Gefüllte Gemüsetaschen

Bei diesem Rezept Gefüllte Gemüsetaschen wird ein selbst gemachter, gut gekühlter Quark/Butterteig ausgerollt, mit einer fein abgeschmeckten Paprika- Gemüsefüllung gefüllt in wenigen Minuten im Backofen zu zartblättrigen Gefüllten Gemüsetäschchen gebacken.
Diese Gemüsetaschen schmecken noch gut lauwarm entweder als zünftige Vorspeise, zu einem Brunch oder Party als Fingerfood serviert immer wieder sehr lecker.

Zutaten: für ca. 15 Stück

Für den Teig:
250 g Weizenmehl Type 405
1 gestrichener TL Salz
250 g kalte Butter
250 g Quark (Magerstufe)
Für die Gemüsefüllung:
1 EL Pflanzenöl
1 Zwiebel
100 g grüne Paprikaschote
100 g rote Paprikaschote
125 g Zucchini
Salz
Schwarzer Pfeffer gemahlen
Außerdem:
1 Eidotter mit etwas kalter Milch oder
Schlagsahne verquirlt

Bild von Gefüllte Gemüsetaschen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Gefüllte Gemüsetaschen sollte man zuerst einen Quark/Butterteig herstellen.
Dazu abgewogenes Mehl mit Salz mischen, die kalte Butter in kleineren Stückchen darüber geben und mit den Fingern zu groben Butterstreuseln verarbeiten.
Zuletzt den Magerquark mit unterkneten. Sollte der Teig noch zu sehr kleben, wenig zusätzliches Mehl mit einkneten.
Den Teigballen in Folie gewickelt für gut 1 Stunde, noch besser für mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern.



Für die Gemüsefüllung:
1 geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Ebenso gewaschene und geputzte rote und grüne Paprikaschoten und Zucchini samt der Schale in kleine Gemüsewürfel schneiden.

Zwiebelwürfel in 1 EL Öl in wenigen Minuten zu noch hellglasigen Zwiebeln schmoren.
Vorbereitete rote und grüne Paprikawürfel mit zu den Zwiebeln geben, unterheben, zart mit Salz würzen und unter Wenden zunächst ca. 6 Minuten bei etwas zurück gedrehter Hitze langsam zu noch leicht bissfesten Paprikastückchen schmoren.
Zuletzt Zucchinistückchen unter die Paprikamischung unterheben und unter Wenden in noch weiteren ca. 4 Minuten langsam mitbraten.
Die Gemüsemischung nach persönlichem Geschmack mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und etwas abkühlen lassen.

Für die Fertigstellung der gefüllten Gemüsetaschen:
Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
1 Eidotter mit etwas kalter Milch oder Sahne verquirlen.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Den kühlen Quark/Butterteig auf bemehlter Arbeitsfläche mit dem Nudelholz etwa 0,3 – 0,5 cm dick ausrollen und in beliebige 10 x 10 cm, oder wie hier bei mir in ca. 12 x 12 cm große Teigquadrate schneiden.
Auf jedes Teigstück 1 EL der Gemüsemischung geben und zu einem Dreieck zusammenfalten. Dabei die Ränder ringsum mit den Fingern festdrücken und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und anschließend in der Mitte der auf 200 ° C vorgeheizten Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze, je nach Backofenbeschaffenheit in ca. 20 – 22 Minuten zu goldgelben Gemüsetäschchen backen.
Während dieser Zeit den übrigen Teig ausrollen und wie oben beschrieben fertigstellen und auf dem zweiten Backblech liegend im Backofen backen.


Tipp:

Diese gefüllten Gemüsetaschen kann man auch sehr gut auf Vorrat herstellen und gerade nach dem Abkühlen einfrieren.
Bei Bedarf die noch gefrorenen Gemüsetäschchen auf dem Backblech in den noch kalten Backofen einschieben, auf 150 ° C aufheizen. Wenn die eingestellte Backofentemperatur erreicht ist, den Backofen ausschalten und die Gemüsetaschen noch 2 – 3 Minuten im heißen Backofen ruhen lassen. Danach steht einem erneuten Genießen nichts mehr im Wege.

Nährwertangaben:

Bei 15 Stück Gefüllte Gemüsetaschen enthalten 1 Stück ca. 200 kcal und ca. 14,4 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/fe272ce9f8ed43e28371cc61b6993add" width="1" height="1" alt="">
Werbung