Schokowaffeln Rezept

Dieses Rezept für selbst gemachte Schokowaffeln ergibt zartknusprige nicht zu süße Waffeln mit feinem Schokoladengeschmack. Der besondere Geschmack der Schokowaffeln wird durch die Verwendung der jeweiligen dunklen Schokoladen- und Kakaosorte bestimmt und schmeckt natürlich mit hochwertiger dunkler Schokolade besonders schokoladig und fein.

Zutaten: für 8 Schokowaffeln

100 g weiche Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker (8 g)
1 Prise Salz
2 Eier Gr. M
100 g Mehl Type 405 oder 550
50 g Speisestärke
½ TL Backpulver (2 g)
20 g dunklen Kakao schwach entölt
50 g gehackte Schokolade (ca. 70 % Kakao)
Ca. 125 ml kalte Milch
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieses Schokowaffeln Rezept werden für den Waffelteig zuerst weiche Butter oder Margarine mit Zucker, 1 Prise Salz und Vanillinzucker mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer gut schaumig aufgerührt.

Nacheinander die Eier hinzugeben und pro Ei mindestens 1 Minute einrühren.

Mehl mit Speisestärke, Kakao und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
Durch ein Sieb über die schaumige Butter/Eiermasse sieben und zusammen mit der kalten Milch rasch zu einem nicht zu festen Rührteig verrühren.

Die mit einem Messer in kleine Stückchen gehackte dunkle Schokolade zuletzt mit einem Rührlöffel kurz unter den Teig ziehen.
Den Waffelteig zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Anschließend in einem elektrischen Waffeleisen jeweils 2 EL Teig einfüllen und daraus nacheinander Schokoladenwaffeln backen.
Die Schokowaffeln dünn mit Puderzucker bestäubt frisch gebacken genießen.
Besonders lecker schmeckt eine Schokoladenwaffel zusammen mit etwas Schlagsahne oder Vanilleeis.

Kalorienangaben

Bei 8 Waffeln enthalten 1 Stück vom Schokowaffeln Rezept ca. 275 kcal und ca. 14,7 g Fett