brot, handelt es sich um ein zartes, weiches Lebkuchengebäck unter Zugabe von Mandelblättchen für den Nussgeschmack, Gewürze von Lebkuchen, sowie den charakteristischen Geschmack von Berlinerbrot, welcher durch die Beigabe von Apfelkraut, ein angenehm fruchtiges Lebkuchengebäck ergibt.
Apfelkraut ist ein Brotaufstrich, welcher aus frischen Äpfeln ohne weiteren Zusatz von Zucker, in langwieriger Kochzeit soweit eingekocht wird, bis ein auf natürliche Art geliertes Apfelgelee entstanden ist.
Dieses so genannte Apfelkraut kann man im Supermarkt im Regal bei Marmelade und Honig vorfinden.
Oder man kauft es im Bioladen oder Reformhaus, wo es meistens vorrätig ist.
Alternativ kann man für die Zubereitung von Berliner - Brot auch Zuckerrüben- oder Rübensaft verwenden, welches man auch bei Marmelade im Supermarktregal findet.

Zutaten: für 40 Stück

3 Eier Gr. M
75 g weiche Butter oder Margarine
175 g Zucker
75 g geriebene Schokolade zartbitter
2 gestrichene EL Apfelkraut (75 g)
oder Rübenkraut
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Kakao schwach entölt (8 g)
1 TL Hirschhornsalz (5 g)
oder Backpulver
1 gehäufter TL Zimtpulver
1 Messerspitze Nelken gemahlen
125 g gehobelte Mandelblättchen
Für den Zuckerguss:
100 g Puderzucker
3 – 4 EL kaltes Wasser

Bild von Berliner Brot

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Berliner Brot rechtzeitig Butter oder Margarine aus dem Kühlschrank nehmen.

75 g zartbittere Schokolade fein reiben.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Weiche Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben, mit dem elektrischen Handmixer mit den Quirlen gut schaumig aufschlagen.

Nacheinander die Eier einrühren, dazwischen immer wieder eine Minute weiterrühren.

Apfelkraut oder Rübenkraut zum Eierschaum geben, unterrühren.

Mehl mit Salz, Zimtpulver, gemahlenen Nelken und dunklem Kakaopulver mischen, in eine zweite Schüssel sieben.

1 TL Hirschhornsalz in 1 EL kaltem Wasser auflösen.

Bei Verwendung von Backpulver dieses mit dem Mehl mischen.

Etwa die Hälfte der Mehlmischung unter den Eierschaum unterrühren.

Das aufgelöste Hirschhornsalz gleichmäßig darüber gießen.

Das restliche Mehl, die geriebene Schokolade, sowie die Mandelblättchen mit einem herkömmlichen Rührlöffel zu einem gut streichfähigen Teig verarbeiten.

Das große Backblech vom Backofen mit einer Größe von etwa 35 x 42 cm mit etwas Fett ausstreichen, 1 Stück hitzebeständiges Backpapier darüber legen.

Den Teig gleichmäßig dünn auf das Backblech streichen.

In den Backofen im unteren Drittel des Backofens einschieben und bei 200 ° C, je nach Backofen, in 20 – 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus 100 g Puderzucker und soviel kaltem Wasser wie notwendig ist, um einen etwas dünnflüssigen Zuckerguss anzurühren herstellen.

Den noch warmen Kuchen auf der ganzen Oberseite mit dem Zuckerguss bestreichen, danach etwas abkühlen lassen.

Das noch lauwarme Berliner Brot mit einem Messer in beliebig große oder kleinere Stücke schneiden.
Wobei dies in etwa 5 x 7 cm Stücke aufgeschnitten ca. 40 Stück Berlinerbrot ergibt.


Tipp:

Nach persönlichem Geschmack kann man zum zusätzlichen Würzen auch noch etwas Rum oder Rumaroma mit in den Teig einarbeiten.

Nährwertangaben:

Bei 40 Stück Berliner Brot, hat 1 Stück ca. 75 kcal und ca. 4 g Fett

Werbung

Rezept Berliner Brot- Klicken zur Bildergalerie

Zitronenringe
Zitronenplätzchen
Zitronenherzen
Zitronen - Nuss - Schnitten
Zimtsterne
Zimtschnecken
Zimtplätzchen
Zimtbrötchen
Zedernbrot Plätzchen
Zebraplätzchen Rezept
Zartes Nussgebäck
Zarte Vanilleplätzchen
Weihnachtsstollen
Weihnachtsplätzchen
Weihnachtskuchen
Weihnachtliche Cantuccini
Weiche Pfeffernüsse
Walnussplätzchen
Vanilleringe
Vanillebrötchen
Vanille-Kipferln
Vanille-Hefe Plätzchen
Urkorn Gewürztaler
Türkische Mundbissen
Terrassen
Süße Brezeln
Stutenkerle Hefegebäck
Spritzgebäck
Spitzbuben
Spekulatius
Schwedische Lussekatter
Schwäbische Wibele
Schwäbische Springerle
Schwabenbrötchen
Schokoladenmuscheln
Schokoladenkipferl
Schokoladen-Blätter
Schokoladen Cantuccini
Schoko-Mandel-Plätzchen
Schoko-Karamellgebäck
Schoko- Terrassen Plätzchen
Schoko- Nusstaler
Schoko- Kokosplätzchen
Schoko - Baiser - Gebäck
Schnelle Kokosmakronen
Sandgebäck
Saftige Lebkuchenwürfel
Quarkstollen
Pinienkern Kipferl
Pfauenaugen Plätzchen
Pfaffenhütchen
Panettone mit Schokolade
Panettone mit Sauerteig
Panettone
Pandoro-venezianische Art
Orangenblätter
Orangen-Schoko-Plätzchen
Omas feine Lebkuchen
Nussmakronen
Nussecken
Nuss-Nougat-Gebäck
Nuss-Mohn Beigel
Mürbteigkugeln gefüllt
Marzipan-Rum Plätzchen
Marzipan Mandelplätzchen
Marmor Plätzchen
Mandelstangen
Mandelplätzchen mit Stevia
Mandelkekse
Mandelgebäck mit Cranberrie
Linzer Stücke
Linzer Schoko-Plätzchen
Linzer Schnitten
Linzer Plätzchen
Linzer Augen mit Stevia
Lebkuchen
Kokosnuss-Taler
Kokosnuss-Kekse
Kokoshügel
Kokosbällchen
Kokos - Früchtekugeln
Knusprige Zimtwaffeln
Kleine Zimtwaffeln
Ischeler Bäckerei (Gutsle)
Ingwerplätzchen Rezept
Ingwerherzen Plätzchen
Husarenkrapferln
Himbeerbrötchen
Heidesand
Hefe-Quarkstollen
Haselnuss Kirsch Häufchen
Haferflocken Gebäck
Gefülltes Sandgebäck
Gefüllte Zitronensterne
Gefüllte Orangenplätzchen
Gefüllte Mandelsterne
Früchtekuchen
Freudentränen
Florentiner Schnitten
Florentiner
Feigen- Gebäck
Elisenlebkuchen
Einfacher Florentiner
Duchesse Marzipanplätzchen
Dinkel-Buttermilch Kekse
Dinkel Schokoplätzchen
Dinkel Plätzchen
Dinkel Nougat Gebäck
Butter-Vanille Sterne
Butter- Weihnachtsgebäck
Braune Adventsringe
Berliner Brot
Baumkuchen
Basler Leckerli
Ausstecher ohne Ei
Aprikosen-Mandelplätzchen
Aniskekse
Anisbrötchen
Adventskranz-Hefekuchen