Schokomuffins

Dieses Rezept für Schokoladen Muffins ergibt luftig- zarte Muffins mit einem angenehmen Schokoladengeschmack und ist in der Zubereitung einfach und schnell. Schokomuffins sind einfach ein Klassiker unter den Muffins Rezepten.

Zutaten: für 12 Schokoladenmuffins

225 g Mehl Type 405
1 Prise Salz
2 gehäufte EL Kakao (20g)
2 TL Backpulver (12g)
Außerdem:
4 Eier Gr. M
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g weiche Butter
Ca. 80 ml Milch 1,5 % Fett
100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Schokoladenmuffins zuerst ein spezielles Muffinbackblech bereit stellen, die Vertiefungen mit etwas Butter ausstreichen. Oder noch besser, in jede Vertiefung je ein backfestes Papierförmchen einlegen.

Den Backofen auf 180 °C aufheizen.

100 g Zartbitterschokolade mit einem großen Messer in Stückchen hacken.

Bevor man mit der Zubereitung des Rührteiges beginnt, sollten alle Zutaten abgewogen auf dem Tisch stehen. Dazu benötigt man zwei Schüsseln, da die trockenen und feuchten Zutaten zunächst getrennt werden sollten.

In einer Schüssel das Mehl, mit einer Prise Salz, Kakao schwach entölt und Backpulver gut vermischen.

In die zweite Rührschüssel werden weiche Butter, wenn notwendig diese zuvor etwas anschmelzen, mit Zucker und Vanillezucker mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers gut schaumig gerührt.

Die Eier hinzu geben und weiter rühren bis eine schaumige Masse entstanden ist.

Zuletzt die Milch einarbeiten.

Das bereit stehende Mehlgemisch auf einmal zum Eierschaum geben und kurz unterheben, dabei gerade so lange rühren, bis sich die Zutaten gut vermischt haben.

Zuletzt die gehackten Schokoladenstückchen mit einem Rührlöffel locker unter den Schokomuffins Teig unterheben.

Diesen Schokomuffins Rührteig nun mit einem EL in die einzelnen Vertiefungen im Muffinsblech gleichmäßig einfüllen.

Das Backblech in den auf 180 °C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre stehend, einschieben und die Schokomuffins mit Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Tipp:

Diese Schokomuffins kann man, je nach persönlichem Geschmack verfeinern.
Gibt man zuletzt etwas Rum, eventuell noch eine Handvoll Rosinen mit zum Teig bekommt man Rummuffins.

Anstelle von Rum kann man aber auch Cognac, Kirschwasser oder Kaffeelikör hinzu geben und erhält dadurch Muffins mit immer wieder anderer Geschmacksnote.

Schokomuffins schmecken frisch gebacken am Besten. Serviert man dazu etwas geschlagene Sahne, schmecken diese Schokoladenmuffins unwiderstehlich gut.

Kalorienangaben

1 Schoko-Muffin enthält ca. 230 kcal und ca. 10 g Fett