Kirschauflauf


Zutaten: für 4 - 6 Personen

400 - 500 g frische Sauerkirschen, Süßkirschen oder
Kirschen aus dem Einmachglas
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 geh. EL Zucker
3 geh. EL Mehl
2 geh. EL gemahlene Mandeln
100 ml süße Sahne
200 ml Milch
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Frische Kirschen waschen, abtropfen lassen und entkernen. Oder Kirschen aus dem Glas in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Eine flache, feuerfeste Auflaufform oder ein geschlossenes Kuchenblech gut mit Butter ausstreichen.
Die abgetropften Kirschen auf den Boden einfüllen.
In einer Rührschüssel aus Eiern, Zucker, einer Prise Salz, Mehl, Mandeln, Milch und Sahne mit dem elektrischen Mixer einen Teig zusammen rühren. Mit diesem etwas flüssigem Teig die Kirschen in der Form abdecken.
In den vor geheizten Backofen auf der mittleren Schiene einschieben und ca. 40 - 45 Minuten backen. In den letzten 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberseite nicht zu braun wird.
Aus dem Backofen holen, kurz abkühlen lassen. Noch warm, mit etwas Puderzucker bestäubt als Dessert zu einer Tasse Kaffee oder einem Espresso servieren.

Tipp:

Diese Art von Kirschauflauf stammt aus Frankreich, genauer gesagt, aus der Normandie.
Dort ist er unter dem Namen Clafoutis aux Cerises bekannt.
Eine gute Abwandlung für dieses wohlschmeckende Dessert ist auch, wenn man statt der Kirschen Aprikosen, oder andere Früchte der Saison dazu verwendet.

Kalorienangaben

Bei 4 Portionen, hat eine Portion ca. 425 kcal und ca. 18 g Fett