Kraut Schupfnudeln


Zutaten: für 4 Personen

Etwa 800 g Schupfnudeln
750 g Sauerkraut
1 Zwiebel
100 g gewürfelten Rauchspeck
¼ Liter Fleischbrühe
1 - 2 EL Öl
1 EL Butter

Zubereitung:

Das Sauerkraut, nach Anweisung in einem Topf ca. 15 - 20 Minuten weich kochen.
In einer etwas tieferen Pfanne oder einer Wokpfanne Öl erhitzen. Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in dem heißen Öl hellgelb anrösten. Anschließend die Rauchspeckwürfel- oder Stückchen dazu geben und weiter braten, bis der Speck gut durchgebraten ist.
In einer extra Pfanne in etwas Butter die kalten Schupfnudeln in ca. 5 Minuten unter häufigem Wenden hellbraun anbraten. In der Pfanne warm halten.
Jetzt das etwas weich gekochte Sauerkraut in die Pfanne zum Speck geben und alles nochmals gut 5 Minuten durchgaren, dabei immer wieder etwas Fleischbrühe zugießen. Dabei sollte man darauf achten, dass das Kraut nicht zu viel Flüssigkeit bekommt, sondern eher etwas trocken ist.
Am Schluss die angebratenen Schupfnudeln vorsichtig unter das Kraut heben und sehr heiß servieren.
Zu diesem Gericht serviert man als Beilage entweder gekochte Kassler Rippchen oder Nürnberger Bratwürstchen.
Oder nur die Kraut- Schupfnudeln , zusammen mit einem Glas kühlem Bier genießen.

Kalorienangaben

Für eine Portion Kraut Schupfnudeln mit Rauchspeck, ohne zusätzliches Fleisch oder Würste, ca. 480 kcal und ca. 16 g Fett