Hamburgerbrötchen

Zutaten: für 6 - 8 Brötchen

3 Tassen Mehl (ca. 350 g)
1/2 Teelöffel Salz
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
1 gehäufter Teelöffel Zucker
1 Tasse lauwarmes Wasser (ca. 170 g)
1 Päckchen Trockenhefe (7 g) oder
1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
1 verquirltes Ei
nach Wunsch 1 TL Backmalz
7 EL Öl (ca. 50 g)
etwas zusätzliches Mehl zum Kneten
und Bearbeiten

Bild von Hamburgerbrötchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, Salz, Zucker, Tockenhefe, eventuell Backmalz hinzu geben und trocken vermischen.
Lauwarmes Wasser, Ei und Öl dazugeben und mit dem Knethacken zu einem Teig kneten.
Anschließend mit etwas zusätzlichem Mehl mit der Hand einige Minuten gut durchkneten.
Bei Verwendung von Frischer Hefe, diese zuerst mit dem TL Zucker und etwas vom lauwarmen Wasser zu einem Hefebrei verrühren, zugedeckt etwa 10 Minuten gären lassen, danach mit den feuchten Zutaten zu einem Hefeteig verkneten.

Den Teig mit einem Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort stehend, auf das doppelte Teigvolumen aufgehen lassen.
Anschließend den Teig erneut kräftig duchkneten.


Nochmals gehen lassen (ca. 45 Minuten).

Danach noch einmal kneten und die Menge in ca 6 bis 8 gleichmäßige Stücke aufteilen und daraus Brötchen formen.(Bei Hot Dog längliche Brötchen formen).

Eine schöne glatte gerade Oberseite bekommen die Hamburgerbrötchen, wenn man über jedes einzelne Brötchen mit dem Wellholz kurz darüber geht und es glatt walzt.

Diese flachen Brötchen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und erneut bis auf doppelte Größe aufgehen lassen.

Nach Wunsch nun jedes Hamburgerbrötchen mit etwas lauwarmem Wasser oder Milch einpinseln und mit Sesamkörnern bestreuen.
Den Backofen rechtzeitig auf 190 ° C aufheizen, zuvor eine backfeste Schüssel mit etwa 300 ml Wasser auf den Boden der Backröhre stellen und mit aufheizen.

Backzeit: bei 190 ° C, mit Ober/Unterhitze, in der Mitte der Backröhre stehend, etwa 17 - 18 Minuten backen.


Tipp:

Die Hamburgerbrötchen erst nach dem Abkühlen anfassen und am besten in einer Plastiktüte aufbewahren, damit die Brötchen schön weich bleiben.
Übrig gebliebene Hamburger Buns kann man sehr gut als Vorrat einfrieren, da lohnt es sich gleich die doppelte Menge herzustellen.

Nährwertangaben:

Bei 6 Brötchen enthalten 1 Hamburgerbrötchen ca. 210 kcal und ca. 8 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung