Krautsalat mit Speck


Zutaten: für 4 Personen

1 Kopf Weißkohl (ca. 1000g)
1, 5 TL Salz
100 g durchwachsener Räucherspeck
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/8 l Brühe (Fertigprodukt)
1 TL Kümmel
1 TL scharfer Senf
3 EL Essig
4 EL Öl
1 Bund Petersilie
schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Krautkopf vierteln, putzen, in feine Streifen schneiden oder hobeln, salzen, gut durchmischen, eventuell das gesalzene Kraut mit beiden Händen etwas durchkneten.
Zugedeckt mindestens 1 Stunde in der Küche stehen lassen.
In der Zwischenzeit Speck und Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch fein hacken.
Den Speck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden glasig, nicht braun braten.
Zwiebeln und Knoblauch zugeben etwas mitbraten und mit der Brühe ablöschen und einmal aufkochen lassen.
Kümmel, Senf, Essig und Öl mit einem Schneebesen unterrühren.
Das Kraut nun wiederum mit den Händen portionsweise etwas ausdrücken und in eine zweite Schüssel geben.
Die vorbereitete warme Marinade über das Kraut gießen, vermischen und zugedeckt bei Zimmertemperatur gut durchziehen lassen.
Noch besser schmeckt der Krautsalat, wenn er eine Nacht gut zugedeckt im Kühlschrank ruhen kann.
Vor dem Servieren nochmals eventuel mit Essig nachwürzen und kräftig mit schwarzem Pfeffer würzen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipp:

Dieser Krautsalat bleibt, gut abgedeckt, im Kühlschrank gelagert, für mehrere Tage frisch.
Weshalb es empfehlenswert ist, gleich eine größere Menge an Krautsalat zuzubereiten.

Kalorienangaben

Für eine Portion Krautsalat, ca. 160 kcal und ca. 10 g Fett