Estragon-Sauce kalt

Bei diesem Rezept Estragon-Sauce kalt, handelt es sich um eine etwas dünnere Art von Mayonnaise mit Estragon.
Frischen Estragon gibt es in verschiedenen Sorten, den sogenannten französischen oder auch deutschen Estragon genannt, welche eine zarte Anisnote und einen leicht fenchelartigen Geruch besitzen.
Diese Estragonsorte ist für dieses Rezept gerade aus diesem Grunde sehr gut geeignet und erkennt man sofort, wenn man ein Blättchen zwischen den Fingern zerreibt am unverwechselbaren Duft nach Anis und Fenchel.
Dann gibt es noch eine robustere Pflanzensorte den Russischen Estragon.
Dieser ist sowohl als Zierpflanze im Garten als auch zum Genuss geeignet, wenn man den etwas herberen, leicht bitteren, zart öligen Geschmack von dieser Estragonsorte vorzieht.
Zerreibt man da ein Blättchen zwischen den Fingern, riecht das lediglich etwas grasig ohne den intensiv wahrnehmbaren Duft von Anis und Fenchel.

Zutaten: für 4 Personen

2 Eidotter
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Rotweinessig
Ca. 50 ml Olivenöl oder
Olivenöl mit Rapsöl oder
Sonnenblumenöl gemischt
1 - 2 EL abgezupfte Estragon Blättchen
von französischen Estragon
2 EL Suppenbrühe oder Wasser
1- 2 TL Zitronensaft
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Nach Wunsch ½ - 1 TL Worcester Sauce
und 1 – 2 Prisen Zucker

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Estragon-Sauce kalt die Blättchen von einem großen französischen (deutschen) Estragonzweig abzupfen, mit einem Messer klein schneiden.

2 frische Eidotter in eine kleinere schmale Rührschüssel geben.
Je 1 TL Senf und Essig mit dem Löffel unterrühren.

Olivenöl abmessen, oder Olivenöl mit Rapsöl oder einem anderen bevorzugtem Pflanzenöl gemischt, bereit stellen.

Mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers nun die Eidotter kurz aufrühren, nach und nach das Öl hinzu gießen und immer weiter rühren, bis eine dickliche Mayonnaise entstanden ist.
Klein geschnittene Estragonblättchen hinzu geben, unterrühren.
Die Estragon-Sauce mit Salz und Pfeffer, sowie eventuell mit 1 – 2 Prisen Zucker und Worcester Sauce nach persönlichem Geschmack abschmecken und bis zum Verzehren in den Kühlschrank stellen.

Tipp:

Diese Estragonsoße schmeckt besonders gut als Dip oder als Soße zum Begießen von gebratenem oder gegrilltem Fisch oder hellem Hähnchenfleisch oder hart gekochten Eiern.
Die oben angegebenen Mengen für die Estragon-Sauce sind als Dip oder kleine kalte Soßenbeilage für 4 – 6 Portionen ausreichend.

Kalorienangaben

Bei vier Portionen Estragon-Sauce kalt enthalten 1 Portion ca. 157 kcal und ca. 15,3 g Fett
Bei sechs Portionen enthalten 1 Portion ca. 105 kcal und ca. 11,7 g Fett