Frühlingsröllchen

Bei diesem Rezept für Frühlingsröllchen, handelt es sich um kleinere Röllchen, welche sich bei einem mehrgängigem Chinesischem Menü als Vorspeise eignen, damit man anschließend auch noch die verschiedenen anderen Gerichte voll genießen kann.
Aber auch nur Frühlingsröllchen, vielleicht zusammen mit einer Suppe, ergeben ein gut sättigendes Chinesisches Gericht für 2 – 3 Personen.

Zutaten: für ca. 20 Stück

Für die Füllung:
100 g gemischtes Hackfleisch
50 g Karotten
1 halben Daumengroßes Stück Ingwer
3 grüne Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
175 g Soja - Bohnenkeimlinge oder
Mungo - Bohnenkeimlinge
50 g Bambussprossen aus dem Glas oder Dose
oder auch Bambusschösslinge genannt
2 - 3 EL helle Sojasoße
2 EL Öl
eventuell etwas gemahlener Pfeffer
Zum Andicken der Füllung:
1 TL Speisestärke, ganz wenig kaltes Wasser
Außerdem:
Tiefgekühlte dünne Teigblätter etwa 12,5 x 12,5 cm groß
in jedem Asiatischem Geschäft erhältlich
1 Eiweiß verquirlt zum Einstreichen der Teigblätter
Für die Beilagensoße:
3 EL helle Sojasoße
1 TL dunkle Sojasoße
Etwas kaltes Wasser
Eventuell nach Geschmack etwas Reiswein oder trockener Sherry
1 Prise Zucker
1 Stück frischen Ingwer in kleinen Würfeln geschnitten

Bild von Frühlingsröllchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für dii Zubereitung der kleinen Frühlingsröllchen als erstes die Teigblätter rechtzeitig aus dem Gefrierschrank holen. Möchte man nur eine Teilmenge verarbeiten kann man kann die Blätter in gefrorenen Zustand mit einem scharfen Messer teilen und en Rest wieder einfrieren.

Die Frühlingsröllchen Teigblätter in einer Folie auftauen lassen oder mit einem angefeuchteten tuch abdecken, sonst werden sie im Nu sehr trocken, so dass man sie später nicht mehr gut rollen kann. Bekommt man keine kleinen Teigblätter, kann man natürlich auch große Blätter dazu nehmen.

Eine ausführliche Anleitung zum Rollen der Frühlingsrollen finden Sie hier.

Für die Füllung der Frühlingsröllchen:

Alle Zutaten klein schneiden. Eine kleine Karotte schälen, in sehr kleine Würfel schneiden.

Frühlingsröllchen Zutaten

Den Ingwer ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. Sojabohnenkeimlinge in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, mit einem Messer etwas kleiner schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, mit dem Grünen, in sehr dünne Ringe schneiden.
Bambussprossen etwas kleiner schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, das Hackfleisch zusammen mit den Karottenwürfeln etwa 2 Minuten anbraten.
Jetzt den Ingwer, die Frühlingszwiebeln und die Sojabohnenkeimlinge mit in die Pfanne geben und alles kurz mit braten. Das Gemüse sollte nicht zu weich sein, sondern noch etwas Biss haben.

Die Frühlingsröllchen Füllung mit heller Sojasoße ablöschen.
Speisestärke mit wenig Wasser anrühren, die Füllung damit etwas andicken. Zuletzt die Bambussprossen mit untermischen.
Frühlingsröllchen richtig rollen
Jeweils ein Teigblatt so vor sich auf den Tisch legen, damit eine Spitze zum Körper zeigt, mit einem Kuchenpinsel das Teigblatt an den Rändern mit verquirltem Eiweiß bestreichen.

Auf den unteren Teil des Teigstücks jeweils 1 EL Füllung geben, die Teigspitze darüber schlagen, die beiden Seitenteile wieder darüber schlagen und das Ganze zu einer kleinen Rolle aufrollen.

In einer Friteuse Öl oder Fett erhitzen, jeweils 4–5 Frühlingsröllchen auf einmal sanft in das heiße Fett gleiten (nicht werfen) lassen und
etwa 2 Minuten frittieren.

Die Frühlingsröllchen herausholen, auf eine Lage Küchenpapier zum Abtropfen legen. Bei den restlichen Frühlingsrollen auf die gleiche Weise vorgehen.
Zum Schluss, kurz vor dem Servieren, die Frühlingsrollen noch einmal für 1 Minute in heißem Fett schön kross ausbacken¸ dadurch werden sie besonders knusprig.

Zusammen mit einem kleinen Schälchen Sojasoße, vermischt mit fein geschnittenen frischen Ingwerstückchen, als pikante Beigabe, servieren. Wer es lieber etwas schärfer mag, kann die Frühlingsröllchen auch zusammen mit einer gekauften scharfen Chilisoße aus der Flasche genießen.


Nährwertangaben:

Ein kleines Frühlingsröllchen, Frittierfett nicht mitgerechnet, hat ca. 40 kcal und ca. 2.6 g Fett

Werbung

Rezept Frühlingsröllchen- Klicken zur Bildergalerie

Ausgebackene Banane
Bami Goreng
Blumenkohl-Curry
Bunte Gemüsepfanne
Chin. Hühner Gemüse Suppe
Chinaäpfel
Chinasuppe
Chinesische Gemüsesuppe
Chinesische Glückskekse
Chinesische Honigwalnüsse
Chinesische Tee-Eier
Chinesischer Salat
Chop Suey
Eisbergsalat - Gemüse
Entenbrust auf Wokgemüse
Exotischer Reissalat
Fisch mit Bohnensprossen
Fischcurry
Fischsuppe Thailändisch
Frühlingsröllchen
Frühlingsrollen
Gebratener Tofu
Gemüse Frühlingsröllchen
Gemüse mit Garnelen
Gemüse- Nudelpfanne
Gemüsesuppe mit Nudeln
Gurkensalat asiatisch gewürzt
Hackfleisch - Currypfanne
Hackfleisch-Tofu-Gericht
Hähnchen - Mango Curry
Hähnchen - Nudel - Pfanne
Hähnchen in Kokosmilch
Hähnchen- Selleriepfanne
Hähnchenbrust Currysoße
Hähnchencurry mit Nusssoße
Hähnchenwürfel - Kung Pao
Honigbananen
Huhn - Bohnenkeimlinge
Hühnergericht mit Nudeln
Indisches Hähnchengulasch
Kalbfleischcurry
Karottengemüse
Kartoffel - Fleischküchlein
Knusprige Hähnchenwürfel
Krautsalat süß - sauer
Kürbis - Hähnchenpfanne
Lachsforelle chinesisch
Mangoldgemüse asiatisch
Marinierte Hähnchenwürfel
Nasi Goreng
Pekingsuppe
Puten- Gemüsepfanne
Reisnudelsalat mit Gemüse
Rindfleisch mit Paprika
Scharfes Gemüse - Curry
Schnelles Puten-Chili
Schweine-Gemüse-Nudeln
Schweinecurry süß-sauer
Schweinefl. mit Gemüse
Schweinefleisch süß-sauer
Spinatsuppe
Steak Gemüse- Reisnudeln
Suppe süß - sauer - scharf
Süßkartoffel - Bällchen
Tandoorihähnchen
Teigtäschchen - Jiaozi
Tofu - Gemüsepfanne
Tofusalat
Tomaten - Chilisuppe
Wantan Suppe
Wirsinggemüse
Zucchinigemüse mit Lachs