Götterspeise

Dieses Rezept für Götterspeise kommt ganz ohne künstliche Aroma- und Farbstoffe aus. Durch frische Erdbeeren erhält die Götterspeise einen erfrischend fruchtigen Geschmack und ihre rote Farbe. Außerdem werden bei diesem Rezept noch ganze Erdbeerstücke in die Götterspeise gelegt. Frisch geschlagene Sahne schmeckt besonders gut dazu.

Zutaten: für 6 Dessertgläser

500 g frische Erdbeeren
3 EL Zitronensaft
80 g Zucker
8 Blätter weiße Gelatine
0,5 l Apfelsaft klar
1 Becher (200 ml) Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Götterspeise zuerst die Erdbeeren putzen. Ca. 100 g werden später als Fruchteinlage in die Götterspeise verwendet. Diese zur Seite legen. Die restlichen ca. 400 g Erdbeeren halbieren und in einen Rührbecher geben. Nun Zucker und Zitronensaft zu den Erdbeeren hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Die Zucker-Zitronensaft-Marinade für ca. eine halbe Stunde einziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Gelatineblätter einzeln in eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser legen und dort für ca. 10 Minuten einweichen lassen.

Die marinierten Erdbeeren nun mit einem Stabmixer fein pürieren und mit dem Apfelsaft in einen kleinen Kochtopf geben und kurz aufkochen lassen. Diese Saftmischung ein wenig abkühlen lassen. Nun die Gelatineblätter aus dem Wasser nehmen und ausdrücken. Anschließend die ausgedrückten Gelatineblätter nacheinander in den warmen Erdbeer-Apfelsaft geben und gut umrühren bis die Gelatine sich darin aufgelöst hat.

Nun kann die Götterspeise in Dessertgläser z.B. in kleine Weckgläser oder andere Gläser mit ca. 200 ml Inhalt abgefüllt werden. Die Götterspeise für ca. eine Stunde abkühlen lassen. Anschließend können die zur Seite gelegten Erdbeeren in Stücke geschnitten und eingelegt werden. Somit verhindert man, dass die Erdbeeren in der Götterspeise gar ziehen, was der Fall wäre, wenn sie in eine zu heiße Götterspeise gelegt würden.

Die Götterspeise für mindestens sechs Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen bis sie geliert und fest ist.

Kurz vor dem Servieren die Sahne mit dem Vanillezucker schlagen und über die Götterspeise geben.

Kalorienangaben

Ein Dessertglas Götterspeise mit Sahne enthält ca. 227 kcal und ca. 11 g Fett.
Ein Dessertglas Götterspeise ohne Sahne enthält ca. 121 kcal und ca. 1 g Fett.