Frikadellen auf Paprikagemüse

Bei Frikadellen auf Paprikagemüse handelt es sich um scharf gewürzte Frikadellen, bei welchen für die Zubereitung keine Eier und Brot verwendet werden und damit im Biss herzhafte Fleischfrikadellen entstehen.
Dazu wird ein ebenfalls würzig scharfes Paprikagemüse mit Zitronenschale und Zitronensaft verfeinert serviert, zu welchem man nach Wunsch noch eine beliebige Brotbeilage, Fladenbrot, Reis oder Kartoffelbrei anbieten kann.

Zutaten: für 2 - 3 Personen

Für das feurige Paprikagemüse:
150 ml kaltes Wasser
Salz
1 TL Zucker
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 gehäufter TL Harissa (scharfe
Gewürzpaste aus der Tube)
1 geh. TL Tomatenmark
3 Schalotten ca. 75 g
2 rote Spitzpaprika (ca. 250g)
Feine abgezogene Zitronenstreifen
von einer halben Zitrone
etwas Zitronensaft
1 EL Creme Fraîche (25 g)
Für die scharfen Frikadellen:
250 g Hackfleisch Rind/Schwein gemischt
1 EL Olivenöl
1 Schalotte oder kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ - 1 rote scharfe Peperoni
Salz
1 TL getrockneter Oregano
Ein paar Tropfen Tabasco, sowie
Etwas Cayenne Pfeffer oder Chilipulver

Zubereitung:

Für die Zubereitung von Rezept Frikadellen auf Paprikagemüse zuerst die Gemüsebeilage herstellen.
Dazu Schalotten oder entsprechend viel Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Rote Spitzpaprika oder Gemüsepaprika nach Wunsch zuerst die Schale abziehen, anschließend halbieren, Kerngehäuse und helle Innenhäute entfernen, innen und außen waschen und in kleine Würfel schneiden.

In einen Kochtopf 150 ml kaltes Wasser einfüllen.
Harissa scharfe Gewürzpaste, Tomatenmark, mildes rotes Paprikapulver, etwas Salz und Zucker mit zum kalten Wasser geben, unterrühren.
Rote Paprika und Zwiebelwürfel zuletzt hinzugeben und den ganzen Topfinhalt einmal aufkochen. Danach das Paprikagemüse mit einem Deckel zugedeckt, bei reduzierter Hitze langsam in ca. 25 – 30 Minuten weichkochen.
In den letzten 5 Minuten der Kochzeit den Kochdeckel entfernen, frische dünne Zitronenstreifen und etwas Zitronensaft unter das Gemüse geben und noch ein paar Minuten ohne Abdeckung bei leicht erhöhter Temperatur leicht dicklich einkochen lassen.

Zuletzt Creme Fraîche unter das Paprikagemüse einrühren, nach persönlichem Geschmack mit Salz und etwas Cayennepfeffer oder Chilipulver abschmecken und zugedeckt warmhalten.
Für die scharfen Frikadellen:
250 g gemischtes Hackfleisch in eine Schüssel geben.
1 geschälte Schalotte, Knoblauchzehe und in feine Streifen geschnittene scharfe rote Peperoni in 1 EL Olivenöl anbraten. Bei reduzierter Hitze noch 2 – 3 Minuten unter Wenden langsam hellglasig weichschmoren, etwas abkühlen lassen, dann mit dem Hackfleisch verkneten.
Oregano, Salz, Tabasco, Chayenne Pfeffer oder Chilipulver zur Hackfleischmasse geben und gut unterkneten.
Aus der Hackfleischmasse 4 mittelgroße oder 6 kleinere flache Frikadellen formen und in 2 – 3 EL Öl langsam auf beiden Seiten durchbraten und zusammen mit dem Paprikagemüse servieren.

Kalorienangaben

Bei 2 Personen, enthalten 1 Portion Frikadellen auf Paprikagemüse ca. 450 kcal und ca. 32 g Fett
Auf 3 Personen aufgeteilt, enthalten 1 Portion ca. 300 kcal und ca. 21,9 g Fett