Mandelküchlein

Zutaten: für 4 6 Personen

250 g Mehl
2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
90 g feiner Zucker
2 Eier
1 Becher saure Sahne (200 g)
einen halben TL Vanillearoma
1 EL Milch
Mandelblättchen zum Bestreuen.

Bild von Mandelküchlein

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Backofen auf 200 ° vorheizen. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde machen.
Die Eier trennen, davon ein Eigelb in eine Tasse geben.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, zusammen mit einem EL Milch, saurer Sahne, Eigelb und Vanillearoma mischen und in die Mulde der Mehlschüssel gießen und alles zu einem glatten Teig rühren. Sollte er kleben, noch etwas Mehl dazu geben.
Teig auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 8 mm dick ausrollen. Mit einer
Ausstechform oder einem Glas Kreise von 7,5 cm Durchmesser ausstechen. Teigrest kneten, wieder ausrollen und Kreise ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist.
Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenblech legen.
Das übrige Eigelb in der Tasse mit etwas Milch aufschlagen. Jedes ausgestochene Küchlein mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und üppig mit den Mandelblättchen bestreuen.
Im vor geheiztem Backofen bei 200 ° auf der mittleren Einschubleiste 14 Minuten leicht hellbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In einer luftdichten Dose aufbewahren.


Nährwertangaben:

Ein Stück hat ca. 90 kcal und ca. 4 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung