Spaghetti Primavera

Bei diesem Rezept Spaghetti Primavera werden frisches Gemüse (bevorzugt Frühlingsgemüse) mit italienischen Teigwaren und einer Sahnesoße miteinander vereint.
Das Ergebnis ist ein besonders feines, wohlschmeckendes Gemüse - Pastagericht.
Der weiße Spargel, eines der feinsten Frühlingsgemüse krönt dieses Gericht königlich und sollte dabei nicht fehlen.
Anstatt dem weißen Spargel kann man dazu auch grünen Spargel verwenden, diesen dann der Sorte angepasst, nur etwa 2 Minuten vorkochen, oder gleich in der Pfanne mit dem anderen Gemüse anbraten und in der Sahne fertig garen lassen.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Spaghetti oder andere
Italienische Pastasorten
Für die Gemüsesoße:
2 Karotten
200 g grüne Zuckerschoten
250 g weißer Spargel
2 Schalotten
1 – 2 Knoblauchzehen
2 El Olivenöl zum Anbraten
200 ml Schlagsahne (30 % Fett)
oder fettarmen Sahneersatz aus
dem Kühlregal dazu verwenden
Salz
Pfeffer
Nach Wunsch:
Geriebenen Parmesankäse

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Spaghetti Primavera wird zuerst das Gemüse vorbereitet.
Dazu die Karotten mit einem Sparschäler schälen, anschließend in längliche etwa
1 cm breite, ca. 5 – 6 cm lange Streifen schneiden.

Zuckerschoten waschen, putzen, jede Schote mit einem Messer der Länge nach halbieren.
Den Spargel schälen, in etwa 5- 6 cm lange Stücke schneiden.

In einem Topf die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und im Topf warm halten, dabei ein paar EL vom Nudelwasser darüber geben, damit die Nudeln nicht austrocknen.
In einem Kochtopf Wasser aufkochen, mit Salz würzen.
Zuerst die Spargelstücke ins kochende Wasser geben, einmal aufkochen, anschließend, je nach Dicke der Spargelstangen, 5 – 6 Minuten bissfest kochen.
Den Spargel aus dem Wasser fischen, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.
Das Kochwasser erneut aufkochen, die Karottenstreifen in das kochende Wasser einlegen,1 – 2 Minuten kochen, aus dem Wasser fischen, kurz in kaltes Wasser einlegen, abseihen und ebenfalls zur Seite stellen.

Das letzte Mal das Kochwasser aufkochen, die Zuckerschoten einlegen, diese 2 Minuten sprudelnd kochen lassen, ebenfalls in kaltes Wasser einlegen und durch ein Sieb abseihen.
Diese Gemüsemischung kann man bei Zeitmangel auch schon einen Tag zuvor vorbereiten und bis zur Fertigstellung des Pastagerichtes, im Kühlschrank lagern.

Für die Fertigstellung der Spaghetti Primavera:
2 Schalotten schälen, in dünne Scheiben schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen, ebenfalls in dünne Scheibchen schneiden.

In einer großen beschichteten Pfanne 2 EL Olivenöl verteilen, anschließend das Öl erhitzen.
Die Schalotten darin sanft hell anbraten, den Knoblauch hinzu geben.
Das vorbereitete Gemüse mit in die Pfanne geben und unter ständigem Wenden mit einem Pfannenwender etwa 2 - 3 Minuten, bei etwas reduzierter Hitze, sanft anschmoren.
Die Sahne darüber gießen und zusammen mit der Gemüseeinlage weitere 2 Minuten köcheln lassen.
Das Gericht nach persönlichem Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun kann man die warm gehaltenen Teigwaren gleich zur Gemüse/Sahnesoße mit in die Pfanne geben, miteinander vermischen, oder gesondert zu Tisch bringen.

Tipp:

Bei diesem italienischen Pastagericht kann man auch kalte, übrig gebliebene Spaghetti oder Bandnudeln vom Vortag verwenden, diese dann rechtzeitig schon beim Begießen mit Sahne in die Pfanne geben, damit sie gut miterwärmt werden.
Nach Wunsch geriebenen Parmesankäse zur Selbstbedienung mit auf den Tisch stellen.

Kalorienangaben

Eine Portion Spaghetti Primavera hat insgesamt ca. 680 kcal und ca. 19 g Fett