Möhren-Schinken-Quiche

Diese Möhren-Schinken-Quiche wird mit einem Hefeteigboden zubereitet, was der Quiche einen besonders feinen rustikalen Geschmack verleiht.
Diese Möhrenquiche schmeckt am besten, wenn sie frisch aus dem Backofen, gerade etwas ausgekühlt verzehrt wird.
Schmeckt aber auch noch am nächsten Tag erneut aufgewärmt immer wieder gut.
Diese Möhren-Schinken-Quiche kann auch stückweise eingefroren und bei einer anderen Gelegenheit erneut aufgebacken serviert werden.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Hefeteigboden:
21 g frische Hefe (1/2 Würfel)
Oder 7 g Trockenhefe
1 TL Zucker
3 EL lauwarme Milch
Außerdem:
250 g Mehl Type 405
Salz
1 Ei Gr. M
80 ml lauwarme Milch
50 g weiche Butter
Für den Möhren-Schinken Belag:
600 g frische Möhren ungeschält gewogen
150 g gekochter Schinken ohne Fettrand
Für den Guss:
3 Eier Gr. M
150 g Creme fraîche (30 % Fett)
oder Saure Sahne (10 % Fett)
1 Knoblauchzehe gepresst
Salz
1 große Messerspitze Ingwer gemahlen
1 große Messerspitze Chilipulver
frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 TL Speisestärke
Ein mittelgroßer Bund Koriander
oder frische Blattpetersilie

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Möhren-Schinken-Quiche zuerst einen einfachen Hefeteig herstellen.
Dazu die frische Hefe leicht zerbröselt mit 1 TL Zucker und 3 EL lauwarmer Milch verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Während dieser Zeit das Mehl in eine Backschüssel einfüllen. In der Mitte vom Mehl mit der Hand eine Vertiefung eindrücken.
80 ml Milch zusammen mit der Butter lauwarm erwärmen.

Etwas Salz ringsum auf den Rand des Mehles aufstreuen.

Die nun schaumig aufgequollene Hefemischung in die Mehlvertiefung umfüllen und zusammen mit der lauwarmen Milch/Buttermischung und 1 Ei alles zusammen entweder mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer oder mit der Küchenmaschine einen glatten nicht zu festen Hefeteig kneten.
Wenn sich der Hefeteig ringsum gut von der Schüsselwand gelöst hat, diesen kurz aus der Schüssel nehmen und zusammen mit etwas Mehl mit den Händen durchkneten.

Anschließend den Teig wieder in die Backschüssel legen und locker mit Folie abgedeckt, darüber ein Küchentuch liegend an einem warmen Ort solange stehen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich verdoppelt hat.

Während dieser Zeit den Belag für die Quiche vorbereiten.
Die Möhren mit einem Sparschäler schälen, anschließend mit dem Gurkenhobel in Scheiben hobeln.
Die Möhrenscheiben danach in leicht gesalzenes kochendes Wasser geben, erneut einmal aufkochen, anschließend noch weitere 3 Minuten zart sprudelnd kochen lassen.
Die Möhren durch ein Sieb abseihen, mit kaltem Wasser nachspülen und im Sieb abtropfen lassen.
150 g gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden.
Vom gewaschenen, etwas trocken geschüttelten Koriander oder ersatzweise Blattpetersilie die Blättchen von den Stängeln abzupfen und in Streifen schneiden.

Für den Guss zum Begießen der Möhren Quiche:
3 Eier mit dem Schneebesen verquirlen.
Gewürze, Speisestärke und zunächst etwas weniger Salz (den Salzgehalt vom Schinken berücksichtigen) hinzugeben und ebenfalls unterrühren.
Creme Fraîche oder nach Wunsch auch Saure Sahne zuletzt mit den gehackten Kräutern hinzugeben und einrühren.

Den inzwischen gut in die Höhe gekommenen Hefeteig aus der Schüssel nehmen.
Mit beiden Händen etwas von der Luft auspressen, kurz mit den Händen durchkneten und den Hefeteig mit dem Nudelholz so auf die Größe einer Springform mit einem Durchmesser von 26 cm ausrollen, dass man ringsum auch noch einen etwas höheren Rand aus Teig formen kann.

Den Backofen auf 190 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost gleich im unteren Drittel der Backröhre einschieben.

Die Möhrenscheiben auf den Hefeteigboden geben. Die Schinkenwürfel darüber streuen.

Kurz vor dem Einschieben in den Backofen, den vorbereiteten Guss über die Möhren-Schinkenmasse gießen und so bestückt auf den Backofenrost im unteren Bereich der Backröhre stellen.

Bei 190 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 40 – 45 Minuten backen. Um zu verhindern, dass die Möhren-Quiche an der Oberseite zu braun wird, diese in den letzten 10 Minuten mit Backpapier abdecken.

Frisch gebacken, noch gut warm servieren.

Kalorienangaben

Ein Stück Möhren-Schinken-Quiche enthalten mit Creme fraîche ca. 230 kcal und ca. 13,5 g Fett