Johannisbeerkuchen vom Blech

Rote Johannisbeeren erfreuen viele Liebhaber von dieser doch ziemlich säuerlichen Beerenfrucht jedes Jahr aufs Neue, sei es beim Verzehren von selbst gekochtem Johannisbeergelee auf dem Frühstücksbrötchen, oder auch als saftigen Beerenbelag auf Kuchen oder Gebäck.
Hier bei diesem Rezept für Johannisbeerkuchen vom Blech ist das Ergebnis ein sehr saftiger Johannisbeerkuchen mit dünnem Boden und viel Fruchtmasse, zu welchem man sich für vollen Genuss nur noch etwas gesüßte Schlagsahne gönnen sollte.

Zutaten: für 9 - 12 Stück

Für den Mürbeteig ohne Ei:
225 g Mehl Type 405 plus etwas
zusätzliches Mehl zum Bearbeiten
Eine Prise Salz
60 g Puderzucker
60 g Saure Sahne
1 EL Rum
100 g Butter
Außerdem:
500 - 600 g rote Johannisbeeren
80 g Zucker
1 Eidotter zum Bestreichen
1 Backblech 24 x 24 cm oder
eine Tarte Backform oder Springform 24 cm Durchmesser

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Johannisbeerkuchen vom Blech zuerst die roten Johannisbeeren noch mit Stiel in kaltem Wasser waschen und in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen.
Anschließend die Beeren von den Stielen abstreifen und in einer Schüssel zwischenlagern.
Für den Mürbeteig ohne Ei, das Mehl in eine flachere Schüssel oder auf ein Backbrett geben.
In die Mitte vom Mehl mit der Hand eine Mulde eindrücken, Saure Sahne, 1 Prise Salz und 1 EL Rum in diese Vertiefung einfüllen, Puderzucker darüber streuen.
Ringsum die Butter in kleineren Stückchen auf den Rand des Mehles legen.

Nun mit den Händen vom Rand beginnend rasch das Mehl mit Butterstückchen zur Mitte hin mit den anderen flüssigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch zu sehr kleben wenig zusätzliches Mehl hinzugeben.


Den Teig in eine Folie einwickeln und für gut 30 - 45 Minuten in den Kühlschrank legen.
Ein kleineres Backblech eventuell mit Hebeboden (siehe 2. Foto) oder ersatzweise auch die Hälfte vom großen Backblech vom Backofen mit etwas Butter einfetten, dünn mit Mehl bestreuen.
Die Teigmenge ist aber auch für eine Kuchenform mit einem Bodendurchmesser von 24 cm ausreichend.

Für die Fertigstellung und Backen vom Johannisbeerkuchen vom Blech:
Den Backofen auf 200 ° C aufheizen.
Den kühlen Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa knapp 1/3 vom Teig entnehmen und in Folie eingewickelt wieder in den Kühlschrank zurück legen.
Die große Teigportion auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die vorgesehene Backform mit dem Teig belegen. Dabei ringsum einen kleinen Rand aus Teig an die Backform drücken.

Beim großen Backblech vom Backofen nur die Hälfte der Fläche mit Teig belegen, davor als Abschluß eine Sperre mit Alufolie legen, damit während dem Backvorgang nicht zu viel von dem Johannisbeerensaft wegläuft.
Den Teig an ein paar Stellen mit einer Gabel einstechen.

Gut abgetropfte rote Johannisbeeren mit 80 g Zucker bestreuen, vorsichtig mit zwei Löffeln unter die Beeren heben.
Anschließend die ganze gezuckerte Beerenmenge sofort auf dem Teigboden verteilen.

Den kleineren Rest zur Seite gelegten kühlen Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem langen Rechteck ausrollen.
Mit einem Teigrädchen oder Messer etwa 1,5 – 2 cm dicke Streifen aus dem Teig schneiden.
Den Johannisbeermasse damit gitterartig belegen, dabei jeden einzelnen Teigstreifen am Rande fest andrücken.

1 Eidotter mit 1 TL kalter Milch mit einer Gabel aufschlagen und mit Hilfe von einem Kuchenpinsel das Kuchengitter damit bestreichen.

Möchte man den ganzen Kuchen ohne Ei herstellen, kann man die Teiggitter auch mit Schlagsahne oder Milch bestreichen.

Den Johannisbeerkuchen in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen im unteren Drittel einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 45 – 50 Minuten backen. Dabei den Kuchen eventuell in den letzten 10 Minuten der Backzeit mit einem Bogen Backpapier abdecken.

Den Kuchen nach dem Backen zunächst noch etwa 5 -10 Minuten in der ausgeschalteten Backröhre mit geöffneter Backofentüre stehen lassen.
Danach aus der Backröhre nehmen und auf einem Kuchengitter gelagert ganz abkühlen lassen.

Kalorienangaben

Johannisbeerkuchen vom Blech in 9 Stücke aufgeschnitten, enthalten 1 Schnitte ca. 270 kcal und ca.11 g Fett
In 12 Stück Kuchenstücke oder Blechschnitten aufgeteilt, enthalten 1 Stück Johannisbeerkuchen ca. 202 kcal und ca. 8 g Fett