Pasta Rinderfiletstreifen in Rotweinsoße

Tagliatelle mit Rinderfiletstreifen und einer Rotwein-Sahne Soße ist ein Klassiker auf den Speisekarten italienischer Restaurants. Eine Rotwein-Sahnereduktion mit Schalotten ergibt eine leckere Soße. Dazu getrocknete Tomaten und gebratene Rinderfiletstreifen.

Zutaten: für 2 Personen

150 g Rinderfilet
2 EL Olivenöl
2 Schalotten
100 ml Rotwein
50 ml Sahne
50 ml Brühe (Fertigprodukt oder Rinderfond)
50 g getrocknete Tomaten in Öl
1 Stängel Petersilie und frischer Thymian
200 g Pasta (z.B. Tagliatelle)

Zubereitung:

Für die Zubereitung zunächst das Rinderfilet zurechtschneiden. Etwa 1 cm dicke Scheiben vom Rinderfilet herunterschneiden und ggfs. mit der Messerklinge einmal flachklopfen und Streifen schneiden. In einer Schüssel bereitstellen.


In der Zwischenzeit einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

Die Schalotten in sehr feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und in etwa 1cm große Stücke schneiden. Die Petersilie als Vorbereitung für die Dekoration klein schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Rinderfiletstreifen im heißen Fett von jeder Seite etwa 1 Minute scharf anbraten. Das Fleisch zum Ende hin leicht salzen und pfeffern. Dann die Rinderfiletstreifen sofort aus der Pfanne nehmen und auf etwas Alufolie geben und gut einwickeln. Darauf achten, dass aus dem Alu-Päckchen kein Bratensaft herausfließen kann.

Nun die Schalotten im restlichen Fett andünsten und sobald Sie Farbe bekommen mit dem Rotwein ablöschen. Den Rotwein kräftig aufkochen und 1-2 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Sahne und die Brühe hinzugeben. Einen kleinen Zweig frischen Thymian als Ganzes in die Soße geben. Der Thymian soll die Soße nur parfümieren. Die Soße nun bei leichter Hitze bis zur gewünschten Sämigkeit ein reduzieren lassen.

Während die Soße vor sich hin köchelt die Nudeln nach Herstellerangaben oder selbstgemachte Nudeln zubereiten.

Sobald die Soße die richtige Konsistenz hat den Thymianzweig aus der Soße entfernen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Bratensaft und die Rinderfiletstreifen aus dem Alu-Päckchen hinzugeben und vermengen. Die getrockneten Tomaten nun ebenfalls in die Soße geben und kurz erwärmen lassen. Die gekochten Nudeln zur Soße geben und alles gut vermengen, damit sich die Soße mit der Pasta verbinden kann.

Auf einem tiefen Teller anrichten und die fein geschnittene Petersilie drüberstreuen und sofort servieren.

Kalorienangaben

Eine Portion der Pasta mit Rinderfiletstreifen mit Rotweinsoße und getrockneten Tomaten hat etwa 710 kcal und 25 g Fett