Erdbeer-Fruchtgummi Rezept

Erdbeer-Fruchtgummis kann man ganz einfach ohne künstliche Zusatzstoffe selbst herstellen.
Die Zubereitung ist einfach, nur das langsame Trocknen der Fruchtgummis im Backofen benötigt mehrere Stunden, was aber ohne Mehrarbeit nebenher erledigt werden kann.
Durch das Trocknen werden die selbst gemachten Erdbeer-Fruchtgummis etwas fester leicht gummiartig, dennoch weich in der Substanz, ebenso bekommen sie eine trockene Oberfläche, was im Endeffekt länger haltbare, nicht zusammenklebende Fruchtgummi Stücke ergibt.

Zutaten: für ca. 900 g Fruchtgummis

750 g frische Erdbeeren oder
750 g tiefgekühlte Erdbeeren
475 g Zucker
75 g Agar- Agar (Pflanzliches Geliermittel)
100 g Traubenzucker
40 g Wasser
3 g Zitronensäure oder
3 – 4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Erdbeer-Fruchtgummi Rezept habe ich hier in diesem Fall tiefgekühlte Erdbeeren verwendet.
Wobei man natürlich während der Erntesaison von Erdbeeren dazu auch frische Erdbeeren nehmen kann.
Die tiefgekühlten Erdbeeren in eine Rührschüssel geben und auftauen lassen.

Während dieser Zeit Traubenzucker in einem kleinen Töpfchen zusammen mit 40 g Wasser (Wasser wiegen) unter Rühren aufkochen, danach rühren bis eine klare Traubenzuckerlösung entstanden ist und für später zur Seite stellen.


Eine rechteckige Backform von einer Größe von ca. 23x 30 cm oder zwei kleinere Formen mit etwas Wasser auspinseln. Darüber überkreuz jeweils ein passendes Stück Frischhaltefolie legen, sodass die Form ganz ausgelegt ist und man die Folie später auch noch an den Seiten hochheben kann.

Die fast aufgetauten Erdbeeren mit etwa der Hälfte vom Zucker bestreuen und unterrühren, mit dem Stabmixer fein pürieren

Die Erdbeermasse in einen großen Kochtopf umfüllen.
Nach und nach restlichen Zucker und Agar – Agar Geliermittel einrieseln lassen und gut einrühren.

Die Erdbeermasse nun unter Rühren einmal aufkochen, danach unter weiterem Rühren noch etwa 2 – 3 Minuten (Kurzzeitwecker einstellen) bei etwas zurück gedrehter Temperatur langsam sprudelnd weiter kochen lassen, dabei fast ständig rühren, damit sich nichts am Boden absetzen kann.

Zuletzt die Traubenzuckerlösung und Zitronensäure oder Zitronensaft zur Erdbeermasse geben und mit dem Rührlöffel gleichmäßig unterrühren. Anschließend die heiße Masse in die vorbereitete Form gießen und mehrere Stunden, oder auch über Nacht gut abkühlen lassen.

Diese nun feste Erdbeermasse auf eine Platte oder ein großes Küchenbrett stürzen siehe zweites Bild.
Nach Belieben entweder mit einer kleineren Ausstechform Stücke ausstechen, wobei allerdings einiges an Abfall anfällt.
Ganz einfach und flott geht es, wenn man den ganzen Fruchtblock zuerst in schmale Streifen, diese dann mit dem Messer in Rhomben oder in kleine Quadrate schneidet.

Danach die Fruchtgummis nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in der Backröhre bei 50 ° C mit Ober/Unterhitze, mit einem Spalt geöffneter Backofentüre (einen Holzrührlöffel zwischen Türe und Backofen klemmen) für mehrere Stunden (kann bis 7 – 8 Stunden oder auch länger sein) langsam trocknen lassen. Zwischendurch die Fruchtgummis eventuell ein paarmal wenden.

Anschließend kann man die Erdbeer-Fruchtgummis nach dem völligen Erkalten in einer gut schließenden Gebäckdose, an einem kühlen Ort gelagert, als kleine Schleckerei für mehrere Wochen aufbewahren.

Tipp:

Bei mir ergaben das nach 8 Stunden Trocknungszeit reichlich 900 g Erdbeer-Fruchtgummis.

Kalorienangaben

100 g vom Erdbeer-Fruchtgummi Rezept enthalten ca. 330 kcal und null Fett