Quark-Beeren-Auflauf

Bei diesem Rezept für Quark-Beeren-Auflauf handelt es sich um einen süßen Auflauf mit Quark und hier bei diesem Rezept mit frischen Kulturheidelbeeren.
Dabei kann man für die Beereneinlage je nach Obstsaison auch entsteinte Kirschen, Brombeeren, entkernte Weintrauben, nicht zu weiche halbierte Erdbeeren oder feste Himbeeren verwenden.
Das Ergebnis ist dann eine gut sättigende Süßspeise für 2 Personen, oder auf 4 Personen aufgeteilt kann man diesen süßen Beerenauflauf auch als Nachtisch, oder abgekühlt zusammen mit etwas Sahne auch als einfachen Obstkuchen zum Nachmittagskaffee genießen.

Zutaten: für 2 Personen

1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack (37g)
und 1 EL Speisestärke (13 g) oder
50 g Speisestärke
75 g Zucker
1 Messerspitze Backpulver
2 Eidotter Gr. M
2 Eiklar Gr. M
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
50 ml kalte Milch (1,5 % Fett)
250 g Speisequark (Magerstufe)
Ca. 175 g Heidelbeeren oder Kulturheidelbeeren
1 backofenfeste Auflaufform
Etwas Butter zum Ausstreichen
1 EL Semmelbrösel zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Herstellung vom Quark-Beeren-Auflauf alle oben angegebenen Zutaten bereitlegen.
Eine in der Größe passende Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln bestreuen.
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost auf der unteren Schiene vom Backofen einschieben.
Heidelbeeren oder andere Beeren waschen, gut abtropfen lassen.


Zwei Rührschüsseln bereitstellen, dabei eine mittelgroße Schüssel für den Teig, eine schmale höhere Rührschüssel für den Eischnee.
In die größere Rührschüssel, nacheinander Puddingpulver und 1 EL Speisestärke, oder 50 g Speisestärke einfüllen, 1 Messerspitze Backpulver hinzugeben und vermischen.
75 Zucker zuwiegen und ebenfalls in die Schüssel geben. 2 Eier trennen, das Eiklar in die bereitstehende schmale Rührschüssel, die Eidotter locker auf das Speisestärke/Zuckergemisch setzen.

Nun mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer das Eiklar mit 1 Päckchen Vanillezucker zu festem Eischnee rühren.

Gleich mit den benutzten Rührstäben weiterarbeiten und das Speisestärkegemisch mit den Eidottern und 50 ml kalter Milch zu einem Teig verrühren, den Handmixer ausschalten und mit einem Schneebesen oder Rührlöffel weiterarbeiten.

Abwechselnd Speisequark und festen Eischnee nun unter den Teig unterziehen, zuletzt die Heidelbeeren locker unterheben, nach Wunsch etwas davon für später zur Seite legen und den ganzen Schüsselinhalt in die vorbereitete gebutterte Auflaufform einfüllen.

Die Oberseite etwas gerade streichen und nach Wunsch den süßen Quarkauflauf mit den zur Seite gelegten Heidelbeeren belegen. (Siehe 2. Bild)

Den Quark-Beeren-Auflauf in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen, im unteren Bereich der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Dabei den Auflauf in den letzten 10 Minuten mit einem Stück Backpapier abgedeckt fertigbacken.
Den süßen Auflauf zunächst für 5 Minuten bei geöffneter Backofentüre ruhen lassen, danach kann man ihn entweder mit frischer Minze bestreut als Süßspeise für 2 Personen (nach Wunsch zusammen mit einer Vanillesoße), oder auf 4 Portionen verteilt auch als warmes Dessert zusammen mit frischen Beeren, etwas Schlagsahne, oder auch mit 1 Kugel Vanilleeis genießen.
Oder erkalteten übrig gebliebenen Quarkauflauf in kleine Kuchenstücke geschnitten als Kuchenersatz zum Nachmittagskaffee genießen. Siehe oberes Bild im Hintergrund

Tipp:

Wenn man die Auflaufform vor dem Einfüllen des Teiges gut mit Butter bestrichen und darüber ausreichend Semmelbrösel gestreut hat, ist es kein Problem den Auflauf auch nach leichtem Abkühlen auf einen Teller zu stürzen und in kleinere Stücke aufgeschnitten servieren.
Möchte man dieses Rezept als Süßspeise für 4 Personen herstellen, die oben angegebenen Zutaten einfach verdoppeln.

Kalorienangaben

Als Süßspeise für 2 Personen enthalten 1 Portion vom Quark-Beeren-Auflauf ca. 400 kcal und ca. 8,6 g Fett
Auf 4 Personen als Dessert aufgeteilt, enthalten 1 Portion ca. 200 kcal und ca. 4,3 g Fett