Gefüllter Zwetschgenkranz Rezept

Bei diesem gefüllten Zwetschgenkranz wird ein einfacher Quarkölteig mit einer zuvor dick eingekochten Zwetschgenmasse bestrichen zu einer Rolle aufgerollt. Anschließend in einer Ring- oder Kranzform im Backofen gebacken. Das Ergebnis ist ein rustikales Gebäck mit feiner Zwetschgenfüllung.

Zutaten: für 16 - 18 Stück

Für den Quark Öl Teig:
300 g Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver (16 g)
175 g Quark (Magerstufe)
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
6 EL Pflanzenöl
2 Prisen Salz
1 Ei Gr. M
Für die Zwetschgenfüllung:
750 g Zwetschgen mit Stein gewogen
130 g Zucker
2 EL Zitronensaft
Abgeriebene Schale von 1 Bio Zitrone
1 TL Zimt
Außerdem:
1 leicht gefettete mit etwas Mehl ausgestreute Ring- oder Kranzform
oder Kranzformeinsatz vom Springblech (26 cm Durchmesser)

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Gefüllter Zwetschgenkranz Rezept sollte zuerst ein paar Stunden zuvor die Zwetschgenmasse zum Füllen hergestellt werden.
Dazu 750 g gewaschene Zwetschgen jeweils halbieren, den Stein entfernen und die Zwetschgen in kleinere Stücke geschnitten gleich in einen Kochtopf geben.
Die Zwetschgenmasse im Kochtopf mit Zucker und Zimt bestreuen, 2 EL Zitronensaft und fein abgeriebene Zitronenschale hinzugeben und die ganze Fruchtmasse etwa 1 Minute lang mit einem Rührlöffel umrühren, damit sich der Zucker etwas auflöst.

Nun das Zwetschgengemisch ohne weitere Zugabe von Flüssigkeit, unter Rühren einmal aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe langsam in weiteren 25 Minuten Kochzeit zu einem dicklichen Zwetschgenmus einkochen. Dabei sollte man ständig in der Nähe vom Kochtopf bleiben und die Fruchtmasse immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzen kann.

Wenn dies erledigt ist, die Zwetschenmasse aus dem Topf in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt für mehrere Stunden im Kühlschrank gut auskühlen lassen.

Für die endgültige Zubereitung vom gefüllten Zwetschgenkranz:
300 g Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen.
Gleich in eine zweite Rührschüssel den Quark, Zucker, Vanillezucker, 1 Ei, zwei Prisen Salz und 6 EL Pflanzenöl einfüllen.
Mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer ganz kurz einmal durchrühren.

Das Mehlgemisch durch ein Sieb darüber sieben und die ganzen Zutaten mit den Knethaken, ohne zusätzliche Flüssigkeit zu einem krümeligen Quark Öl Teig rühren.

Die Teigmasse aus der Schüssel auf eine mit etwas Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem glatten Teigballen verkneten.
Diesen Teigballen nun für ca. 15 Minuten ohne Abdeckung in der Küche ruhen lassen.

Danach den Teig mit dem Nudelholz entweder von unten nach oben oder umgekehrt zu einem etwa 30 cm langen Rechteck ausrollen. Den Teig einmal zusammenklappen und im Uhrzeigersinn um eine Vierteldrehung nach rechts drehen.
Wieder für gut 5 Minuten in der Küche ruhen lassen und erneut zu einem Rechteck ausrollen, zusammenklappen und wiederum um eine Vierteldrehung nach rechts drehen. Diesen Vorgang noch 2 Mal wiederholen.
Danach kann man den Quark Öl Teig sehr gut bearbeiten und nach allen Seiten dünn ausrollen.

Den Teig auf einer gut mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche nun auf eine Größe von etwa 45 x 32 cm dünn ausrollen.

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen.

Die kalte, nun gut angedickte Zwetschgenmasse so auf der Teigplatte verteilen, dass noch rechts und links jeweils 5 cm und am Ende der 45 cm breiten Teigplatte noch mindestens 10 cm ohne Füllung stehen bleiben.

Den so bestrichenen Teig nun vom Körper weg der kurzen Teigfläche entlang zu einer Rolle zusammenrollen und mit den unbestrichenen 10 cm am Ende der Teigfläche gut zu einer Rolle verschließen.

Die gebutterte mit etwas Mehl bestrichene runde Kranzform daneben stellen und mit Schwung die Gefüllte Zwetschgenrolle so in die Backform einlegen, dass das verschlossene Ende unten liegt.
Die so belegte Backform in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Dabei das Gebäck eventuell in den letzten 10 Minuten mit einem Stück Backpapier abdecken.

Den gefüllten Zwetschgenring aus der Röhre nehmen und zunächst für gut 15- 20 Minuten auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
Danach das Gebäck mit einem Messer vorsichtig vom Backformrand lösen und auf einen mit Backpapier oder einem Küchentuch belegten Rost stürzen und ganz auskühlen lassen.

Tipp:

Dieser gefüllte Zwetschgenring schmeckt am besten, wenn er erst am nächsten Tag angeschnitten wird.
Dazu den ganzen Kuchen mit Puderzucker bestäuben und in beliebige nicht zu dicke Scheiben aufschneiden und zu Kaffee oder Tee, auch zum Frühstück oder Sonntagsbrunch als leichtes fruchtiges Gebäckstück genießen.

Kalorienangaben

Bei 18 Stück vom Gefüllter Zwetschgenkranz Rezept, enthalten 1 Stück ca. 140 kcal und ca. 3,2 g Fett