Spargelsalat mit Estragon

Dieser Spargelsalat mit Estragon ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Beim Spargel kann man auch den etwas preiswerteren Bruchspargel verwenden.
Dieser Spargelsalat bekommt durch den beigefügten französischen Estragon, auch als deutscher Estragon bekannt, den besonders feinwürzigen zarten Geschmack nach Anis und Fenchel. Französischer oder deutscher Estragon schmeckt im Gegensatz zu dem oft im Handel fast ohne Geschmack erhältlichen Russischen Estragon unwahrscheinlich würziger und es lohnt sich deshalb auf Wochenmärkten oder beim Gemüsegärtner danach zu fragen, zumal man diese Kräutertöpfchen auch im Freien oder auf dem Balkon mit etwas Abdeckung gut überwintern kann.
Wer Estragon nicht so mag, kann stattdessen Dill dazu verwenden.

Zutaten: für 4 Personen

1000 g frischer Spargel
Für die Salatsoße:
125 g Salatcreme (ca. 10 % Fett)
oder fettreduzierte oder vollfette Mayonnaise
100 g Schlagsahne 30 % Fettgehalt
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 – 2 EL Zitronensaft
1 gehäufter TL frischer französischer Estragon
1 – 2 EL fein geschnittene frische Petersilie
Ein paar grüne Salatblätter

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Spargelsalat mit Estragon Rezept sollten zuerst der Spargel geputzt, geschält und gewaschen werden.
Anschließend die Spargelstangen in gut gesalzenem Kochwasser zusammen mit etwas Zucker, je nach Spargeldicke in etwa 12 – 15 Minuten gargekocht werden, danach kurz in einem breiten Sieb abgeseiht und auf einem Küchentuch liegend abgekühlt werden.
Für die Salatsoße:
Fettarme Salatcreme mit ca. 10 % Fettgehalt aus dem Glas oder nach Wunsch auch Mayonnaise vollfett oder fettreduziert in eine Salatschüssel geben.

Die Estragon-Blättchen vom Stiel abstreifen in feine Stückchen schneiden, hinzugeben.
Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer ebenfalls hinzugeben und mit der Salatcreme vermischen.

100 g Schlagsahne (10 EL) und frische fein geschnittene Petersilie ebenfalls unterrühren.

Den trockenen ausgekühlten Spargel in etwa 2 cm große Stücke schneiden und locker unter die Salatsoße heben.
Anschließend für ca. 30 – 60 Minuten kühl stellen.

Zum Servieren:
Entweder eine flache Salatschüssel mit grünen Salatblättern auslegen, den Spargelsalat mit Estragon leicht angehäuft in die Mitte der Schüssel geben und zur Selbstbedienung zu Tisch bringen.
Oder gleich jeweils 4 Teller mit grünen Salatblättern auslegen, Spargelsalat mittig darauf häufeln und als Salatmahlzeit zusammen mit Baguette, gerösteten Brotscheiben, Bauernbrot oder Pellkartoffeln servieren.

Tipp:

Diesen Spargelsalat mit Estragon kann man durch die Zugabe von 2 hart gekochten Eierwürfeln noch etwas reichhaltiger machen.
Oder nach Wunsch zusätzlich 2 – 3 Scheiben gekochten Schinken in Streifen geschnitten unter den Spargelsalat mischen.

Kalorienangaben

Bei vier Personen, enthalten 1 Portion Spargelsalat mit Estragon 160 kcal und ca. 10,5 g Fett