Pfifferling- Tarte

Dieses Rezept Pfifferling - Tarte ist in der Zubereitung einfach, vor allem wenn man dazu ein Päckchen bereits fertig ausgerollten Blätterteig zum Auslegen der Backform verwendet.

Zutaten: für 8 Stück

Blätterteig gerollt aus der Kühltheke
Für die Füllung:
300 g frische Pfifferlinge
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 Stückchen Butter (10 g)
Salz und Pfeffer
1 TL gehackte Rosmarinnadeln

Für den Guss:
2 Eier Gr. M
200 g Schmand (24 % Fett)
oder Creme Fraiche (30 % Fett)
1 TL Speisestärke
½ - 1 Bund Petersilie
Salz
30 g geriebener Parmesankäse
1 kleine Springform mit einem Bodendurchmesser
von 20 cm

Bild von Pfifferling- Tarte

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Pfifferlinge mit Hilfe eines stumpfen Pinsels von noch anhaftenden Verunreinigungen und Erdresten säubern.

Bei sehr verschmutzen Pilzen, diese kurz in kaltes Wasser einlegen und sofort auf einer dicken Lage Küchenkrepppapier abtropfen und trocken tupfen.
Die Pfifferlinge mit einem Messer in grobe Stücke schneiden.

Frische Rosmarinnadeln fein hacken. Schalotte in kleine Würfel schneiden. Knoblauch ebenfalls fein hacken.

1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Pfifferlinge darin ringsum, unter ständigem Wenden 3 – 4 Minuten anbraten.

Ein Stückchen Butter hinzu geben, die Schalottenwürfel und Knoblauch hinzu geben und zusammen noch etwas 2 – 3 Minuten weiter schmoren.



Die Pfanne zur Seite ziehen, die Pilzmischung mit Salz und Pfeffer würzen, die frischen fein gehackten Rosmarinnadeln darüber streuen und unterheben.

Diese Pilzmischung nun ganz auskühlen lassen.

Eine kleinere runde Backform mit abnehmbarem Rand (Springform) leicht mit Butter einstreichen.

Den Backofen auf 200 ° C vor heizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

Den kühlen Blätterteig aus dem Kühlschrank holen, entrollen und auf die Größe der Springform zurechtschneiden, dabei unbedingt ringsum einen hohen Blätterteigrand mit einkalkulieren und so in die kleine Backform einlegen und die Ränder etwas andrücken.

Oder man bereitet sich selbst einen in der Zubereitung einfachen Blätterteig nach Rezept Quarkblätterteig mit Backpulver zu.

Für den Guss:
2 Eier mit etwas Salz in einer Schüssel gut verquirlen.
1 TL Speisestärke darüber streuen, mit einem Schneebesen einrühren. 200 g Schmand (dabei handelt es sich um einen etwas festeren, stichfesten Sauerrahm) ebenfalls hinzu geben und wiederum mit dem Schneebesen zu einer gleichmäßigen Masse vermischen.

Fein gehackte Petersilie ebenfalls unterrühren.
Zuletzt die inzwischen erkaltete Pilzmasse locker unterheben.

Diese Pilzfüllung nun in die mit Blätterteig ausgelegte Kuchenform gießen und glatt streichen, danach mit fein geriebenem Parmesankäse bestreuen und in den auf 200 ° C vor geheizten Backofen einstellen und mit Ober/Unterhitze, etwa 30 Minuten backen, oder bis der Blätterteigrand eine goldgelbe Farbe angenommen hat.

Bevor man den Pfifferling- Kuchen aus der Backröhre nimmt, kurz in die Mitte der Tarte mit einem langen Holzspieß einstechen und prüfen, ob sie auch im Inneren gut durchgebacken ist.

Diese Pfifferlingtarte ergibt 8 etwas kleinere Kuchenstücke, wobei 1 Stück als Vorspeise bei einem mehrgängigen Menü ausreichend ist.

Teilt man den Kuchen in vier Teile, so ist diese Menge für 4 Personen auch als Hauptmahlzeit ausreichend, da diese Pilzquiches sehr gut sättigend ist. Nach Wunsch kann man zuvor auch noch eine Suppe servieren.


Nährwertangaben:

Bei 8 Stück Pfifferling- Tarte enthalten 1 Stück ca. 150 kcal und ca. 12,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Pfifferling- Tarte- Klicken zur Bildergalerie

    Ackersalat mit Speck
    Artischocken
    Artischockenböden gefüllt
    Ausgebackene Tomaten
    Ausgebackenes Salbeiblatt
    Austernpilze auf Rucola
    Avocado Mousse
    Blini mit Eiersalat
    Blinis mit Backpulver
    Blinis mit Räucherlachs
    Canape mit Gemüselachscreme
    Caponata
    Chicorée Salat
    Chicoree mit Lachsfüllung
    Chicoree Schiffchen
    Datteln in Speckhülle
    Dinkelpfannkuchen garniert
    Dorade mit Fenchelgemüse
    Dorade Royal auf Gemüse
    Eclairs mit Béchamelsoße
    Ei im Gemüsetöpfchen
    Eier- Knoblauch Brote
    Feigenhappen
    Fenchel- Apfelsalat
    Garnelen - Spargelsalat
    Garnelen Cocktail
    Garnelen- Küchlein
    Garnelensalat mit Curry
    Gebackener Camembert
    Gefüllte Eier
    Gefüllte Eier überbacken
    Gefüllte Tomaten
    Gefüllte Weinblätter
    Grüne Gurkenhappen
    Hackbällchen im Zwiebelsud
    Hähnchen- Chili- Salat
    Hefepfannkuchen gefüllt
    Kaninchenleber auf Salat
    Käse Schinken Häppchen
    Käsekugeln frittiert
    Königinpasteten gefüllt
    Lachs mit Früchte- Relish
    Lachs mit Zucchinigemüse
    Lachs- Biskuitrolle
    Lachs- Teigtäschchen
    Lachs-Crépe-Röllchen
    Lachsröllchen
    Lachssalat mit Senfsoße
    Marinierte Austernpilze
    Marinierte Bratenröllchen
    Marinierte Speckspießchen
    Maronen in Balsamico Soße
    Meerrettichsoße
    Melonen Boot mit Schinken
    Möhrenflan
    Paprikasalat mit Ziegenkäse
    Paprikaschoten mariniert
    Pfannkuchen Romanow
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pfifferling Soufflé
    Pfifferling- Tarte
    Pikante Gurkenwürfel
    Pikantes Apfelcurry Mus
    Pilz - Avokado - Salat
    Pilzsalat mit Muscheln
    Radicchiosalat
    Ratatouille Nizza Art
    Räucherlachs garniert
    Räucherlachssnacks
    Rucola Soufflee
    Salatpäckchen
    Schinken mit Kräuterquark
    Schinkenhörnchen
    Schinkenrollen gefüllt
    Schwarze Olivenpaste
    Spargel nach Hollandart
    Spargelmousse
    Spinat- Schinkenhörnchen
    Spinatnocken
    Süßkartoffelsalat
    Tapas mit Avocado
    Tomaten überbacken
    Tomaten-Mozzarella-Basilikum
    Tomatenpesto
    Tzatziki
    Überbackene Auberginen
    Überbackene Pfifferlinge
    Warme Käsebissen
    Warme Polentaküchlein
    Warmer Spargel-Pilzsalat
    Ziegenkäse im Speckmantel
    Zucchini ausgebacken
    Zucchini Röllchen
    Zucchini Ziegenkäse Rollen
    Zucchinistäbchen