Dinkelbrötchen

Dieses Rezept Dinkelbrötchen ergibt helle, zart knusprige Brötchen aus Dinkelmehl, welche sowohl zum Frühstück, Abendessen oder als Brotbeilage zu einer Suppe oder Eintopf sehr gut schmecken.
Dinkelmehl ist eine alte Getreidesorte, welche in den letzten Jahren wieder neu entdeckt wurde.
Die Körner des Dinkels, sind im Gegensatz zu Weizenkörnern, von einer zweiten Hülle umgeben, welche einen natürlichen Schutz vor äußeren Einflüssen und Krankheiten bildet.
Gebäck mit Dinkelmehl gebacken, hat einen herzhaften Geschmack und ein feines nussartiges Aroma.

Zutaten: für 6 Brötchen

375 g Dinkelmehl Type 630
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
1 TL Salz (8 g)
1 EL Pflanzenöl
200 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Für die Zubereitung Dinkelmehl, mit Trockenhefe, Salz und 1 EL Pflanzenöl mit neutralem Geschmack, in eine große feuerfeste Backschüssel geben.
Zusammen mit 200 ml genau abgemessenem lauwarmen Wasser zunächst mit den Knethaken des elektrischen Handmixers etwa die Hälfte des Brotteiges ankneten.
Jetzt hat man das Gefühl, als würde noch etwas Flüssigkeit für die Teigzubereitung fehlen.
Das ist aber nicht so, denn der Brötchenteig sollte ziemlich fest werden, da Dinkelmehl eine sehr hohe Klebekraft hat und gerne davon fließt, was im Endergebnis flache Brötchen geben würde.

Das ringsum übrig gebliebene Mehl nun solange zum Teig hinzu kneten, bis alles Mehl in den Brotteig eingearbeitet ist.
Dies ergibt einen glatten, nicht mehr klebenden Teig.

Den Teig wieder in die Backschüssel legen, mit einem Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
Oder die ganze Schüssel samt Teiginhalt in eine große Plastiktüte stecken und so für 20 Minuten in den auf genau 50 ° C eingeschalteten Backofen stellen.

Nachdem der Teig schön in die Höhe gegangen ist, diesen aus der Schüssel nehmen, auf der Tischplatte noch 5 – 7 Minuten (Kurzzeitwecker einstellen) nach allen Seiten kräftig durchkneten.
Dies ergibt am Ende 600 g Brötchenteig.
Aus dieser Teigmenge 6 Teigstücke von etwa 100 g (Diätwaage) abnehmen und Brötchen in beliebiger Form formen, was nach dem Backen Brötchen mit einem Gewicht von etwa 80 g ergibt.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in der warmen Küche stehend, nochmals bis zur doppelten Teigmenge hoch gehen lassen.
Das dauert etwa 30 Minuten.
Rechtzeitig den Backofen auf 200 ° C vorheizen, auf den Boden der Backröhre eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen.
Die auf gegangenen Brötchen auf dem Blech, in den Backofen, in der Mitte der Backröhre stehend, einschieben und mit Ober/Unterhitze 35 Minuten backen.

Tipp:

Diese Dinkelbrötchen kann man, mit den oben angegebenen Zutaten, auch nach dem
Rezept Frühstücksbrötchen zubereiten, dabei wird der Teig am Abend vor dem Backen nur einmal geknetet, gleich Brötchen geformt, in eine Springform gelegt und über Nacht in den Kühlschrank zum langsamen Hochgehen des Gebäcks , gestellt.
Bei dieser Zubereitungsart sind die Brötchen an der Oberfläche zart knusprig, an den Seiten weicher, mit einem luftigen Brotanteil im Inneren.
Am Morgen muss man die Brötchen dann nur noch in den Backofen einschieben und backen.

Kalorienangaben

Bei 6 großen Dinkelbrötchen, hat 1 Stück ca. 200 kcal und ca. 1,5 g Fett