Kokos - Früchtekugeln

Dieses Rezept Kokos- Früchtekugeln ergibt kugelförmige Kokosplätzchen mit dem Biss und der Fruchtigkeit der verwendeten Trockenfrüchte und Kokosraspeln.
Dieses Weihnachtsgebäck ist nicht so süß und ist eine kleine Abwechslung auf dem Plätzchenteller.

Zutaten: für 25 Stück

125 g weiche Butter
50 g Puderzucker
1 Ei Gr. M
50 g Honig
175 g Mehl Type 405
1 Prise Salz
150 g Kokosnussraspeln
Für die Trockenfruchteinlage:
50 g getrocknete Cranberries
20 g Rosinen, Sultaninen, Datteln
oder Feigen
1 Messerspitze Zimtpulver
1 kleine Messerspitze Kardamompulver
2 EL Rum
Außerdem für die Füllung:
13 Amarena Kirschen in Zuckersirup eingelegt
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Kokos- Früchtekugeln werden zuerst die Trockenfrüchte in kleine Würfelchen geschnitten.
Zimt und Kardamom darüber gestreut, mit 2 EL Rum oder Cognac übergossen und zum Durchziehen etwa 30 Minuten in der Küche stehen gelassen.

Für die Fertigstellung der Kokos- Früchtekugeln:
Kokosnussraspeln wiegen, davon etwa 50 g entnehmen und gesondert in eine niedrige Tasse einfüllen, die restlichen Kokosraspeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe unter ständigem Wenden zart anrösten, auskühlen lassen.

Mehl mit einer Prise Salz mischen.

Soviel Amarena Kirschen wie benötigt werden mit einem sauberen Löffel aus dem Glas entnehmen, in einem Sieb abtropfen lassen, danach jede Kirsche mit einem Messer halbieren.
Die restlichen Kirschen für eine andere Gelegenheit, zum Beispiel zum Backen von dem Plätzchenrezept Haselnuss Kirschhäufchen, im Kühlschrank aufbewahren.

Weiche Butter zusammen mit Puderzucker mit Hilfe des elektrischen Handmixers gut schaumig aufrühren.

Das Ei und Honig hinzu geben und unterrühren.

Ausgekühlte Kokosraspeln hinzu geben und unterarbeiten.

Einen Teil des Mehles darüber sieben und einarbeiten.
Das restliche Mehl und die eingelegten Trockenfrüchte zuletzt hinzu geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten.

Die Teigmenge in zwei Hälften teilen und zwei Rollen daraus formen, wobei man dazu immer wieder etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen kann.

Den Backofen auf 175 – 180 ° C vor heizen.

Das große Backblech vom Backofen mit einem Stück Backpapier auslegen.

Aus den Teigrollen jeweils ein etwa walnussgroßes ca. 20 g schweres Teigstück abschneiden, mit den Händen zu einer Kugel rollen, danach mit dem Finger in die Mitte eine Mulde in den Teig eindrücken.
In diese Mulde die halbe Amarena Kirsche als Füllung legen und wieder mit dem Teig bedeckt, zur Kugel rollen.

Anschließend jede Kokos- Früchtekugel ringsum in den zur Seite gestellten Kokosraspeln wenden und auf das Backblech legen.

Das fertig belegte Backblech in den vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre stehend einschieben und bei 175 – 180 ° C ca. 18 – 20 Minuten backen.

Das Blech mit dem Gebäck aus der Röhre nehmen und zunächst auf dem Backblech liegend etwas auskühlen lassen.
Erst danach jede einzelne Kokos- Früchtekugel auf ein Kuchengitter zum vollständigen Auskühlen legen.
Das Gebäck mit Puderzucker bestäuben und bis zum Verzehren in einer Gebäckdose aufbewahren.

Kalorienangaben

Bei 25 Kokos- Früchtekugeln enthält 1 Stück ca. 120 kcal und ca. 7,8 g Fett