Birnenkuchen mit Guss

Bei diesem Birnenkuchen mit Frischkäseguss, wird zum Backen des Kuchens eine kleinere Kuchenform mit abnehmbarem Ring (Springform) mit einem Bodendurchmesser von 20 cm verwendet.
Die Zubereitung des kleinen Birnenkuchens ist einfach und schnell.
Der Geschmack des Kuchens ist saftig und, je nach der verwendeten Birnensorte, mit einem aromatischen fruchtigen Birnengeschmack.
Die Birnen sollten gerade reif, nicht zu hart und nicht zu reif sein.
Unreife Birnen vor dem Backen für 1 – 2 Tage offen in der warmen Küche lagern, dann reifen sie schnell nach.

Zutaten: für 8 Stück Kuchen

Für den Quark- Ölteigboden:
60 g Quark (1 gehäufter EL)
2 EL kalte Milch
2 EL neutrales Pflanzenöl
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
120 g Mehl Type 405
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver (4g)
Frischkäseguss:
1 Ei Gr. M
60 g Zucker
70 g Frischkäse fettarm
etwas abgeriebene Zitronenschale
Außerdem:
4 -5 reife Birnen (Sorte Williams Christ)
oder eine andere Birnensorte
Eine kleinere Springform mit einem
Durchmesser von 20 cm

Zubereitung:

Für die Zubereitung aus den oben genannten Zutaten einen Quark- Ölteig zusammen kneten.
Dazu Quark, Milch, 1 EI, Zucker, Vanillezucker in eine Rührschüssel geben.
Mehl mit Salz und Backpulver in einer extra kleinen Schüssel mischen.
Die Zutaten in der Rührschüssel mit Hilfe des elektrischen Handmixers, mit den Rührstäben gut schaumig aufrühren.
Etwa stark die Hälfte vom Mehlgemisch mit unterrühren, den Mixer ausschalten und zur Seite legen.
Nun das restliche Mehlgemisch auf die Arbeitsplatte geben.
Den weichen Quarkölteig aus der Rührschüssel nehmen und auf das Mehl setzen und alles zusammen mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten.
Diesen Teig muss man nicht kühlen, sondern sofort entweder mit einem Wellholz ausgewellt, oder etwas flach gedrückt, gleich mit den Händen in die leicht mit Butter ausgestrichene, mit etwas Mehl bestreute, Backform eindrücken, dabei ringsum einen Teigrand um den Teigboden formen.
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen.
Die Birnen schälen, mit einem Messer halbieren, das Kerngehäuse vorsichtig entfernen.
Jede Birnenhälfte an der runden Außenseite mit einem Messer etwas fächerförmig einschneiden, die Birnenhälfte dabei ganz lassen und nicht durchschneiden.

Den Kuchenboden mit den eingeschnittenen Birnenhälften, mit der Wölbung nach oben, ringsum belegen.
Die restlichen Lücken mit kleineren Birnenstückchen ausfüllen.
Für den Guss:
1 Ei mit Zucker mit dem Mixer schaumig rühren.
Frischkäse und abgeriebene Zitronenschale hinzu geben und diese mit einem Rührlöffel oder Schneebesen unterrühren und als Guss über die Birnen verteilen.
Den Birnenkuchen in den auf 180 ° C vor geheizten Backofen, auf der zweiten Einschubleiste von unten einschieben und mit Ober/Unterhitze etwa 40 – 45 Minuten backen.
Dabei den Kuchen nach etwa 30 Minuten Backzeit mit einem Stück Backpapier abdecken, damit die Oberfläche des Birnenkuchens nicht zu dunkel gebacken wird.

Tipp:

Bevor man den Kuchen endgültig aus dem Backofen nimmt, sollte man ihn mit einem Holzspieß vorsichtig in etwa der Mitte des Kuchens einstechen und prüfen, ob der Guss durch gebacken ist.
Bleibt der Holzspieß sauber und es hängt keine Flüssigkeit dran, ist der Kuchenguss gut durchgebacken.
Wenn nicht, einfach die Backzeit noch um ein paar Minuten verlängern, das kommt auf die jeweilige Beschaffenheit des Backofens an.
Den Kuchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, erst danach den Ring entfernen.
Den Birnenkuchen zusammen mit etwas geschlagener Sahne servieren.

Kalorienangaben

Bei 8 Stück Birnenkuchen mit Guss, hat 1 Stück ca. 185 kcal und ca. 2,75 g Fett