Zwiebel-Speck Tarte

Diese Zwiebel-SpeckTarte ergibt eine pikante niedrige Tarte mit köstlicher Auflage von Frühlingszwiebeln, etwas Rauchschinken, frischen Eiern, Frischkäse und reichlich Petersilie.
Der Boden dieser Zwiebel-SpeckTarte besteht aus einem einfachen Mürbeteig mit Olivenöl und ergibt nach dem Backen im Endeffekt eine feine Zwiebel Tarte welche man entweder zusammen mit einem grünen Salat als Hauptgericht, oder besonders beliebt in kleineren Stücken aufgeschnitten als Vorspeise zu einem Glas Wein oder Sekt genießen kann.

Zutaten: für Backform 24 cm Durchmesser

Für den Tarte Teigboden:
200 g Mehl Type 405
Eine Prise Salz
½ TL Backpulver (3- 4g)
1 Ei Gr. M
50 ml Olivenöl (ca.7 - 8 EL)
3 – 4 EL heißes Wasser
Für die Zwiebel-Speck Auflage:
4 – 5 knackige Frühlingszwiebeln mit Grünanteil
100 g kleine Rauchschinken Würfel
2 EL Olivenöl
Für die Eier/Frischkäsefüllung:
3 Eier Gr. M
1 gestrichener TL Speisestärke
100 g Kräuterfrischkäse oder Natur Frischkäse
Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
3 EL fein geschnittene Petersilie
Außerdem zum Blindbacken:
400 – 500 getrocknete Hülsenfrüchte

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Zwiebel-Speck Tarte sollte zuerst der Mürbeteig mit Olivenöl
(siehe auch unter Mürbeteig mit Öl) hergestellt werden.

Dazu Mehl mit etwa Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Mit der Hand eine Mulde eindrücken.
Olivenöl und heißes Wasser miteinander verquirlen und in die Mehlvertiefung einfüllen.
Rasch 1 Ei darüber aufschlagen und alles zusammen mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer zu einem glatten Teig verkneten.


Den Mürbeteig mit Olivenöl aus der Schüssel nehmen, auf eine dünn mit Mehl bestreute Arbeitsfläche legen und nochmals mit den Händen gut durchkneten, damit das Olivenöl gut im Teig verteilt und davon aufgenommen wird.
Den Teigballen in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 20 – 30 Minuten in der warmen Küche ruhen lassen.
Während dieser Zeit eine Tarte Backform mit etwas Öl oder Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestreuen.
Durchwachsenen Rauchschinken in kleine Würfel schneiden oder gekauftes bereits vorgeschnittenes Rauchfleisch aus dem Kühlregal im Supermarkt dazu verwenden. Siehe 2. Bild
Frühlingszwiebeln putzen, waschen, samt dem Grünanteil in dünne Ringe schneiden.
1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne zusammen mit den Rauchschinken Würfeln, bei etwas zurück gedrehter Temperatur unter Wenden in ein paar Minuten zu noch hellen glasigen Speckwürfeln braten.
Die Speckwürfel in ein Sieb umfüllen, darunter ein Gefäß zum Auffangen des austretenden Fettes stellen.
Erneut 1 EL Olivenöl in die bereits benutze Pfanne geben, dazu noch das abgetropfte Fett von den Speckwürfeln und darin wiederum bei nicht zu starker Hitze die Frühlingszwiebeln zu noch hellen glasigen Zwiebelröllchen schmoren, mit etwas Salz würzen und zum Auskühlen zur Seite stellen.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Den nun weichen elastischen Mürbeteig mit Olivenöl auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz so ausrollen, dass man damit sowohl den Boden als auch den Form Rand mit Teig auslegen kann.
Den Teigboden an mehreren Stellen mit einer Gabel einstechen.
Den Teigboden und über den Rand hinaus mit einem Stück runden Backpapier auslegen.
Darüber ca. 400 g getrocknete Erbsen, Linsen oder Bohnen zum Blindbacken des Bodens einstreuen und vor allem am Rand gleichmäßig verteilen.

Den so vorbereiteten Mürbeteigboden in den auf 200 ° vorgeheizten Backofen in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze zunächst 10 Minuten vorbacken.
Die Tarte Backform aus dem Backofen nehmen und das Backpapier mit den mitgebackenen Hülsenfrüchten vorsichtig aus der Form heben. Danach den Mürbeteigboden ohne Abdeckung wieder für 10 Minuten in den Backofen einschieben und zu einem goldgelben Tarte Boden backen.

Während dieser Zeit die Eier zusammen mit 1 gestrichenen TL Speisestärke mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer oder mit einem Schneebesen aufrühren.
Kräuterfrischkäse oder nach Wunsch auch Natur Frischkäse ebenfalls unterrühren.
Mit Salz und etwas abgeriebener Muskatnuss würzen.
Zuletzt die fein geschnittene frische Petersilie zur Füllung einrühren.

Den nun gerade durchgebackenen Mürbeteig aus der Röhre nehmen, den Backofen auf 180 ° C zurückschalten.
Den Boden mit vorgegarten Rauchschinken Würfeln und Frühlingszwiebeln gleichmäßig bestreuen.
Darüber mit einer Schöpfkelle die Eier/Frischkäsemasse gießen und wieder in die nun auf 180 ° C zurück gedrehte Backröhre in der Mitte einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 30 -35 Minuten backen. Dabei die Tarte in den letzten 15 Minuten der Backzeit mit einem Stück Backpapier abdecken.

Kalorienangaben

Bei 12 Stück Zwiebel-Speck Tarte enthalten 1 Stück ca. 182 kcal und ca. 11,5 g Fett