Traubensaftpudding mit Karamell-Soße


Zutaten: für 4 Personen

1 kg helle, säuerliche Weintrauben
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
für !/2 Liter Milch zum Kochen
Für die Karamell-Soße:
100 g Zucker
125 ml kaltes Wasser
Etwa 8 -10 TL süße Sahne

Zubereitung:

Zuerst die Trauben gut in kaltem Wasser waschen, abtropfen lassen und von den Stielen zupfen.
Die Weintrauben mit einem handelsüblichen Passiergerät durchpassieren,
Den Saft in einem Messbecher abmessen. Es sollten 500 ml Traubensaft sein. Wenn nicht, mit soviel kaltem Wasser auffüllen, bis es einen halben Liter Flüssigkeit ergibt.
Die andere Methode wäre, die tropfnassen Trauben in einen Topf füllen.
Den ganzen Inhalt zum Kochen bringen, bis die Trauben aufplatzen und den Saft freigeben.
Das dauert so ungefähr 10 Minuten.
Anschließend die Beeren durch ein feinmaschiges Sieb drücken und den Saft auffangen.
Wiederum in einem Messbecher abmessen.
Ein Päckchen Vanillepuddingpulver für einen halben Liter Milch zum Kochen mit 100 g Zucker in einer kleineren Schüssel mischen.
Mit ein paar EL vom kalten Traubensaft klumpenfrei anrühren.
Den Rest Saft in einem Topf aufkochen. Zur Seite schieben, das angerührte Puddingpulver unter Rühren hinzu geben und das Ganze erneut unter ständigem Rühren mit einem Rührlöffel einmal gut aufkochen.
In zuvor mit kaltem Wasser ausgespülte Puddingformen oder Kaffeetassen einfüllen.
Etwas auskühlen lassen, danach im Kühlschrank, ab besten bis zum nächsten Tag, kühl stellen.
Zum Servieren auf Dessertteller stürzen und entweder mit einer gekauften Karamell - Soße aus dem Glas oder Karamell- Soße selbst gekocht, servieren.
Für die Zubereitung der Karamell - Soße zuerst den Zucker in einen Topf geben.
Auf der Herdplatte zum Schmelzen bringen, dabei ständig mit einem Rührlöffel rühren.
Wenn der Zucker gerade geschmolzen ist, die Temperatur sofort etwas zurück drehen und mit viel Gefühl den zerlaufenen Zucker gerade hellbraun werden lassen.
Den Topf wieder von der Heizquelle zur Seite ziehen, kurz auskühlen lassen, danach das Wasser hinzu geben.
Erneut unter ständigem Rühren aufkochen lassen, damit sich er erstarrte Zucker wieder löst, etwas die Hitze zurück drehen und die Karamell - Soße noch etwa 10 Minuten kochen, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat und die Flüssigkeit ziemlich eingekocht ist.
In diesem Zustand haben Sie eine frisch gekochte, warme Karamell - Soße zur Verfügung.
Wenn diese Soße aber kalt wird, kristallisiert der Zucker wieder und die Soße wird eine starre Zuckermasse. Da kann man sich nur dadurch helfen, dass man die Soße nochmals erwärmt, bis sie wieder flüssig ist.
Deshalb die heiße Karamell - Soße lauwarm abkühlen lassen, danach 8 - 10 TL oder mehr kalte Schlagsahne unter die Soße rühren.
Dadurch erhalten Sie eine cremige Karamell - Soße, welche ihren flüssigen, cremigen Zustand, auch nach dem Abkühlen im Kühlschrank beibehält und so jederzeit verwendet werden kann.

Tipp:

Ich persönlich nehme zu diesem Dessert Weintrauben vom Winzer, wie man sie im Herbst auf dem Obstmarkt kaufen kann. Wenn Sie aber dazu eine etwas süße Traubensorte aus Tafeltrauben verwenden, entweder etwas weniger Zucker zum Puddingpulver nehmen, oder den Traubensaft mit ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.
Der besondere Geschmack an diesem Dessert ist nämlich der etwas säuerliche fruchtige Pudding zusammen mit der süßen Karamell - Soße.
Aus der gesamten Menge kann man statt 4 Portionen, durchaus auch 6 etwas kleinere Portionen herstellen.

Kalorienangaben

Eine Portion Weintraubensaft - Pudding, hat mit Karamell-Soße, ca. 340 kcal und ca. 2 g Fett