Steinpilzsuppe


Zutaten: für 4 Personen

10 - 15 g getrocknete Steinpilze
200 ml lauwarmes Wasser
100 - 150 g frische Steinpilze
1 große rohe Kartoffel
1 Zwiebel
1 - 2 EL Olivenöl
1 Glas trockener Weißwein
Etwa 350 - 400 ml Brühe (Fertigprodukt)
1 gestrichener TL getrockneter Thymian
oder ein TL frische Thymianblättchen
100 ml süße Sahne (30 % Fett)
1 gehäufter TL Speisestärke
Salz
Pfeffer

Zusätzlich zum Anbraten der Steinpilze:
1 TL Olivenöl
1 TL Butter
Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung:

Dieses Rezept für Steinpilzsuppe ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Mindestens 30 Minuten vor dem Kochen die getrockneten Steinpilze in 200 ml lauwarmem Wasser einweichen.

Rohe Kartoffel schälen, entweder auf einer Raspel reiben oder auf einem Küchenbrett in sehr kleine Würfel schneiden.
Frische Steinpilze in dünne Scheiben oder Stücke schneiden.
Etwa die Hälfte der Steinpilze für später zur Seite stellen.
Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel im heißen Öl kurz anbraten, die Kartoffeln hinzu geben und unter Rühren 1 - 2 Minuten anschmoren.
Die Hälfte der frischen Steinpilze mit in den Topf geben und weitere 1 - 2 Minuten mit braten.
Den ganzen Topfinhalt mit einem Glas trockenem Weißwein ablöschen und bei starker Hitze gut einkochen lassen.

Die eingeweichten Pilze durch ein feines Sieb abseihen, das aufgefangene Pilzwasser in den Topf geben.
Brühe, die eingeweichten Steinpilze, sowie den Thymian hinzu geben und das ganze einmal gründlich aufkochen lassen, danach noch leicht salzen und mit etwas Pfeffer würzen.
Anschließend die Suppe etwa 25 Minuten, bei zurück gedrehter Temperatur, langsam gar kochen lassen.
Nun den Topf zur Seite ziehen und mit einem Stabmixer fein pürieren.
Oder den Suppeninhalt durch ein Sieb drücken.

1 TL Speisestärke in 100 ml Sahne glatt rühren, mit einem Schneebesen in die pürierte Suppe einrühren.
Wiederum auf die Herdplatte zurück stellen und unter weiterem Rühren mit dem Schneebesen einmal aufkochen lassen.
Nach eigenem Geschmack nochmals mit Salz, Pfeffer, eventuell etwas Weißwein abwürzen.

Sollte die Suppe zu dickflüssig geworden sein, etwas warmes Wasser hinzu geben.
Kurz vor dem Servieren die Suppe entweder mit dem Schneebesen oder mit dem Stabmixer schön schaumig aufschlagen.

Die zur Seite gestellten übrigen Steinpilze in einer kleinen, beschichteten Pfanne, in wenig Olivenöl und 1 TL Butter hellbraun anbraten, salzen und pfeffern.
Frische Petersilie fein schneiden.
Die Steinpilzsuppe gleich in die vorgesehenen Teller oder Suppentassen einfüllen, mit den angebratenen Steinpilzen und Petersilie bestreut, sofort servieren.

Kalorienangaben

Eine Portion Steinpilzsuppe, mit oben genannten Zutaten hat, ca. 150 kcal und ca. 10.2 g Fett