Kräuter - Forellen


Zutaten: für 2 Personen

2 Lachs- oder Regenbogenforellen
mit einem Gewicht von je 250 - 300 g
Zitronensaft,
Salz
etwas weißen Pfeffer
3 - 4 EL Mehl
Reichlich frische Kräuter der Saison
Wie Schnittlauch, Dill, Petersilie, etwas Thymian
und Rosmarin,
1 - 2 zerdrückte Knoblauchzehen
3 EL Öl
1 EL Butter



Zubereitung:

Für dieses Rezept Kräuterforellen, zuerst die Kräuterfüllung vorbereiten.
Dazu die gewaschenen, abgetropften Kräuter klein schneiden, in eine Schüssel geben.
Knoblauch durchpressen und zu den Kräutern geben.
Die Forellen, innen und außen unter kaltem Wasser abspülen.
Innen gut mit Zitronensaft, Salz und etwas weißem Pfeffer würzen.
Mit den Kräutern den Bauch füllen.
In einem Teller Mehl mit Salz mischen, die Forellen auf beiden Seiten, im Mehl wälzen.
In einer großen, oder zwei kleineren Pfannen zuerst das Öl erhitzen, die Butter hinzu geben und schmelzen lassen.
Die mit Mehl bestreuten Forellen im heißen Fett auf jeder Seite, je nach Größe der Fische, etwa 5- 6 Minuten knusprig braten, dabei die Temperatur eventuell rechtzeitig etwas zurück drehen, damit die Forellen zwar eine schöne knusprige hellbraune Farbe bekommen, aber nicht verbrennen.
Frisch gebraten, zu Petersilienkartoffeln einem gemischten Gurken-Tomatensalat und einem Glas trockenem Weißwein servieren.

Kalorienangaben

Eine Portion Kräuterforelle, Bratfett mitgerechnet, hat ca. 400 kcal und
ca. 21 g Fett