Ratatouille überbacken

Dieses Rezept für ein überbackenes Ratatouille Gemüse, ist ein Rezept aus Frankreich, wie es dort in der häuslichen Küche gerne für die Familie zubereitet wird.
Serviert man es zusammen mit reichlich frischem Baguette, wird es als Hauptgericht als vegetarisches Gericht serviert. Oder man reicht dieses Gericht als Gemüsebeilage, zu kurz gebratenem oder gegrilltem Fleisch.
In diesem Fall kann man etwa die Hälfte von den oben angegebenen Zutaten für die Zubereitung nehmen.

Zutaten: für 4 Personen

400 g Auberginen
Je eine rote und grüne Paprikaschote
7 - 8 Tomaten
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote oder grüne frische Chilischote
Salz
1 gehäufter TL getrocknete Kräuter der Provence
Schwarzer Pfeffer
2 EL Olivenöl zum Anbraten

Zum Binden des Gemüses:
½ Tasse kalte Milch
2 EL Mehl
Etwa 5 - 6 eingelegte Sardellen

Zum Überbacken:
2 - 3 EL Semmelbrösel
2 - 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Zuerst Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.

Zucchini waschen, mit der grünen Haut in grobe Scheiben schneiden.

Paprika mit einem Messer halbieren, das Kerngehäuse und die inneren hellen Häute entfernen in grobe Würfel schneiden.

Die Tomaten mit einem Messer kreuz und quer einmal an der Haut einritzen, kurz in kochendes Wasser einlegen.
Schnell wieder aus dem Wasser holen und mit kaltem Wasser abschrecken, anschließend die Tomatenhaut abziehen und in grobe Stücke schneiden.
Im Winter ist es empfehlenswert, für dieses Gericht lieber eine große Dose geschälter Tomaten, ohne Flüssigkeit, für die Zubereitung dieses Gerichtes zu nehmen.

Eine rote oder grüne Chilischote mit einem Messer halbieren, das Kerngehäuse entfernen, anschließend in feine Ringe schneiden.

Zuletzt die Aubergine in Scheiben schneiden, eventuell bei dicken Auberginen, jede Gemüsescheibe noch einmal halbieren.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
Nacheinander zuerst die Zwiebelwürfel mit Knoblauch sanft anbraten, danach die Chilischote und das zerkleinerte Gemüse mit in den Topf geben und alles kurz mit anschmoren.

Mit Salz und Kräuter der Provence bestreuen und zuletzt die Tomatenstücke hinzu geben.

Alles zusammen nochmals einmal aufkochen lassen, anschließend das Gemüse im eigenen Saft etwa 15 -20 Minuten langsam, mit halb aufgelegtem Topfdeckel, kochen lassen.
Nur wenn es notwendig ist, ganz wenig Wasser hinzu geben, es kommt auf den Wassergehalt der Tomaten an.

10 Minuten vor Ende der Kochzeit den Backofen auf 225 ° C vorheizen.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

Das Ratatouille Gemüse ein letztes Mal gut mit Salz, eventuell einer Spur schwarzem Pfeffer würzen.

In einer kleinen Schüssel Mehl mit kalter Milch zu einem dünnen Brei vermischen.

Eingelegte Sardellen mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und mit zum Mehl-Gemisch einrühren.

Diese flüssige Mehlmasse mit einem Rührlöffel unter das gekochte Gemüse unterrühren, aber nicht mehr kochen lassen, sondern gleich in die vor bereitete Auflaufform einfüllen.

Semmelbrösel darüber streuen und mit Olivenöl begießen.
Im vor geheizten Backofen, in die Mitte der Backröhre einstellen und je nach gewünschter Bräune, mit Ober/Unterhitze etwa 20 - 30 Minuten bei 225 ° C backen.

Kalorienangaben

Eine Portion Ratatouille Gemüse überbacken, hat ca. 225 kcal und ca. 8.5 g Fett