Spaghetti Bolognese


Zutaten: für 4 Personen

500 g Spaghetti

Für die Soße Bolognese:
200 g gemischtes Hackfleisch
3 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Jeweils 200 g Karotten und Staudensellerie
(ca. 2 Karotten, 2 Stangen Staudensellerie)
4 EL Tomatenmark aus der Tube oder Dose
1 Dose gewürfelte Tomatenstücke (ca.400 g Inhalt)
1 EL getrocknete italienische Kräutermischung
(Thymian, Rosmarin, Oregano etc.)
¼ Liter trockener Rotwein (250 ml)
Reichlich 400 ml Fleisch - oder Gemüsebrühe (aus Fertigprodukt)
Salz
Weißer gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Für die Sauce Bolognese zuerst alle Gemüsezutaten vorbereiten.
Dazu die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden.
Die Karotten abschaben, die Staudensellerie schälen und beides in kleine Würfel schneiden.
Die Knoblauchzehen dazu pressen.

In einem ausreichend großem Topf zuerst etwa 2 EL Olivenöl erhitzen.
Das Hackfleisch unter ständigem Rühren bei guter Hitze leicht krümelig anbraten.
Die Zwiebelstückchen hinzu geben, weitere 3 - 4 Minuten unter Rühren weiter braten.

Das klein gewürfelte Gemüse ebenfalls dazu geben und leicht mit andünsten.
Leicht salzen, die getrockneten Kräuter in die Sauce Bolognese geben und mit dem Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen.
Gewürfelte Tomatenstücke, samt Tomatenwasser, die Brühe und 2 EL Tomatenmark mit in den Topf geben und alles gut unterrühren.

Die Sauce Bolognese erneut aufkochen, etwa 35-45 Minuten offen, ohne Deckel, köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzt.

Nach etwa 35 Minuten Kochzeit ist die Sauce Bolognese in eine nicht zu dicke Soße eingekocht und das Gemüse hat noch etwas Biss.
Wenn Sie es lieber weicher mögen, eventuell nochmals etwas Wasser hinzugeben und noch weitere 10-15 Minuten offen, köcheln lassen.

Vor dem Ende der Kochzeit die weiteren 2 EL Tomatenmark und eventuell 1 gute Prise Zucker unter die Sauce Bolognese rühren, das gibt der Soße einen fruchtigeren Geschmack.
Die Sauce Bolgnese nach eigenem Geschmack mit Salz und weißem gemahlenem Pfeffer gut abwürzen.

Kurz vor dem Servieren 1 EL mildes Olivenöl unter die Sauce Bolognese rühren.

Die Sauce Bolognese zusammen mit gekochten Spaghetti und geriebenem Parmesankäse oder nach Geschmack auch mit geriebenem Emmentalerkäse, servieren.

Tipp:

Bei den oben angegebenen Mengen, ergibt dies ausreichend viel Sauce Bolognese, welche bei nicht sehr großen Essern, auch für 6 Personen ausreichend ist.
Vorgekocht und abgekühlt, kann man diese Sauce Bolognese gut einfrieren.

Kalorienangaben

Die gesamte Menge Sauce Bolognese auf 4 Portionen aufgeteilt, ergibt für 1 Portion ca. 288 kcal und ca. 16,5 g Fett