Avocado Mousse

Eine reife Avocado besitzt ein cremiges Fruchtfleisch mit zart nussigem Geschmack, was auf den in der Frucht enthaltenen relativ hohen, sehr gesunden Ölanteil zurück zu führen ist.

Eine Avocado schmeckt pur nur mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer gewürzt.
Oder in Würfel geschnitten in einem Salat oder wie hier bei diesem Rezept Avocado Mousse zu einer luftigen Avocadocreme verarbeitet, welche als kleine Vorspeise oder als vegetarischer Brotaufstrich auf Baguette, Toast oder Bauernbrot serviert werden kann.

Zutaten: für ca. 10 Portionen

1 reife Avocado
Zitronensaft
Salz
1 Prise Zucker
frisch gemahlener Pfeffer
8 EL Gemüsebrühe (ca. 50 ml)
2 Blatt weiße Gelatine
100 ml Schlagsahne

Bild von Avocado Mousse

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Avocado Mousse wird die reife Frucht rechtzeitig in der Küche gelagert.

2 Blätter weiße Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.


Etwa 8 EL Gemüsebrühe in eine Tasse geben.

Die Avocado halbieren, den großen inneren Kern aus der Frucht lösen.
Danach das helle Fruchtfleisch mit einem Löffel ganz aus den Schalenhälften heraus schaben.

Das Fruchtfleisch sofort mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz, einer Prise Zucker und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in eine schmale Rührschüssel einfüllen.

Die ganze Avocadomasse mit einem Stabmixer pürieren.

1 EL von der Gemüsebrühe in ein kleines Töpfchen geben.
Die restliche Brühe über das Avocadopüree gießen und nochmals mit dem Stabmixer pürieren.

Gelatineblätter mit der Hand ausdrücken und zusammen mit dem EL Brühe soweit erwärmen (nicht kochen) bis sich die Gelatine ganz aufgelöst hat.
Rasch 1 – 2 EL von dem Avocadopüree unter die geschmolzene Gelatine gleichmäßig einrühren, danach das ganze Gelatine/Avocado Gemisch unter das restliche Avocadopüree unterrühren und zum Gelieren in den Kühlschrank stellen.

Sahne zu steifer Schlagsahne rühren.

Immer wieder nachsehen, ob die Avocadocreme anfängt leicht dicklich zu werden, was ziemlich schnell geht.
Wenn dies der Fall ist, die Schlagsahne unterziehen und das Mousse erneut im Kühlschrank durchkühlen.
Möchte man das Avocado Mousse in Nockenform servieren, die ganze Masse zuvor in eine flache Auflauf Form umfüllen und auf diese Weise für ein paar Stunden durch kühlen lassen.
Zum Servieren:
Mit zwei EL oder zwei TL Portionen vom Mousse abstechen und mit Hilfe der Löffel zu Nocken formen.
Für eine Vorspeise jeweils eine Nocke auf einen Vorspeisenlöffel, in eine kleine Schale oder auf einen kleinen Teller legen und zusammen mit einer Scheibe Baguette servieren.


Nährwertangaben:

Bei 10 Nocken Avocado Mousse enthält 1 Nocke ca. 51 kcal und ca. 5,3 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Avocado Mousse- Klicken zur Bildergalerie

    Zucchinistäbchen
    Zucchini Ziegenkäse Rollen
    Zucchini Röllchen
    Zucchini in Balsamico
    Zucchini ausgebacken
    Ziegenkäse im Speckmantel
    Warmer Spargel-Pilzsalat
    Warme Polentaküchlein
    Warme Käsebissen
    Überbackene Pfifferlinge
    Überbackene Auberginen
    Überback. Auberginenscheiben
    Tzatziki
    Tomatenpesto
    Tomaten-Mozzarella-Basilikum
    Tomaten überbacken
    Tomate Mozzarella paniert
    Tapas mit Avocado
    Süßkartoffelsalat
    Spinatnocken
    Spargelmousse
    Spargel nach Hollandart
    Schwarze Olivenpaste
    Schinkenrollen gefüllt
    Schinken Pfannkuchen
    Schinken mit Kräuterquark
    Schinken Erbsensoufflé
    Salatpäckchen
    Rucola Soufflee
    Räucherlachssnacks
    Räucherlachs garniert
    Ratatouille Nizza Art
    Radicchiosalat
    Polenta Häppchen
    Pilzsalat mit Muscheln
    Pilz - Avokado - Salat
    Pikantes Apfelcurry Mus
    Pikante Gurkenwürfel
    Pfifferling Soufflé
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pfannkuchen Romanow
    Paprikaschoten mariniert
    Paprikasalat mit Ziegenkäse
    Möhrenflan
    Melonen Boot mit Schinken
    Meerrettichsoße
    Maronen in Balsamico Soße
    Marinierte Speckspießchen
    Marinierte Bratenröllchen
    Marinierte Austernpilze
    Linsengemüse mit Garnelen
    Lachssalat mit Senfsoße
    Lachsröllchen
    Lachs-Crépe-Röllchen
    Lachs- Teigtäschchen
    Lachs- Biskuitrolle
    Lachs mit Zucchinigemüse
    Lachs mit Früchte- Relish
    Königinpasteten gefüllt
    Käsekugeln frittiert
    Käse Schinken Häppchen
    Kaninchenleber auf Salat
    Hefepfannkuchen gefüllt
    Hähnchen- Chili- Salat
    Hackbällchen im Zwiebelsud
    Grüne Gurkenhappen
    Gefüllte Weinblätter
    Gefüllte Tomaten
    Gefüllte Eier überbacken
    Gefüllte Eier italienisch
    Gefüllte Eier
    Gebackener Camembert
    Garnelensalat mit Curry
    Garnelen- Küchlein
    Garnelen Cocktail
    Garnelen auf Zucchini
    Garnelen - Spargelsalat
    Fenchel- Apfelsalat
    Feigenhappen
    Feigen mit Käsecreme
    Eier- Knoblauch Brote
    Ei im Gemüsetöpfchen
    Ei auf Avocado Creme
    Eclairs mit Béchamelsoße
    Dorade Royal auf Gemüse
    Dorade mit Fenchelgemüse
    Dinkelpfannkuchen garniert
    Datteln in Speckhülle
    Chicoree Schiffchen
    Chicoree mit Lachsfüllung
    Chicorée Salat
    Caponata
    Canape mit Gemüselachscreme
    Blinis mit Räucherlachs
    Blinis mit Backpulver
    Blinis mit Avocado
    Blini mit Eiersalat
    Blätterteiggebäck gefüllt
    Avocado-Lachssalat
    Avocado Mousse
    Austernpilze auf Rucola
    Ausgebackenes Salbeiblatt
    Ausgebackene Tomaten
    Auberginen überbacken
    Auberginen mit Zwiebeln
    Artischockenböden gefüllt
    Artischocken
    Ackersalat mit Speck